Immobiliengutachter Bonn

Immobiliengutachter Bonn

In Bonn sind die Immobiliengutachter Neugebauer, Binder und Kirchner u.a. mit der Immobilienbewertung beschäftigt. Die Kölner Immobiliensachverständigen sind auch in Bonn und dem Rheinland aktiv. Die Immobiliensachverständigen setzen in Bonn und im Rheinland rechtssichere und belastbare Immobilienbewertung um.

Hierzu werden die entscheidenden wertermittlungsrelevanten Immobilienmarktdaten erfasst, in normierten Wertermittlungsverfahren (Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren und das Vergleichswertverfahren) verarbeitet und im Ergebnis in ein Verkehrswertgutachten geschrieben. Derartige Immobilienwertgutachten werden meist benötigt, wenn der Verkauf der Immobilie bspw. nur simuliert werden soll. Hierzu zählen Erbfälle, bei denen ein Erbe die Immobilie übernimmt und die Miterben ausbezahlt, ein Wirtschaftsprüfer den Immobilienwert in der Bilanz neu buchen muss oder der Unternehmenswert mit Immobilienbeteiligung (going concern) als Fortführungswert zu bestimmen ist und v.a. mehr.

Wir sind in unserem Sachverständigenbüro

öffentlich bestellt und vereidigt (Bernd A. Binder), Zertifizierte Immobiliengutachter DIAZert (LF) – DIN EN ISO/IEC 17024 (Dietmar Neugebauer und Matthias Kirchner) sowie qualifizierte Dipl.-Sachverständige (DIA) für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, Mieten und Pachten. Wir betrachten über viele Jahre die jeweiligen regionalen Teilmärkte in den Ballungsräumen Köln-Bonn, Bonn sowie im Bereich des Regierungsbezirks Köln und können u.a. mit diesen Marktkenntnissen präzise Immobiliengutachten erstellen.

Für uns Immobiliensachverständige ist die Bundesstadt Bonn ein spannender Ort. Die Immobiliengutachter beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Bonn sehr genau.

Die Bewertung von Immobilien ist in diesen verdichteten und teilweise sehr individuellen Innenstadtbereichen recht anspruchsvoll und überaus interessant.

Für die Immobilienbewertung werden eine Reihe Immobilienmarktinformationen gesammelt und in normierten Wertermittlungsverfahren weiterverarbeitet. Die wichtigen recherchierbaren Marktdaten sind u.a. Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung, Liegeschaftszinssätze, Bodenrichtwerte, Mieterträge aber auch Pachthöhen, Baukosten und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufstransaktionen. Die Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind ebenfalls zu untersuchende Themen in der Immobilienwertermittlung in der Metropolregion Rheinland sowie in Bonn.

Die Immobiliensachverständigen Neugebauer, Binder und Kirchner untersuchen im jeweiligen Bewertungsfall in Bonn neben den o.g. Immobilienmarktkennzahlen die Substanz der baulichen Anlagen. Diese Daten werden letztendlich in ein normiertes und im Markt langjährig erprobtes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Diese zu verwendenden Verfahren sind das Ertragswertverfahren, das Vergleichswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als im Rheinland ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine umfängliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Anlagen zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Umgebung sowie der Wohn- oder Geschäfstlage in Bonn zu bekommen. Als Ergebnis erhalten Sie ein rechtssicheres und belastbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Für die Immobilienbewertung in der Stadt Bonn gibt es diverse Anlässe, für die wir zur Verfügung stehen. Einige dieser Gutachtenanlässe sind:

Die qualifizierten sowie zertifizierte Immobiliensachverständige Dietmar Neugebauer und Matthias Kirchner bzw. der öffentlich bestellte und vereidigte Immobiliensachverständige Bernd A. Binder setzen jeweils mit ihren Immobilienwertgutachten belastbare und rechtsischere Immobilienbewertung in Bonn und im südwestlichen Nordrhein-Westfalen um.

Ein Verkehrswertgutachten (Marktwertgutachten) im Sinne des § 194 BauGB kann die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen, Revisionssicherheit für institutionelle Immobilientransakteure oder Berufsbetreuer erzeugen, vor Fehlentscheidungen schützen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern und auch das sichere Auftreten gegenüber anderen Immobilienmarktteilnehmern bedeuten. Kunden der Immobiliengutachter Dietmar Neugebauer, Bernd A. Binder und Matthias Kirchner erhalten eine umfangreiche Dokumentation über den den Immobilienstandort (Makrolage und Mikrolage) die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den sonstigen Zustand, den Wert nebst relevanten Anhängen.

Immobilienstandort Bonn

Bonn, die ehemalige vorläufige Bundeshauptstadt, hat sich gut davon erholt, dass die meisten Ministerien und weitere Organe der Bundesrepublik Deutschland inzwischen nach Berlin abgewandert sind. Ausgleichszahlungen wurden gut investiert und nach wie vor befinden sich wichtige nationale und internationale politische Organisationen auf dem Stadtgebiet. Zusätzlich haben bedeutende Unternehmen wie die Deutsche Telekom und Haribo ihren Sitz in der Stadt.

Immobilienpreise in Bonn

  • Kaufpreise Bestandshäuser: Durchschnittspreis: 3.090 €/m² Wohnfläche,
    Spanne: 1.970 bis 4.340 €/m² Wohnfläche
  • Kaufpreise Neubauhäuser: Durchschnittspreis: 3.950 €/m² Wohnfläche,
    Spanne: 2.900 bis 5.160 €/m² Wohnfläche
  • Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 2.610 €/m² Wohnfläche,
    Spanne: 1.730 bis 3.470 €/m² Wohnfläche
  • Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 4.020 €/m² Wohnfläche,
    Spanne: 3.260 bis 4.970 €/m² Wohnfläche
  • Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 9,70 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
    Spanne: 7,60 bis 12,30 €/m² Wohnfläche
  • Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 12,10 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
    Spanne: 10,10 bis 14,60 €/m² Wohnfläche
  • Hausmiete: Durchschnitt 12,05 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
    Spanne: 9,55 bis 14,55 €/m² Wohnfläche

„Bei Büroräumen mit modernster Ausstattung werden im Bundesviertel und im Bonner Bogen 14 bis 16,50 Euro pro Quadratmeter Miete aufgerufen“, schrieb die IHK Bonn/Rhein-Sieg in einer Pressemitteilung vom 18.10.2013. In Bonner 1A-Lagen zahlt man für Ladenlokale bis zu 130 Euro/m², hieß es in derselben Mitteilung. Das Unternehmen Brockhoff & Partner Immobilien verzeichnet für 60 bis 120 m² große Bonner Ladenlokale einen Mietpreis von 82 bis 122 Euro/m²/Monat und für 120 bis 260 m² große Lokale zwischen 47 und 82 Euro/m²/Monat (Stand: 2014). Auch für Bonn-Bad Godesberg lesen die Immobiliengutachter bei Brockhoff & Partner Immobilien Werte ab: 20 bis 30 Euro/m²/Monat für kleinere und 14 bis 20 Euro/m²/Monat für größere Ladenlokale.

Wir stehen als Immobiliengutachter beratend an Ihrer Seite und unterstützen Sie bei Fragen um Ihre Immobilie in Bonn.

Wir analysieren u.a. die Gebäudesubstanz. Die wertbeeinflussenden Merkmale sind demnach zum einen Marktdaten und zum anderen wertrelevante Substanzanalysen, welche die Alterswertminderung beschreiben bzw. direkte Wertzuschläge oder Wertabschläge mit sich bringen. Der entsprechende Baukörper wird des Weiteren auch deshalb untersucht um das individuell zu beurteilende Immobilienobjekt sowohl von seiner Größe, von seinem Zustand und von seinem Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktposition zu bewerten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige wird im Rahmen einer ausgiebigen Ortsbesichtigung das Immobilienobjekt ausführlich dokumentieren und umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Rheinland einholen und auswerten. Gehen Sie bitte bei unseren Immobiliengutachten von qualitätsgesicherten und fundierten Endprodukten (Vieraugenprinzip) aus.

Allgemeines (Daten)

Bonn besteht aus den vier Stadtbezirken Bonn, Bad Godesberg, Beuel und Hardtberg und hat insgesamt 320.128 Einwohner (Stand: Ende 2013). Den größten Anteil besitzt dabei der Stadtbezirk Bonn mit 148.102 Einwohnern, gefolgt von Bad Godesberg mit 72.353 Einwohnern. Bonn kommt auf eine Bevölkerungsdichte von 2.196 Einwohnern pro km². Vergleichswerte: In Köln liegt die Bevölkerungsdichte bei 2.528 Einwohner und in Düsseldorf bei 2.731 Einwohner je km². Größter durch Bonn fließender Fluss ist der Rhein. Die Sieg ist ein weiterer Fluss, an dem die Stadt liegt.

Wohnstandort Bonn

Mit der Eifel und dem Siebengebirge erkennen die Immobilienguatchter zwei reizvolle Mittelgebirge, die an Bonn angrenzen und die Stadt zum attraktiven Wohnstandort machen. Die Attraktivität Bonns wird durch Vergleichsstudien bestätigt, die der Stadt „eine im weltweiten Vergleich herausragende Lebensqualität“ bescheinigen, heißt es auf Bonn.de. Zur Naherholung im Freien bieten sich auf dem Stadtgebiet die Rheinaue an, daneben weitere Parks wie etwa der Hofgarten und der Kurpark Bad Godesberg.

Bonn ist Universitätsstandort und damit für junge Leute interessant. Neben der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn gibt es unter anderem die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, die Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe Bonn sowie die Philosophisch-Theologische Hochschule SVD St. Augustin. Die Studierenden genießen auch das Bonner Nachtleben. Das Portal Max.de nennt als Top-5 Locations Bonns das Blow Up Bonn, Rheinlust, Klein Bon(n)um, die Indochine Bar und die Kinkelstuben. Viele weitere Ausgehmöglichkeiten bietet das nahe gelegene Köln.

Zum Kulturleben Bonns gehören unter anderem rund 30 Museen, von denen sich mehrere bedeutende in der Bonner Museumsmeile konzentrieren, sowie das Theater der Bundesstadt Bonn „mit Oper, Schauspiel und Tanz-Gastspiel“. Bekannte Bauwerke in der Stadt sind beispielsweise das Alte Rathaus, das Bonner Münster und das Poppelsdorfer Schloss. Bonn hat eine Arbeitslosenquote von 7,3% (Stand: Juli 2014), NRW hatte 8,4 und Deutschland 6,6%.

Gewerbestandort Bonn

Bonn bezeichnet sich selbst als Standort, dessen wirtschaftlicher Wandel „von DAX-Konzernen und fast 16.000 mittelständischen Unternehmen“ vorangetrieben wird. Die Stadt wirbt für sich mit enger „Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft“, aus denen zukunftsweisende Technologiefelder in Bereichen wie Informations- und Kommunikationswirtschaft oder Gesundheitssektor hervorgegangen sind. Die Immobiliengutachter verzeichnen seit 2013 einen Gewerbesteuer-Hebesatz von 490% (Stand: Juli 2014). Der Grundsteuer B Hebesatz liegt in Bonn bei 530%.

Spezielle Lagefaktoren für den Einzelhandel

Das Unternehmen Comfort verzeichnete in einem Bonn-Report im Februar 2014 für die Stadt eine Einzelhandelszentralität von 104,7 und eine Kaufkraftkennziffer von 109,2. Als 1A-Lagen für den Einzelhandel werden im Report Remigiusplatz und -straße sowie Marktbrücke, Sternstraße, Poststraße und Wenzelgasse genannt. Der LEG Wohnungsmarktreport 2013 für Bonn verzeichnete für die Stadt eine Kaufkraft von 22.788€ pro Kopf, während NRW im Report auf 20.615€ und Deutschland auf 20.554€ kam (Stand: 2012).

Lage und Verkehr

Bonn ist fast komplett von Kommunen des nordrhein-westfälischen Rhein-Sieg-Kreises umgeben. Zu diesen Kommunen gehören Alfter, Bad Honnef, Bornheim, Königswinter, Meckenheim, Niederkassel, Remagen, Sankt Augustin, Troisdorf und Wachtberg. Eine Ausnahme bildet die Stadt Remagen, die im rheinland-pfälzischen Landkreis Ahrweiler liegt. Von Köln ist Bonn etwa 25 Kilometer weit entfernt, von Siegburg knapp elf Kilometer. Bis nach Koblenz sind es knapp 55 Kilometer (alle Angaben: Luftlinie).

Bonn wirbt für sich mit Anbindungen an die Autobahnen A3, A61, A555 und A56 sowie mit Anbindung ans europäische Hochgeschwindigkeitsnetz im Bahnverkehr. Vom Hautbahnhof Bonn aus fahren Züge beispielsweise nach Berlin, Hamburg, Stuttgart und Wien. Ein weiterer ICE-Halt ist der in Siegburg liegende Bahnhof Siegburg/Bonn, der innerhalb von etwa einer halben Stunde von Bonn aus zu erreichen ist. Von hier geht es beispielsweise nach Amsterdam, Basel, Brüssel und Frankfurt am Main. Fluggäste können den etwa 25 Minuten (Autofahrt) entfernten Flughafen Köln-Bonn nutzen. Auch der Flughafen Düsseldorf ist nur etwa 45 Minuten entfernt. Bonn besitzt einen vergleichsweise kleinen Rheinhafen und ist Teil des Verkehrsverbunds Rhein-Sieg (VRS). Neben Bussen fahren auch diverse Straßen- bzw. U-Bahnen durchs Stadtgebiet und binden Bonn auch an Köln und Siegburg an.

Treten bei Ihnen Fragen an uns Immobiliengutachter bzgl. der Immobilienbewertung in Bonn oder im Ballungsraum Köln/Bonn auf, kontaktieren Sie uns gern mit dem rechten Kontaktformular oder der Telefonnummer 02 21/ 30 07 12 46. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Menü schließen