Immobiliengutachter Meschede
siepmannH / pixelio.de

Immobiliengutachter Meschede

In Meschede sind die Immobiliengutachter Neugebauer, Binder + Kirchner u.a. mit der Immobilienbewertung beschäftigt. Die Immobiliensachverständigen sind auch in Meschede und im südöstlichen Nordrhein-Westfalen aktiv. Die Immobiliensachverständigen setzen in Meschede und im Hochsauerlandkreis rechtssichere und belastbare Immobilienbewertung um.

Hierzu werden die entscheidenden wertermittlungsrelevanten Immobilienmarktdaten erfasst, in normierten Wertermittlungsverfahren (Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren und das Vergleichswertverfahren) verarbeitet und im Ergebnis in ein Verkehrswertgutachten geschrieben. Derartige Immobilienwertgutachten werden meist benötigt, wenn der Verkauf der Immobilie bspw. nur simuliert werden soll. Hierzu zählen Erbfälle, bei denen ein Erbe die Immobilie übernimmt und die Miterben ausbezahlt, ein Wirtschaftsprüfer den Immobilienwert in der Bilanz neu buchen muss oder der Unternehmenswert mit Immobilienbeteiligung (going concern) als Fortführungswert zu bestimmen ist und v.a. mehr.

Wir sind in unserem Sachverständigenbüro

öffentlich bestellt und vereidigt (Bernd A. Binder), Zertifizierte Immobiliengutachter DIAZert (LF) – DIN EN ISO/IEC 17024 (Dietmar Neugebauer und Matthias Kirchner) sowie qualifizierte Dipl.-Sachverständige (DIA) für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, Mieten und Pachten. Wir betrachten über viele Jahre die jeweiligen regionalen Teilmärkte in den Ballungsräumen Köln-Bonn, Düsseldorf sowie im Bereich des Regierungsbezirks Arnsberg und können u.a. mit diesen Marktkenntnissen präzise Immobiliengutachten erstellen.

Für uns Immobiliensachverständige ist die Stadt Meschede ein spannender Ort. Die Immobiliengutachter beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Meschede sehr genau.

Die Bewertung von Immobilien ist in diesen verdichteten und teilweise sehr individuellen Innenstadtbereichen recht anspruchsvoll und überaus interessant.

Für die Immobilienbewertung werden eine Reihe Immobilienmarktinformationen gesammelt und in normierten Wertermittlungsverfahren weiterverarbeitet. Die wichtigen recherchierbaren Marktdaten sind u.a. Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung, Liegeschaftszinssätze, Bodenrichtwerte, Mieterträge aber auch Pachthöhen, Baukosten und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufstransaktionen. Die Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind ebenfalls zu untersuchende Themen in der Immobilienwertermittlung im Hochsauerlandkreis, im Sauerland sowie in Meschede.

Die Immobiliensachverständigen Neugebauer, Binder und Kirchner untersuchen im jeweiligen Bewertungsfall in Meschede neben den o.g. Immobilienmarktkennzahlen die Substanz der baulichen Anlagen. Diese Daten werden letztendlich in ein normiertes und im Markt langjährig erprobtes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Diese zu verwendenden Verfahren sind das Ertragswertverfahren, das Vergleichswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als im Rheinland ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine umfängliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Anlagen zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Umgebung sowie der Wohn- oder Geschäfstlage in Meschede zu bekommen. Als Ergebnis erhalten Sie ein rechtssicheres und belastbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Für die Immobilienbewertung in der Stadt Meschede gibt es diverse Anlässe, für die wir zur Verfügung stehen. Einige dieser Gutachtenanlässe sind:

Die qualifizierten sowie zertifizierte Immobiliensachverständige Dietmar Neugebauer und Matthias Kirchner bzw. der öffentlich bestellte und vereidigte Immobiliensachverständige Bernd A. Binder setzen jeweils mit ihren Immobilienwertgutachten belastbare und rechtsischere Immobilienbewertung in der Stadt Meschede und im südöstlichen Nordrhein-Westfalen um.

Ein Verkehrswertgutachten (Marktwertgutachten) im Sinne des § 194 BauGB kann die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen, Revisionssicherheit für institutionelle Immobilientransakteure oder Berufsbetreuer erzeugen, vor Fehlentscheidungen schützen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern und auch das sichere Auftreten gegenüber anderen Immobilienmarktteilnehmern bedeuten. Kunden der Immobiliengutachter Dietmar Neugebauer, Bernd A. Binder und Matthias Kirchner erhalten eine umfangreiche Dokumentation über den den Immobilienstandort (Makrolage und Mikrolage) die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den sonstigen Zustand, den Wert nebst relevanten Anhängen.

Immobilienstandort Meschede

Meschede ist eine Mittelstadt und befindet sich am Nordrand des Hochsauerlandkreises. Seit Juli 2012 darf sich Meschede offiziell als Kreis- und Hochschulstadt bezeichnen. Das gesamte Stadtgebiet ist 218,5 km² groß. Die Bevölkerungsdichte ist für eine Stadt relativ gering und beträgt 138 Einwohner/km².

Immobilienpreise in Meschede

Laut Gewerblichem Mietpreisspiegel 2011/2012 der IHK Arnsberg kosteten Ladenlokale in sehr guter Mescheder Lage damals 11,60 Euro/m²/Monat, während für Ladenlokale in guter Lage 10,10 Euro/m²/Monat und für Ladenlokale in einfacher Lage 6,80 Euro/m²/Monat fällig waren. Für Büroflächen zahlte man 6,10 Euro/m²/Monat und für Produktions- und Lagerflächen 2,50 Euro/m²/Monat.

Zahlen zu den Kaltmieten in Mescheder Mehrfamilienhäusern liefert der LEG Wohnungsmarktreport NRW 2014 für den Hochsauerlandkreis. Demnach kosteten Wohnungen im unteren Marktsegment Meschedes durchschnittlich 3,87 Euro/m²/Monat, während im oberen Marktsegment 6,30 Euro/m²/Monat fällig wurden. Der Median lag bei 4,63 Euro/m²/Monat.

Wir stehen als Immobiliengutachter beratend an Ihrer Seite und unterstützen Sie bei Fragen um Ihre Immobilie in Meschede.

Wir analysieren u.a. die Gebäudesubstanz. Die wertbeeinflussenden Merkmale sind demnach zum einen Marktdaten und zum anderen wertrelevante Substanzanalysen, welche die Alterswertminderung beschreiben bzw. direkte Wertzuschläge oder Wertabschläge mit sich bringen. Der entsprechende Baukörper wird des Weiteren auch deshalb untersucht um das individuell zu beurteilende Immobilienobjekt sowohl von seiner Größe, von seinem Zustand und von seinem Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktposition zu bewerten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige wird im Rahmen einer ausgiebigen Ortsbesichtigung das Immobilienobjekt ausführlich dokumentieren und umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Hochsauerland einholen und auswerten. Gehen Sie bitte bei unseren Immobiliengutachten von qualitätsgesicherten und fundierten Endprodukten (Vieraugenprinzip) aus.

Wohnstandort Meschede

Als Experten der Immobilienbewertung für Meschede und Umgebung sehen wir die reizvolle Landschaft in Meschede als einen Vorteil des Wohnorts. Meschede beschreibt sich selbst als Stadt zwischen „dem Naturpark Arnsberger Wald, der Hennetalsperre sowie dem Rothaargebirge“. Zu den sehenswerten Bauwerken Meschedes gehören die Burgruine Eversberg und der Lörmecke-Turm mit herrlicher Aussicht auf die umgebende Landschaft. Freizeitspaß bieten beispielsweise der Hochseilgarten und der Kletterturm „Südwand“ in Eversberg.

Zur Kulturlandschaft Meschedes gehören das Bürgerzentrum „Alte Synagoge“, die Stadthalle Meschede sowie die Kleinkunstbühne KOKOLORES, die Benediktinerabtei Königsmünster mit Veranstaltungen aus den Bereichen Konzert, Lesung, Vortrag und Ausstellung sowie das Kino Lindentheater mit zwei modernen, gemütlichen Sälen und großen Leinwänden. Bade- und Schwimmfreunde können einige Badebuchten am Hennesee ansteuern sowie das Hallen- und Freibad Meschede und das Freibad in Meschede-Grevenstein.

Meschede ist Standort von einer von vier Fachhochschulen in Südwestfalen. Etwa 1.400 Studenten studieren hier in den Fächern Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Betriebswirtschaftslehre und Elektrotechnik sowie im internationalen Studiengang International Management with Engineering. Die Schullandschaft Meschedes besteht aus zwei Gymnasien, zwei Realschulen sowie drei Hauptschulen und insgesamt elf Grundschulen. Eine Sonderschule, ein Berufskolleg sowie eine Fachschule für Agrarwirtschaft ergänzen dieses Bildungsangebot.

Zahlen zu den beruflichen Ein- und Auspendlern in Meschede lieferte der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) 2012. Laut Landesbetrieb gab es 2011 insgesamt 9.330 berufliche Einpendler und 6.078 berufliche Auspendler in der Stadt. 1.271 dieser Auspendler pendelten damals nach Arnsberg, 654 fuhren zur Arbeit nach Brilon, 399 nach Sundern, 382 nach Eslohe und 345 nach Olsberg. Der Hochsauerlandkreis hatte im Mai 2015 eine Arbeitslosenquote von 4,8%, während NRW im selben Monat auf 7,9% und Deutschland auf 6,3% kam.

Gewerbestandort

In Meschede spielt die Leichtmetallproduktion neben dem Tourismus eine große Rolle im städtischen Wirtschaftsleben. Wir als Immobiliensachverständige für Meschede und Umgebung sehen unter anderem Meschedes Status als Fachhochschulstandort als einen Vorteil des Wirtschaftsstandorts.

Einzelhandelsrelevante Zahlen für die Kommune liefert die IHK Arnsberg auf Basis von Daten der GfK GeoMarketing: Die Kennzahl für die einzelhandelsrelevante Kaufkraft liegt demnach ganz knapp unter dem Wert 100 für das Bundesgebiet. Ebenfalls unter „100“ liegen die Kennzahl für den Einzelhandelsumsatz vor Ort und die Einzelhandelszentralität des Ortes. Kaufkraft fließt also ins Umland ab (Einzelhandelszahlen Stand: 2014). Der Hebesatz für die Grundsteuer B liegt 2015 in Meschede bei 430% und der Gewerbesteuer-Hebesatz erreicht 435%.

Lage und Verkehr

Arnsberg, Bestwig, Eslohe, Schmallenberg und Sundern sind Nachbarn von Meschede innerhalb des Hochsauerlandkreises. Ein weiterer Nachbar ist die Stadt Warstein aus dem Kreis Soest. Meschede ist etwa 60 Kilometer von Dortmund und 57 Kilometer von Hagen entfernt. Kassel befindet sich in 84 Kilometern Entfernung. Wuppertal ist 79,5 Kilometer weit weg und bis nach Düsseldorf sind es 105,5 Kilometer. Paderborn befindet sich in einer Entfernung von 52,5 Kilometern.

Auf dem Stadtgebiet Meschedes befindet sich eine Anbindung an die Autobahn A46, die von der niederländischen Grenze bis Bestwig führt. Anschluss ans deutsche Schienennetz bieten die Bahnhöfe Meschede und Freienohl, an denen die Regionalzüge Dortmund-Sauerland-Express (Dortmund bis Winterberg) und Sauerland-Express (Hagen bis Kassel) halten. Im ÖPNV gehört Meschede zur Verkehrsgemeinschaft Ruhr-Lippe. Laut Meschede.de gibt es 22 Buslinien im Stadtgebiet. Ein Knotenpunkt des Busverkehrs ist der Busbahnhof. Meschede hat mit dem Flugplatz Meschede-Schüren einen eigenen kleinen Flugplatz. Größer ist der nicht weit entfernte Flughafen Paderborn/Lippstadt und nochmals deutlich größer sind die Flughäfen Dortmund und Düsseldorf.

Treten bei Ihnen Fragen an uns Immobiliengutachter bzgl. der Immobilienbewertung in Meschede oder im Regierungsbezirk Arnsberg auf, kontaktieren Sie uns gern mit dem rechten Kontaktformular oder der Telefonnummer 02 21/ 30 07 12 46. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Immobiliengutachter Meschede
5 (100%) 2 votes

Menü schließen