Immobiliengutachter Kreis Viersen

Immobiliengutachter Kreis Viersen

Wir sind als Immobiliengutachter auch am Niederrhein und im Kreis Viersen mit der Immobilienbewertung befasst. Die Immobiliensachverständigen setzen im Kreis Viersen rechtssichere und belastbare Immobilienbewertung um.

Hierzu werden die entscheidenden wertermittlungsrelevanten Immobilienmarktdaten erfasst, in normierten Wertermittlungsverfahren (Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren und das Vergleichswertverfahren) verarbeitet und im Ergebnis in ein Verkehrswertgutachten geschrieben. Derartige Immobilienwertgutachten werden meist benötigt, wenn der Verkauf der Immobilie bspw. nur simuliert werden soll. Hierzu zählen Erbfälle, bei denen ein Erbe die Immobilie übernimmt und die Miterben ausbezahlt, ein Wirtschaftsprüfer den Immobilienwert in der Bilanz neu buchen muss oder der Unternehmenswert mit Immobilienbeteiligung (going concern) als Fortführungswert zu bestimmen ist und v.a. mehr.

Wir sind in unserem Sachverständigenbüro

öffentlich bestellt und vereidigt (Bernd A. Binder), Zertifizierte Immobiliengutachter DIAZert (LF) – DIN EN ISO/IEC 17024 (Dietmar Neugebauer und Matthias Kirchner) sowie qualifizierte Dipl.-Sachverständige (DIA) für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, Mieten und Pachten. Wir betrachten über viele Jahre die jeweiligen regionalen Teilmärkte in den Ballungsräumen Köln-Bonn, Düsseldorf sowie im Bereich des Regierungsbezirks Düsseldorf und können u.a. mit diesen Marktkenntnissen präzise Immobiliengutachten erstellen.

Für uns Immobiliensachverständige ist der Kreis Viersen eine spannende Region. Die Immobiliengutachter beobachten die Immobilienmarktdaten des Kreises Viersen sehr genau.

Die Bewertung von Immobilien ist in diesen verdichteten und teilweise sehr individuellen Innenstadtbereichen recht anspruchsvoll und überaus interessant.

Für die Immobilienbewertung werden eine Reihe Immobilienmarktinformationen gesammelt und in normierten Wertermittlungsverfahren weiterverarbeitet. Die wichtigen recherchierbaren Marktdaten sind u.a. Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung, Liegeschaftszinssätze, Bodenrichtwerte, Mieterträge aber auch Pachthöhen, Baukosten und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufstransaktionen. Die Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind ebenfalls zu untersuchende Themen in der Immobilienwertermittlung im Kreis Viersen, im Ruhrgebiet und am Niederrhein.

Die Immobiliensachverständigen Neugebauer, Binder und Kirchner untersuchen im jeweiligen Bewertungsfall im Kreis Viersen neben den o.g. Immobilienmarktkennzahlen die Substanz der baulichen Anlagen. Diese Daten werden letztendlich in ein normiertes und im Markt langjährig erprobtes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Diese zu verwendenden Verfahren sind das Ertragswertverfahren, das Vergleichswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als im Rheinland ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine umfängliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Anlagen zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Umgebung sowie der Wohn- oder Geschäfstlage im Kreis Viersen zu bekommen. Als Ergebnis erhalten Sie ein rechtssicheres und belastbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Für die Immobilienbewertung im Kreis Viersen gibt es diverse Anlässe, für die wir zur Verfügung stehen. Einige dieser Gutachtenanlässe sind:

Die qualifizierten sowie zertifizierte Immobiliensachverständige Dietmar Neugebauer und Matthias Kirchner bzw. der öffentlich bestellte und vereidigte Immobiliensachverständige Bernd A. Binder setzen jeweils mit ihren Immobilienwertgutachten belastbare und rechtsischere Immobilienbewertung im Kreis Viersen und im westlichen Nordrhein-Westfalen um.

Ein Verkehrswertgutachten (Marktwertgutachten) im Sinne des § 194 BauGB kann die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen, Revisionssicherheit für institutionelle Immobilientransakteure oder Berufsbetreuer erzeugen, vor Fehlentscheidungen schützen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern und auch das sichere Auftreten gegenüber anderen Immobilienmarktteilnehmern bedeuten. Kunden der Immobiliengutachter Dietmar Neugebauer, Bernd A. Binder und Matthias Kirchner erhalten eine umfangreiche Dokumentation über den den Immobilienstandort (Makrolage und Mikrolage) die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den sonstigen Zustand, den Wert nebst relevanten Anhängen.

Immobilienstandort Kreis Viersen

Der Kreis Viersen liegt tief im Westen des nordrhein-westfälischen Regierungsbezirks Düsseldorf. Er gehört zur Region „Niederrhein“ und grenzt unter anderem an die Niederlande. So ist die Kreisstadt Viersen nur etwa 20 Kilometer von der niederländischen Stadt Venlo entfernt. Die deutsche Stadt Mönchengladbach befindet sich in nur knapp acht Kilometern Entfernung von Viersen und bis zur nordrhein-westfälischen Hauptstadt Düsseldorf sind es etwa 30 Kilometer. Weitere Städte in unmittelbarer Nähe zu Viersen sind Neuss, Krefeld und Rheydt und bis nach Duisburg im Ruhrgebiet sind es etwa 32 Kilometer (alle Angaben: Luftlinie). „Das Qualitätsmerkmal des Kreises Viersen ist die Natur“, heißt es auf Kreis-Viersen.de. Teile des Kreisgebietes liegen im Naturpark Schwalm-Nette. Laut Website gibt es 38 Naturschutzgebiete auf Kreisgebiet wie den „Brachter Wald“ und die „Krickenbecker Seen“ sowie 60 Landschaftsschutzgebiete. Durch den Kreis fließende Flüsse sind Niers, Nette und Schwalm und die höchste Erhebung im Kreis sind mit nur etwas über 90 Metern die Süchtelner Höhen.

Städte und Gemeinden

Der Kreis Viersen besteht aus fünf Städten und vier Gemeinden. Die meisten Einwohner hat mit knapp 75.000 die Kreisstadt Viersen, gefolgt von Willich mit knapp über 50.000 und Nettetal mit knapp über 40.000 Einwohnern. Die Stadt Kempen kommt auf etwas über 35.000, die Stadt Tönisvorst auf etwas über 29.000. Die vier Gemeinden des Kreises Brüggen, Grefrath, Niederkrüchten und Schwalmtal haben jeweils zwischen 10.000 und 20.000 Einwohner.

Immobilienpreise im Kreis Viersen

Immobilienpreise in Brüggen

Kaufpreise Bestandshäuser: Durchschnittspreis: 1.800 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 960 bis 2.420 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Neubauhäuser: Durchschnittspreis: 2.220 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.050 bis 2.570 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 1.415 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 890 bis 2.285 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 2.685 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.465 bis 2.850 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 6,55 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 5,20 bis 8,00 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 9,60 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 8,05 bis 11,30 €/m² Wohnfläche
Hausmiete: Durchschnitt 7,70 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 6,85 bis 8,15 €/m² Wohnfläche

Immobilienpreise in Willich

Kaufpreise Bestandshäuser: Durchschnittspreis: 2.450 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 1.635 bis 3.220 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Neubauhäuser: Durchschnittspreis: 3.580 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.210 bis 4.985 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 1.830 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 1.345 bis 2.475 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 3.440 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.970 bis 3.650 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 7,40 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 6,00 bis 8,80 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 9,80 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 8,50 bis 11,10 €/m² Wohnfläche
Hausmiete: Durchschnitt 8,70 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 6,75 bis 10,25 €/m² Wohnfläche

Immobilienpreise in Viersen

Kaufpreise Bestandshäuser: Durchschnittspreis: 1.825 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 1.050 bis 2.620 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Neubauhäuser: Durchschnittspreis: 2.645 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.160 bis 3.230 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 1.395 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 910 bis 1.985 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 2.690 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.430 bis 2.905 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 6,30 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 5,00 bis 7,50 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 9,20 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 7,80 bis 10,00 €/m² Wohnfläche
Hausmiete: Durchschnitt 7,40 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 6,70 bis 8,30 €/m² Wohnfläche

Immobilienpreise in Schwalmtal

Kaufpreise Bestandshäuser: Durchschnittspreis: 1.805 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 1.130 bis 2.560 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Neubauhäuser: Durchschnittspreis: 2.220 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.020 bis 2.450 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 1.380 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 895 bis 1.760 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 2.580 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.555 bis 2.575 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 6,05 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 4,80 bis 7,15 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 8,10 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 7,50 bis 8,60 €/m² Wohnfläche
Hausmiete: Durchschnitt 8,00 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 6,90 bis 8,70 €/m² Wohnfläche

Immobilienpreise in Niederkrüchten

Kaufpreise Bestandshäuser: Durchschnittspreis: 1.950 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 1.230 bis 2.730 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Neubauhäuser: Durchschnittspreis: 2.720 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.130 bis 3.150 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 1.225 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 795 bis 1.670 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 2.080 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 1.650 bis 2.390 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 6,50 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 5,25 bis 7,50 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 7,10 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 6,90 bis 9,30 €/m² Wohnfläche
Hausmiete: Durchschnitt 8,60 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 8,00 bis 10,85 €/m² Wohnfläche

Immobilienpreise in Grefrath

Kaufpreise Bestandshäuser: Durchschnittspreis: 1.840 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 1.000 bis 2.550 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Neubauhäuser: Durchschnittspreis: 2.410 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.015 bis 2.740 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 1.350 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 1.105 bis 1.870 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 2.305 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.235 bis 2.430 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 6,30 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 5,10 bis 7,40 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 8,10 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 7,00 bis 9,05 €/m² Wohnfläche
Hausmiete: Durchschnitt 7,50 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 6,65 bis 8,00 €/m² Wohnfläche

Immobilienpreise in Tönisvorst

Kaufpreise Bestandshäuser: Durchschnittspreis: 2.420 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 1.640 bis 3.210 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Neubauhäuser: Durchschnittspreis: 2.630 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.120 bis 3.330 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 1.735 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 1.300 bis 2.220 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 3.395 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.880 bis 3.980 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 7,30 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 5,80 bis 8,60 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 9,50 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 7,75 bis 10,50 €/m² Wohnfläche
Hausmiete: Durchschnitt 8,20 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 7,80 bis 8,60 €/m² Wohnfläche

Immobilienpreise in Nettetal

Kaufpreise Bestandshäuser: Durchschnittspreis: 1.750 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 1.000 bis 2.560 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Neubauhäuser: Durchschnittspreis: 2.695 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.150 bis 3.330 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 1.190 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 710 bis 1.740 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 2.840 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.600 bis 3.200 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 6,45 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 4,90 bis 7,70 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 8,75 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 8,00 bis 10,00 €/m² Wohnfläche
Hausmiete: Durchschnitt 7,20 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 6,70 bis 8,30 €/m² Wohnfläche

Immobilienpreise in Kempen

Kaufpreise Bestandshäuser: Durchschnittspreis: 2.440 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 1.530 bis 2.530 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Neubauhäuser: Durchschnittspreis: 2.650 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.110 bis 3.520 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 1.660 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 990 bis 2.910 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 3.250 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.920 bis 3.620 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 7,50 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 5,80 bis 9,30 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 10,30 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 8,50 bis 12,30 €/m² Wohnfläche
Hausmiete: Durchschnitt 9,00 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 7,90 bis 10,00 €/m² Wohnfläche

Sehenswürdigkeiten / Kultur

Auf dem Kreisgebiet liegt Schloss Neersen mit seiner Parkanlage in Willich und Schloss Krickenbeck in Nettetal, das nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Neben den Schlössern gibt es andere reizvolle Profanbauten im Kreis Viersen: beispielsweise die Viersener Narrenmühle (Bockwindmühle), die Häuser der historischen Altstadt von Kempen und die vier Herrenhäuser in Tönisvorst. Zur Museums- und Kunstlandschaft des Kreises Viersen gehören unter anderem die Skulpturensammlung in Viersen, das Kramer-Museum sowie das Museum für Sakralkunst im ehemaligen Franziskanerkloster Kempens und das Niederrheinische Freilichtmuseum, zu dem ein Spielzeugmuseum gehört. Das wohl bekannteste Event im Kreis sind die Schlossfestspiele auf Schloss Neersen. Zwei Berufskollegs (in Kempen und Viersen) sind Teile der Viersener Bildungslandschaft. Schulministerium.NRW.de verzeichnet für den Kreis insgesamt 48 Grundschulen, neun Hauptschulen, acht Realschulen, elf Gymnasium sowie sechs Gesamtschulen.

Wirtschaft

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft WFG Kreis Viersen wirbt für den Kreis mit einer Lage im Zentrum Europas. Im Kreis Viersen sind erfolgreiche Unternehmen aus Maschinenbau und Logistik angesiedelt, heißt es weiter. Für den Kreis bedeutende Branchen, die explizit genannt werden, sind daneben Automotive, die Nahrungsmittel- und die High-Tech-Branche. Eine Rolle spielt darüber hinaus der Tourismus, der unter anderem von der Niederrhein Tourismus GmbH und durch das Projekt 2-LAND gefördert wird. An das deutsche Autobahnnetz ist der Kreis Viersen über die Autobahnen A40, A44, A52 und A61 angebunden. Flugpassagiere erreichen vom Kreis aus sehr einfach den Airport Niederrhein in Weeze sowie den weitaus größeren Flughafen in Düsseldorf. Der Kreis Viersen kam im Januar 2014 auf eine Arbeitslosenquote von 7,5 Prozent. NRW hatte im selben Monat eine Arbeitslosenquote von 8,6 Prozent, Deutschland von 7,3 Prozent.

Treten bei Ihnen Fragen an uns Immobiliengutachter bzgl. der Immobilienbewertung im Kreis Viersen oder im Regierungsbezirk Düsseldorf auf, kontaktieren Sie uns gern mit dem rechten Kontaktformular oder der Telefonnummer 02 21/ 30 07 12 46. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Menü schließen