Immobiliengutachter Landkreis Cochem-Zell
Heinz-Willi Frey / pixelio.de

Immobiliengutachter Landkreis Cochem-Zell

Wir sind als Immobiliengutachter auch in der Region zwischen Eifel und Hunsrück und im Landkreis Cochem-Zell in Bundesland Rheinland-Pfalz mit der Immobilienbewertung befasst. Die Immobiliensachverständigen setzen im Landkreis Cochem-Zell rechtssichere und belastbare Immobilienbewertung um.

Hierzu werden die entscheidenden wertermittlungsrelevanten Immobilienmarktdaten erfasst, in normierten Wertermittlungsverfahren (Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren und das Vergleichswertverfahren) verarbeitet und im Ergebnis in ein Verkehrswertgutachten geschrieben. Derartige Immobilienwertgutachten werden meist benötigt, wenn der Verkauf der Immobilie bspw. nur simuliert werden soll. Hierzu zählen Erbfälle, bei denen ein Erbe die Immobilie übernimmt und die Miterben ausbezahlt, ein Wirtschaftsprüfer den Immobilienwert in der Bilanz neu buchen muss oder der Unternehmenswert mit Immobilienbeteiligung (going concern) als Fortführungswert zu bestimmen ist und v.a. mehr.

Wir sind in unserem Sachverständigenbüro

öffentlich bestellt und vereidigt (Bernd A. Binder), Zertifizierte Immobiliengutachter DIAZert (LF) – DIN EN ISO/IEC 17024 (Dietmar Neugebauer und Matthias Kirchner) sowie qualifizierte Dipl.-Sachverständige (DIA) für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, Mieten und Pachten. Wir betrachten über viele Jahre die jeweiligen regionalen Teilmärkte in den Ballungsräumen Köln-Bonn, Düsseldorf sowie im Bereich des Regierungsbezirks Arnsberg und können u.a. mit diesen Marktkenntnissen präzise Immobiliengutachten erstellen.

Für uns Immobiliensachverständige ist der Landkreis Cochem-Zell eine spannende Region. Die Immobiliengutachter beobachten die Immobilienmarktdaten des Landkreises Cochem-Zell sehr genau.

Die Bewertung von Immobilien ist in diesen verdichteten und teilweise sehr individuellen Innenstadtbereichen recht anspruchsvoll und überaus interessant.

Für die Immobilienbewertung werden eine Reihe Immobilienmarktinformationen gesammelt und in normierten Wertermittlungsverfahren weiterverarbeitet. Die wichtigen recherchierbaren Marktdaten sind u.a. Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung, Liegeschaftszinssätze, Bodenrichtwerte, Mieterträge aber auch Pachthöhen, Baukosten und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufstransaktionen. Die Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind ebenfalls zu untersuchende Themen in der Immobilienwertermittlung im Landkreis Cochem-Zell, an der Mosel und in der Eifel.

Die Immobiliensachverständigen Neugebauer, Binder und Kirchner untersuchen im jeweiligen Bewertungsfall im Landkreis Cochem-Zell neben den o.g. Immobilienmarktkennzahlen die Substanz der baulichen Anlagen. Diese Daten werden letztendlich in ein normiertes und im Markt langjährig erprobtes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Diese zu verwendenden Verfahren sind das Ertragswertverfahren, das Vergleichswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als im Rheinland ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine umfängliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Anlagen zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Umgebung sowie der Wohn- oder Geschäfstlage in Montabaur zu bekommen. Als Ergebnis erhalten Sie ein rechtssicheres und belastbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Für die Immobilienbewertung im Landkreis Cochem-Zell gibt es diverse Anlässe, für die wir zur Verfügung stehen. Einige dieser Gutachtenanlässe sind:

Die qualifizierten sowie zertifizierte Immobiliensachverständige Dietmar Neugebauer und Matthias Kirchner bzw. der öffentlich bestellte und vereidigte Immobiliensachverständige Bernd A. Binder setzen jeweils mit ihren Immobilienwertgutachten belastbare und rechtsischere Immobilienbewertung im Landkreis Cochem-Zell und im nördlichen Rheinland-Pfalz um.

Ein Verkehrswertgutachten (Marktwertgutachten) im Sinne des § 194 BauGB kann die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen, Revisionssicherheit für institutionelle Immobilientransakteure oder Berufsbetreuer erzeugen, vor Fehlentscheidungen schützen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern und auch das sichere Auftreten gegenüber anderen Immobilienmarktteilnehmern bedeuten. Kunden der Immobiliengutachter Dietmar Neugebauer, Bernd A. Binder und Matthias Kirchner erhalten eine umfangreiche Dokumentation über den den Immobilienstandort (Makrolage und Mikrolage) die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den sonstigen Zustand, den Wert nebst relevanten Anhängen.

Immobilienstandort Landkreis Cochem-Zell

Der Landkreis Cochem-Zell ist ausschließlich umgeben von anderen rheinland-pfälzischen Landkreisen. Er besteht aus vier Verbandsgemeinden mit 89 Ortsgemeinden auf einer Fläche von 691,82 km². Im Landkreis leben insgesamt 62.041 Menschen (Stand: 31. 12.2014). Die Bevölkerungsdichte des Landkreises Cochem-Zell liegt bei 90 Einwohnern/km². Das ist deutlich weniger als die durchschnittliche Bevölkerungsdichte in Rheinland-Pfalz von 202 Einwohnern/km². Mit einem Waldanteil von 49,5% ist der Landkreis Cochem-Zell dafür deutlich waldreicher als der rheinland-pfälzische Durchschnitt (42,1%). Die höchsten Berge im Landkreis sind der 423 Meter hohe Schafstall und der 380 Meter hohe Calmont, die beide auf dem Gebiet der Verbandsgemeinde Cochem liegen. Eifel und Hunsrück sind bedeutende Mittelgebirge im Landkreis und der wichtigste Fluss auf dem Kreisgebiet ist die Mosel.

Der Verwaltungssitz des Landkreises Cochem-Zell liegt in der Stadt Cochem, die zur gleichnamigen Verbandsgemeinde gehört.

Die einwohnerstärksten Ortschaften im Landkreis sind die vier Städte in den Verbandsgemeinden: Die Rede ist von Cochem mit 5.259 und Zell (Mosel) mit 4.038 EinwohnerInnen. Ulmen hat 3.298 und Kaisersesch 3.103 EinwohnerInnen. In der Ortsgemeinde Treis-Karden (Verbandsgemeinde Cochem) leben 2.228 Menschen. Daneben gibt es einige Ortsgemeinden mit über 1.000 und weniger als 2.000 EinwohnerInnen sowie viele Ortsgemeinden, in denen jeweils weniger als 1.000 Menschen leben.

Die flächengrößte Verbandsgemeinde des Landkreises Cochem-Zell ist die Verbandsgemeinde Cochem mit 211,19km², gefolgt von der Verbandsgemeinde Zell (Mosel) mit 193,74 km². Die Verbandsgemeinden Ulmen und Kaisersesch haben eine Fläche von 146,82km² bzw. 140,58km². Die flächengrößte Ortschaft innerhalb einer Verbandsgemeinde im Landkreis Cochem-Zell ist Zell (Mosel) mit 44,98km² aus der gleichnamigen Verbandsgemeinde. Es folgt Treis-Karden aus der Verbandsgemeinde Cochem mit 31,33km², Ulmen aus der gleichnamigen Verbandsgemeinde mit 28,62 km² und Briedel aus der Verbandsgemeinde Zell (Mosel) mit 26,60km². Lutzerath aus der Verbandsgemeinde Ulmen hat 23,70km² und Cochem aus der gleichnamigen Verbandsgemeinde 21,20km². Die Verbandsgemeinde Kaisersesch kommt auf 26 Ortsgemeinden, während die Verbandsgemeinden Zell (Mosel) und Cochem 24 bzw. 23 Ortsgemeinden haben. Die Verbandsgemeinde Ulmen besteht aus 16 Ortsgemeinden. In der Broschüre „Wohnungsmarktbeobachtung Rheinland-Pfalz 2014“ der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) wird der Landkreis Cochem-Zell als schrumpfender Kreis mit einem Verlust an Wohnort- und Arbeitsplatzzentralität bezeichnet.

Immobilienpreise im Landkreis Cochem-Zell

Zahlen zu den durchschnittlichen Miet- und Kaufpreisen für Wohnimmobilien im Landkreis Cochem-Zell liefert den Immobiliengutachtern die Broschüre „Wohnungsmarktbeobachtung Rheinland-Pfalz 2015“. Ihr zufolge lag der Median bei Neuvertragsmieten im Wohnungsmarkt des Landkreises 2014 bei 4,44 Euro/m²/Monat und im ersten Halbjahr 2015 bei 4,52 Euro/m²/Monat. Von 2013 bis zum Halbjahr 1/2015 hat sich der Median im Landkreis um 3,2% erhöht. Im gesamten Bundesland Rheinland-Pfalz lag der Anstieg im selben Zeitraum bei 4,9%.

Bei den Kaufpreisen für Eigentumswohnungen erreichte der Median im Landkreis Cochem-Zell laut Wohnungsmarktbeobachtung 2014 insgesamt 1.056 Euro/m² und im ersten Halbjahr 2015 dann 1.940 Euro/m². Von 2013 bis zum Halbjahr 1/2015 stiegen die Preise damit um 63% an. Der Anstieg lag deutlich über dem Median für das gesamte Bundesland Rheinland-Pfalz (13,8%).

Die Kaufpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser erreichten im Landkreis Cochem-Zell 2014 einen Median von 767 Euro/m² und im Halbjahr 1/2015 von 809 Euro/m². Da der Median 2013 jedoch bei 814 Euro/m² lag, sank er von 2013 bis zum Halbjahr 1/2015 um 0,5%, während er in Rheinland-Pfalz insgesamt um 5,7% angestiegen ist.

Wohnstandort Landkreis Cochem-Zell

Als Immobiliensachverständige für den Landkreis Cochem-Zell und die Umgebung sehen wir vor allem die touristisch reizvolle und teils vom Weinbau geprägte Region an der Mosel als einen Vorteil der Wohnregion. Der Landkreis selbst bezeichnet sich als eine „der schönsten und vielfältigsten Wein- und Urlaubsregionen Deutschlands“. Zu einer körperlich herausfordernden Wanderung lädt hier beispielsweise der Bremmer Calmont ein: Er gilt mit einer Neigung von bis zu 65% als steilster Weinberg Europas. Ein schöner Spaziergang ist auch um das Ulmener Maar möglich, das vor über 1.000 Jahren entstanden sein soll.

Sehenswerte Bauwerke sind im Landkreis Cochem-Zell beispielsweise die Kloster- und Wallfahrtskirche Maria Martental und die Burg Pyrmont in der Verbandsgemeinde Kaisersesch, die Reichsburg in der Stadt Cochem, die Klosterkirche Sankt Joseph in Beilstein sowie der Archäologie-Park in Pommern an der Mosel (beide: Verbandsgemeinde Cochem).

Ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten zählen die „Moseldom“ genannte Pfarrkirche Sankt Castor in Treis-Karden sowie der Runde Turm und die weltberühmte Weinlage Zeller Schwarze Katz“ in der Stadt Zell. Zudem gibt es eine Reihe sehenswerter Fachwerkhäuser wie etwa die im Ortskern der Ortsgemeinde Pünderich (Verbandsgemeinde Zell – Mosel).

Wellness und Erholung bietet im Kreisgebiet unter anderem ein Aufenthalt in der Vulkaneifel-Therme in Bad Bertrich. Sie ist die einzige Glaubersalz-Therme Deutschlands. Schwimm- und Badefreunde können im Landkreis Cochem-Zell auch das Erlebnisbad Zeller Land sowie das Spiel- und Spaßbad Treis-Karden, das Freizeitzentrum Cochem mit Freibad, Hallen-Wellen-Erlebnisbad & Kinderland sowie das Freibad „Arrastal“ in der Ortsgemeinde Alf (Verbandsgemeinde Zell Mosel) ansteuern.

Golfer haben im Landkreis Cochem-Zell im Golfresort Ediger-Eller ihren Spaß. Für Cineasten bieten sich das Apollo Kino I + II in Cochem oder der Kinopalast Vulkaneifel an, der sich im benachbarten Landkreis Vulkaneifel (Daun) befindet. Laut Statistischem Landesamt von Rheinland-Pfalz gibt es im Landkreis 23 Grundschulen, drei Realschulen plus, zwei organisatorisch verbundene Grund- und Realschulen plus, ein Gymnasium und eine Integrierte Gesamtschule sowie drei Förderschulen.

Laut Regionaldatenbank Deutschland der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder gab es am 30. Juni 2013 im Landkreis Cochem-Zell 13.558 berufliche EinpendlerInnen und 18.071 berufliche AuspendlerInnen. Im Dezember 2015 kam der Landkreis Cochem-Zell auf eine Arbeitslosenquote von 4%. Rheinland-Pfalz hatte im selben Monat im Durchschnitt 5% und Deutschland kam auf 6,1%.

Gewerbestandort Landkreis Cochem-Zell

Als Experten der Immobilienbewertung für den Landkreis Cochem-Zell und die Umgebung sehen wir einerseits die touristischen Reize der Region als Wirtschaftsfaktor. Andererseits besteht eine relativ gute Anbindung an die A48 (Autobahn-Dreieck Vulkaneifel bis Autobahndreieck Dernbach), von der angesiedelte Unternehmen profitieren.

Der Landkreis selbst vermarktet sich als einen dynamischen Wirtschaftsstandort „im Einzugsgebiet der Städte Koblenz und Trier“, zu dem unter anderem eine „Zukunftsallianz mit über 50 regionalen Netzwerkpartnern sowie eine gute Bildungsinfrastruktur und eine wachsende Verkehrsinfrastruktur“ gehören. Der Branchenmix im Landkreis besteht laut Cochem-Zell.de aus vielen klein- und mittelständischen Unternehmen, die auf den internationalen Märkten erfolgreich vertreten sind.

Der Hebesatz der Grundsteuer B variierte 2015 im Landkreis Cochem-Zell von 317% in Mittelstrimmig (Verbandsgemeinde Zell Mosel) bis 400% in diversen Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Ulmen. Der Gewerbesteuer-Hebesatz kam auf Werte zwischen 330% und 400%, jeweils in diversen Ortsgemeinden.

Spezielle Lagefaktoren für den Einzelhandel

Laut Angaben der IHK Koblenz (Stand: 2014) auf Basis der GfK GeoMarketing erreichten der Indexwert für die einzelhandelsrelevante Kaufkraft wie der Indexwert für den Einzelhandelsumsatz vor Ort im Landkreis Cochem-Zell Werte, die etwas unter dem bundesdeutschen Referenzwert 100 lagen. Dagegen kam de Einzelhandelszentralität auf einen Wert von leicht über 100. Der Landkreis zog also etwas Kaufkraft aus dem Umland an.

Lage und Verkehr

Der Landkreis Cochem-Zell ist in Rheinland-Pfalz umgeben von den Landkreisen Bernkastel-Wittlich, Mayen-Koblenz, Rhein-Hunsrück-Kreis und Vulkaneifel. Kaisersesch als die am weitesten im Nordosten liegende Stadt im Landkreis ist ungefähr 36,5 Kilometer von Koblenz entfernt. Ulmen ist die am weitesten im Nordwesten liegende Stadt und befindet sich in einer Entfernung von etwa 58,5 Kilometern zu Bonn sowie von ungefähr 81 Kilometern zu Köln.

Zell (Mosel) als am weitesten im Süden liegende Stadt im Landkreis Cochem-Zell ist von Wiesbaden etwa 75,5 Kilometer, von Mainz ungefähr 77,5 Kilometer und von Frankfurt am Main etwa 107 Kilometer entfernt. Luxemburg ist etwa 79 Kilometer von Zell (Mosel) weit weg (alle Angaben: Luftlinie).

Wir als Immobiliengutachter für den Landkreis Cochem-Zell sehen die Autobahn A48 als wichtigste Autobahn für den Landkreis Cochem-Zell. Auf dem Gebiet des Landkreises befinden sich gleich mehrere Auffahrten auf diese etwa 78 Kilometer lange Autobahn, von der aus man auf die A1, A3 und A61 gelangt.

Bahnhöfe im Landkreis Cochem-Zell liegen in den Städten Cochem, Kaisersesch, Ulmen und Zell (Mosel). Auf dem Gebiet des Landkreises besteht beispielsweise Anbindung an die Moselstrecke von Koblenz bis Trier sowie an die Strecke von Kaisersesch bis Andernach. Der gesamte Landkreis gehört zum Verkehrsverbund Rhein-Mosel. Flughäfen in gut erreichbarer Nähe sind Köln/Bonn, Frankfurt am Main, Luxemburg und der relativ kleine Flughafen Frankfurt Hahn.

Treten bei Ihnen Fragen an uns Immobiliengutachter bzgl. der Immobilienbewertung im Landkreis Cochem-Zell oder im Bereich der Mosel auf, kontaktieren Sie uns gern mit dem rechten Kontaktformular oder der Telefonnummer 02 21/ 30 07 12 46. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Immobiliengutachter Landkreis Cochem-Zell
4.5 (90%) 2 votes

Menü schließen