Immobiliengutachter Asbach

In der Verbandsgemeinde Asbach sind die Immobiliengutachter Neugebauer, Binder + Kirchner u.a. mit der Immobilienbewertung beschäftigt. Die Kölner Immobiliensachverständigen sind auch in Asbach und in der Region Rhein und Wied in Rheinland-Pfalz aktiv.

Immobilienstandort Verbandsgemeinde Asbach

Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Neuwied
Einwohner: 21.925 (Stand: 31.12.2014)

Die 108,15 km² große Verbandsgemeinde Asbach liegt im Norden des Landkreises Neuwied und besteht aus vier Ortsgemeinden, die allerdings aus insgesamt 128 Ortschaften gebildet werden.

Asbach

Rainer Brückner / pixelio.de

Die größte Ortsgemeinde ist Asbach mit 7.130 EinwohnerInnen, gefolgt von Windhagen mit 5.075, Neustadt (Wied) mit 4.450 und Buchholz (Westerwald) mit 4.407 EinwohnerInnen. Die Bevölkerungsdichte liegt in der Verbandsgemeinde Asbach bei 203 Einwohnern/km². Durch ihr Gebiet fließt der Fluss Wied.

Die Immobiliensachverständigen setzen in Asbach und im Landkreis Neuwied professionelle und gerichtsfeste Immobilienbewertung um.

Hierzu werden die entscheidenden wertermittlungsrelevanten Immobilienmarktdaten erfasst, in normierten Wertermittlungsverfahren (Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren und das Vergleichswertverfahren) verarbeitet und im Ergebnis in ein Verkehrswertgutachten geschrieben. Derartige Immobilienwertgutachten werden meist benötigt, wenn der Verkauf der Immobilie bspw. nur simuliert werden soll. Hierzu zählen Erbfälle, bei denen ein Erbe die Immobilie übernimmt und die Miterben ausbezahlt, ein Wirtschaftsprüfer den Immobilienwert in der Bilanz neu buchen muss oder der Unternehmenswert mit Immobilienbeteiligung (going concern) als Fortführungswert zu bestimmen ist und v.a. mehr.

Immobilienpreise in der Verbandsgemeinde Asbach

Laut Angaben auf dem Portal Wohnungsboerse.net erreicht der Wohnungsmietpreis in Asbach im Durchschnitt 5,14 Euro/m²/Monat, wobei der Mietpreis für 60m² große Wohnungen bei durchschnittlich 5,46 Euro/m²/Monat lag.

Der Durchschnittspreis für Kaufimmobilien zum Wohnen beträgt laut derselben Quelle in Asbach 1.388,72 Euro/m². Dabei gibt die Wohnungsbörse für 100m² große Häuser einen Durchschnittspreis von 1.541,70 Euro/m² an, während 150 m² große Häuser durchschnittlich 1.392,10 Euro/m² und 200 m² große Häuser durchschnittlich 1.329,46 Euro/m² kosten. Diese Preise liegen jeweils unterhalb der Durchschnittswerte für Rheinland-Pfalz und Deutschland.

Wir stehen als Immobiliengutachter beratend an Ihrer Seite und unterstützen Sie bei Fragen um Ihre Immobilie in Asbach.

Wir analysieren u.a. die Gebäudesubstanz. Die wertbeeinflussenden Merkmale sind demnach zum einen Marktdaten und zum anderen wertrelevante Substanzanalysen, welche die Alterswertminderung beschreiben bzw. direkte Wertzuschläge oder Wertabschläge mit sich bringen. Der entsprechende Baukörper wird des Weiteren auch deshalb untersucht um das individuell zu beurteilende Immobilienobjekt sowohl von seiner Größe, von seinem Zustand und von seinem Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktposition zu bewerten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige wird im Rahmen einer ausgiebigen Ortsbesichtigung das Immobilienobjekt ausführlich dokumentieren und umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Rhein und Wied einholen und auswerten. Gehen Sie bitte bei unseren Immobiliengutachten von qualitätsgesicherten und fundierten Endprodukten (Vieraugenprinzip) aus.

Wohnstandort Asbach

Als Sachverständige der Immobilienbewertung für Asbach und Umgebung sehen wir landschaftliche Reize als einen der Gründe, sich für die Verbandsgemeinde im Westerwald als Wohnort zu entscheiden. Asbach selbst wirbt mit einem weitverzweigten Wander- und Radwegenetz sowie Sehenswürdigkeiten wie der Burgruine Ehrenstein und dem Kloster Ehrenstein für sich.

Für sportliche Aktivitäten gibt es in der Verbandsgemeinde neben diversen Sporthallen beispielsweise ein Eislaufcenter, kleinere Hallenbäder sowie Reithöfe und ein 18-Loch Golfplatz. Freizeitmöglichkeiten bieten unter anderem Parks und ein Wildfreigehege. Veranstaltungssäle sind unter anderem die Wiedparkhalle in Neustadt (Wied) und das Forum Windhagen, das Platz für kulturelle, gesellschaftliche und sportliche Veranstaltungen bietet.

In der Verbandsgemeinde Asbach gab es laut Regionaldatenbank der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder am 30.06.2013 insgesamt 6.495 berufliche EinpendlerInnen und 6.540 berufliche AuspendlerInnen. Im November 2015 hatte der Landkreis Neuwied eine Arbeitslosenquote von 5,3%. Rheinland-Pfalz kam im selben Monat auf 4,8% und Deutschland auf 6%.

Die Schullandschaft der Verbandsgemeinde besteht aus sechs Grundschulen, einer Realschule Plus und der Fachoberschule Asbach. Zudem gibt es die Realschule Neustadt (Wied) [Realschule plus], das Wiedtal Gymnasium Neustadt (Wied) und die Albert-Schweitzer-Schule-Asbach mit dem Förderschwerpunkt Lernen.

Gewerbestandort

Die ehemals vor allem von Landwirtschaft und Kleinhandwerk geprägte Region der Verbandsgemeinde Asbach bezeichnet sich heute als einen wichtigen, zentralen Standort für Gewerbe, Handel und Industrie im nördlichen Rheinland-Pfalz. Als Immobiliensachverständige für die Verbandsgemeinde Asbach und die Umgebung sehen wir die Nähe zum Großraum Köln/Bonn als einen Vorteil im Wirtschaftsleben.

GfK Kennzahlen für den Einzelhandel des Landkreises Neuwied präsentiert die IHK Koblenz fürs Jahr 2014. Demnach lagen die Indexwerte für die einzelhandelsrelevante Kaufkraft wie für den Einzelhandelsumsatz vor Ort etwas unter dem Indexwert 100 für Deutschland. Die Einzelhandelszentralität erreichte ebenfalls einen Wert von etwas unter 100. Kaufkraft wurde also aus dem Landkreis Neuwied abgezogen. Die Hebesätze der Grundsteuer B erreichten 2014 Werte zwischen 220% (Windhagen) und 365% (Asbach), während die Gewerbesteuer-Hebesätze zwischen 352% und 365% lagen.

Lage und Verkehr

Innerhalb des Kreises Neuwied grenzt die Verbandsgemeinde Asbach an die Verbandsgemeinden Linz am Rhein, Rengsdorf, Waldbreitbach und Unkel. Zusätzlich sind Bad Honnef, Eitorf, Hennef und Königswinter aus dem Rhein-Sieg-Kreis ihre Nachbarn. Die Ortsgemeinde Asbach als größte Ortschaft der gleichnamigen Verbandsgemeinde liegt nur knapp 24 Kilometer von Bonn und etwa 44 Kilometer von Köln entfernt. Bis nach Düsseldorf sind es etwa 76,5 Kilometer. Koblenz befindet sich knapp 37 Kilometer weit weg, bis nach Wiesbaden sind es ungefähr 87 und bis nach Mainz ungefähr 96 Kilometer. Frankfurt am Main ist etwa 109 Kilometer von Asbach entfernt.

Von der Verbandsgemeinde Asbach erreicht man über die Anschlussstellen Bad Honnef/Linz und Neustadt (Wied) die Autobahn A3, die von der niederländischen bis zur österreichischen Grenze führt. Bahnhöfe liegen etwa 20 Kilometer entfernt, beispielsweise in Linz/Rhein, Bad Honnef, Hennef (Sieg) und Eitorf. Ein relativ nahe gelegener Bahnhof mit ICE-Anschluss ist der Bahnhof Siegburg, der etwa 25 Kilometer weit weg ist. Buslinien verbinden die Verbandsgemeinde in direkter Verbindung mit Siegburg, aber auch mit Städten wie Bonn und Neuwied. Die Verbandsgemeinde Asbach ist im ÖPNV Teil des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel. Größere Flughäfen in gut erreichbarer Nähe sind Köln/Bonn, Düsseldorf und Frankfurt am Main.

Treten bei Ihnen Fragen an uns Immobiliengutachter bzgl. der Immobilienbewertung in der Verbandsgemeinde Asbach oder zwischen Rhein und Westerwald auf, kontaktieren Sie uns gern mit dem rechten Kontaktformular oder der Telefonnummer 02 21/ 30 07 12 46. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft in Köln | Sachverständige für Immobilienbewertung Neugebauer** ***, Binder* ** ***und Kirchner** ***