Immobiliengutachter Köln Porz

Immobiliengutachter Köln Porz

Wir sind als Immobiliengutachter auch im Kölner Stadtteil Porz mit der Immobilienbewertung befasst. Die Immobiliensachverständigen setzen in Köln Porz rechtssichere und belastbare Immobilienbewertung um.

Hierzu werden die entscheidenden wertermittlungsrelevanten Immobilienmarktdaten erfasst, in normierten Wertermittlungsverfahren (Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren und das Vergleichswertverfahren) verarbeitet und im Ergebnis in ein Verkehrswertgutachten geschrieben. Derartige Immobilienwertgutachten werden meist benötigt, wenn der Verkauf der Immobilie bspw. nur simuliert werden soll. Hierzu zählen Erbfälle, bei denen ein Erbe die Immobilie übernimmt und die Miterben ausbezahlt, ein Wirtschaftsprüfer den Immobilienwert in der Bilanz neu buchen muss oder der Unternehmenswert mit Immobilienbeteiligung (going concern) als Fortführungswert zu bestimmen ist und v.a. mehr.

Wir sind in unserem Sachverständigenbüro

öffentlich bestellt und vereidigt (Bernd A. Binder), Zertifizierte Immobiliengutachter DIAZert (LF) – DIN EN ISO/IEC 17024 (Dietmar Neugebauer und Matthias Kirchner) sowie qualifizierte Dipl.-Sachverständige (DIA) für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, Mieten und Pachten. Wir betrachten über viele Jahre die jeweiligen regionalen Teilmärkte in den Ballungsräumen Köln-Bonn, Düsseldorf sowie im Bereich des Regierungsbezirks Düsseldorf und können u.a. mit diesen Marktkenntnissen präzise Immobiliengutachten erstellen.

Für uns Immobiliensachverständige ist Köln Porz ein spannender Ortsbereich der Domstadt. Die Immobiliengutachter beobachten die Immobilienmarktdaten des Stadtteils Porz sehr genau.

Die Bewertung von Immobilien ist in diesen verdichteten und teilweise sehr individuellen Innenstadtbereichen recht anspruchsvoll und überaus interessant.

Für die Immobilienbewertung werden eine Reihe Immobilienmarktinformationen gesammelt und in normierten Wertermittlungsverfahren weiterverarbeitet. Die wichtigen recherchierbaren Marktdaten sind u.a. Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung, Liegeschaftszinssätze, Bodenrichtwerte, Mieterträge aber auch Pachthöhen, Baukosten und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufstransaktionen. Die Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind ebenfalls zu untersuchende Themen in der Immobilienwertermittlung im Köln, im Rheinland sowie in Köln Porz.

Die Immobiliensachverständigen Neugebauer, Binder und Kirchner untersuchen im jeweiligen Bewertungsfall in Porz neben den o.g. Immobilienmarktkennzahlen die Substanz der baulichen Anlagen. Diese Daten werden letztendlich in ein normiertes und im Markt langjährig erprobtes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Diese zu verwendenden Verfahren sind das Ertragswertverfahren, das Vergleichswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als im Rheinland ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine umfängliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Anlagen zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Umgebung sowie der Wohn- oder Geschäfstlage in Köln Porz zu bekommen. Als Ergebnis erhalten Sie ein rechtssicheres und belastbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Für die Immobilienbewertung im Ortsbereich von Porz gibt es diverse Anlässe, für die wir zur Verfügung stehen. Einige dieser Gutachtenanlässe sind:

Die qualifizierten sowie zertifizierte Immobiliensachverständige Dietmar Neugebauer und Matthias Kirchner bzw. der öffentlich bestellte und vereidigte Immobiliensachverständige Bernd A. Binder setzen jeweils mit ihren Immobilienwertgutachten belastbare und rechtsischere Immobilienbewertung in Köln Porz und im südöstlichen Innenstadtbereich von Köln um.

Ein Verkehrswertgutachten (Marktwertgutachten) im Sinne des § 194 BauGB kann die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen, Revisionssicherheit für institutionelle Immobilientransakteure oder Berufsbetreuer erzeugen, vor Fehlentscheidungen schützen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern und auch das sichere Auftreten gegenüber anderen Immobilienmarktteilnehmern bedeuten. Kunden der Immobiliengutachter Dietmar Neugebauer, Bernd A. Binder und Matthias Kirchner erhalten eine umfangreiche Dokumentation über den den Immobilienstandort (Makrolage und Mikrolage) die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den sonstigen Zustand, den Wert nebst relevanten Anhängen.

Porz

16 Stadtteile bilden den Stadtbezirk Porz, der auf der rechten Rheinseite und weit im Süden Kölns liegt. Die Stadtteile heißen Poll, Westhoven, Ensen, Gremberghoven, Eil, Porz, Urbach, Elsdorf, Grengel, Wahnheide, Wahn, Lind, Libur, Langel, Zündorf und Finkenberg. Im Stadtbezirk befindet sich unter anderem der Flughafen Köln/Bonn.

Immobilienpreise in Köln Porz

  • Kaufpreise Bestandshäuser: Durchschnittspreis: 2.700 €/m² Wohnfläche,
    Spanne: 1.730 bis 3.860 €/m² Wohnfläche
  • Kaufpreise Neubauhäuser: Durchschnittspreis: 3.165 €/m² Wohnfläche,
    Spanne: 2.950 bis 3.850 €/m² Wohnfläche
  • Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 2.380 €/m² Wohnfläche,
    Spanne: 1.215 bis 3.765 €/m² Wohnfläche
  • Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 3.760 €/m² Wohnfläche,
    Spanne: 3.250 bis 4.250 €/m² Wohnfläche
  • Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 9,40 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
    Spanne: 7,55 bis 11,00 €/m² Wohnfläche
  • Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 11,60 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
    Spanne: 10,80 bis 13,25 €/m² Wohnfläche
  • Hausmiete: Durchschnitt 10,95 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
    Spanne: 10,05 bis 12,45 €/m² Wohnfläche

Daten und Fakten

109.039 Menschen leben im Stadtbezirk Porz auf einer Fläche von insgesamt 78,92 km². Mit dieser Fläche ist Porz der größte Kölner Stadtbezirk. In Bezug auf die Einwohnerzahl gehört „Porz“ dagegen nicht zu den Stadtbezirken mit den höchsten Werten. Die Bevölkerungsdichte liegt im Stadtbezirk Porz daher „nur“ bei 1.382 Personen pro km², was deutlich weniger ist als der Durchschnitt Kölns (2.578 Personen pro km²). Das Durchschnittsalter der Bewohner im Stadtbezirk Porz liegt bei 43,4 Jahren. Hinter Rodenkirchen ist Porz damit der Stadtbezirk Kölns mit der ältesten Bevölkerung. Der Durchschnitt für Köln liegt bei 41,9 Jahren. Die durchschnittliche Haushaltsgröße im Stadtbezirk liegt bei 2,06 Personen (Kölns Durchschnitt: 1,87). Alle Zahlen entstammen den „Kölner Stadtteilinformationen – Zahlen 2012“.

Freizeit und Einkauf

Museen und Theater

Theaterfreunde können auf dem Territorium des Stadtbezirks Porz Aufführungen des Theaters „Das Spielbrett“ in Köln-Poll genießen. Zwei Museen im Stadtbezirk sind das Poller Heimatmuseum sowie das Zündorfer Museum im Zündorfer Wehrturm. Weitere Museen befinden sich mit dem Haus des Waldes und dem Obstmuseum im Gut Leidenhausen in Köln-Grengel.

Bauwerke

Zu den bedeutendsten Bauwerken im Stadtbezirk Porz gehört Schloss Wahn, das unter anderem Platz für die theaterwissenschaftliche Sammlung der Universität zu Köln bietet. Im Stadtteil Elsdorf befindet sich das Landgut Bergerhof mit zwei Herrenhäusern. Weitere sehenswerte Bauwerke im Bezirksgebiet sind das Alexianer Krankenhaus in Köln-Ensen, die Sankt Clemens Kirche in Köln-Langel und der Rolshover Hof in Köln-Poll. Herausragend sind daneben die Germaniasiedlung in Köln-Porz sowie die Gutshöfe Gut Maarhof in Köln-Urbach und Gutshof Engelshof in Köln-Westhoven.

Rock, Pop, Musik und Nachtleben

Eine Reihe von Bars gibt es im Flughafen Köln-Bonn in Köln-Grengel. Ebenfalls in Köln-Grengel befindet sich das Restaurant mit Biergarten Peppers. Tanzen kann man beispielsweise im BiBo CluB in Köln-Wahn sowie im Electrum Club in Köln-Poll.

Grünflächen, Sport und Bäder

Der Stadtbezirk Porz hat einen Erholungsflächenanteil von 6,9 Prozent, während die gesamte Stadt auf einen Durchschnitt von 10,6 Prozent kommt. Zu den Erholungsflächen im Stadtbezirk gehören die Groov in Zündorf sowie die Poller Wiesen und die Porzer Rheinpromenade. Landschaftlich reizvoll sind daneben die Wahner Heide, das Naherholungsgebiet Gut Leidenhausen sowie das Landschaftsschutzgebiet Bieselwald in Köln-Grengel und Köln-Wahnheide. In Köln-Lind befinden sich darüber hinaus die sogenannten Scheuermühlenteiche, eine schöne Teichlandschaft. Zwei Bäder im Stadtbezirk Porz sind das Zündorfbad und das Wahnbad.

Andere Angebote

Auf dem Territorium des Stadtbezirks Porz liegt das Jugend- und Gemeinschaftszentrum Glashütte im Stadtteil Köln-Porz. Daneben gibt es die Bürgerzentren Engelshof und Finkenberg. Eine Stadtteilbibliothek befindet sich in Köln-Porz.

Einkauf

Eine zentrale Anlaufstation zum Einkaufen im Stadtbezirk ist das Zentrum des Stadtteils Köln-Porz mit der Porzer Fußgängerzone und dem Shoppingcenter „City Center Porz“.

Arbeit und Bildung

Der Stadtteil Köln-Grengel im Stadtbezirk Porz ist der Standort des Flughafens Köln-Bonn. Eine weitere bedeutende Einrichtung ist das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. Es befindet sich in Köln-Lind. Gewerbegebiete im Stadtbezirk sind zum Beispiel das Gewerbegebiet Köln-Porz/Eil Hansestraße, das Gewerbegebiet Alfred-Schütte-Allee sowie der Airport Businesspark in Köln-Gremberghoven. Köln-Westhoven ist ebenfalls Standort von Gewerbegebieten, in denen sich unter anderem Gebäude der Dom-Brauerei befinden, während sich in Köln-Poll unter anderem ein Standort des TÜV Rheinland befindet. Im Stadtbezirk Porz gibt es 15 Grundschulen, zwei Hauptschulen, vier Förder- und drei Realschulen sowie eine Gesamtschule und drei Gymnasien.

Lage und Verkehr

Der Kölner Stadtbezirk Porz grenzt an die drei Stadtbezirke Rodenkirchen (vom Rhein getrennt), Innenstadt und Kalk sowie außerhalb Kölns an die Kommunen Rösrath, Troisdorf und Niederkassel. Durch den Stadtbezirk führen Teilbereiche der Straßenbahnlinie 7 (Frechen-Benzelrath bis Zündorf). Zu den Bahn- bzw. S-Bahn-Stationen im Bezirk gehören die Stationen Köln-Airport-Businesspark, Köln-Steinstraße, Porz, Köln/Bonn Flughafen und Porz-Wahn. Zusätzlich wird der ÖPNV auch mit Buslinien organisiert.

Treten bei Ihnen Fragen an uns Immobiliengutachter bzgl. der Immobilienbewertung in Köln Porz oder im Ballungsraum Köln/Bonn auf, kontaktieren Sie uns gern mit dem rechten Kontaktformular oder der Telefonnummer 02 21/ 30 07 12 46. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Menü schließen