Immobiliengutachter Kreis Heinsberg

Immobiliengutachter Kreis Heinsberg

Wir sind als Kölner Immobiliengutachter auch in der niederländischen Grenzregion und im Kreis Heinsberg mit der Immobilienbewertung befasst. Die Immobiliensachverständigen setzen im Kreis Heinsberg rechtssichere und belastbare Immobilienbewertung um.

Hierzu werden die entscheidenden wertermittlungsrelevanten Immobilienmarktdaten erfasst, in normierten Wertermittlungsverfahren (Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren und das Vergleichswertverfahren) verarbeitet und im Ergebnis in ein Verkehrswertgutachten geschrieben. Derartige Immobilienwertgutachten werden meist benötigt, wenn der Verkauf der Immobilie bspw. nur simuliert werden soll. Hierzu zählen Erbfälle, bei denen ein Erbe die Immobilie übernimmt und die Miterben ausbezahlt, ein Wirtschaftsprüfer den Immobilienwert in der Bilanz neu buchen muss oder der Unternehmenswert mit Immobilienbeteiligung (going concern) als Fortführungswert zu bestimmen ist und v.a. mehr.

Wir sind in unserem Sachverständigenbüro

öffentlich bestellt und vereidigt (Bernd A. Binder), Zertifizierte Immobiliengutachter DIAZert (LF) – DIN EN ISO/IEC 17024 (Dietmar Neugebauer und Matthias Kirchner) sowie qualifizierte Dipl.-Sachverständige (DIA) für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, Mieten und Pachten. Wir betrachten über viele Jahre die jeweiligen regionalen Teilmärkte in den Ballungsräumen Köln-Bonn, Düsseldorf sowie im Bereich des Regierungsbezirks Düsseldorf und können u.a. mit diesen Marktkenntnissen präzise Immobiliengutachten erstellen.

Für uns Immobiliensachverständige ist der Kreis Heinsberg eine spannende Region. Die Immobiliengutachter beobachten die Immobilienmarktdaten des Kreises Heinsberg sehr genau.

Die Bewertung von Immobilien ist in diesen verdichteten und teilweise sehr individuellen Innenstadtbereichen recht anspruchsvoll und überaus interessant.

Für die Immobilienbewertung werden eine Reihe Immobilienmarktinformationen gesammelt und in normierten Wertermittlungsverfahren weiterverarbeitet. Die wichtigen recherchierbaren Marktdaten sind u.a. Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung, Liegeschaftszinssätze, Bodenrichtwerte, Mieterträge aber auch Pachthöhen, Baukosten und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufstransaktionen. Die Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind ebenfalls zu untersuchende Themen in der Immobilienwertermittlung im Kreis Heinsberg, im Bereich der niederländischen Grenzregion und im Rheinland.

Die Immobiliensachverständigen Neugebauer, Binder und Kirchner untersuchen im jeweiligen Bewertungsfall im Kreis Heinsberg neben den o.g. Immobilienmarktkennzahlen die Substanz der baulichen Anlagen. Diese Daten werden letztendlich in ein normiertes und im Markt langjährig erprobtes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Diese zu verwendenden Verfahren sind das Ertragswertverfahren, das Vergleichswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als im Rheinland ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine umfängliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Anlagen zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Umgebung sowie der Wohn- oder Geschäfstlage im Kreis Heinsberg zu bekommen. Als Ergebnis erhalten Sie ein rechtssicheres und belastbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Für die Immobilienbewertung im Kreis Heinsberg gibt es diverse Anlässe, für die wir zur Verfügung stehen. Einige dieser Gutachtenanlässe sind:

Die qualifizierten sowie zertifizierte Immobiliensachverständige Dietmar Neugebauer und Matthias Kirchner bzw. der öffentlich bestellte und vereidigte Immobiliensachverständige Bernd A. Binder setzen jeweils mit ihren Immobilienwertgutachten belastbare und rechtsischere Immobilienbewertung im Kreis Heinsberg und im westlichen Nordrhein-Westfalen um.

Ein Verkehrswertgutachten (Marktwertgutachten) im Sinne des § 194 BauGB kann die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen, Revisionssicherheit für institutionelle Immobilientransakteure oder Berufsbetreuer erzeugen, vor Fehlentscheidungen schützen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern und auch das sichere Auftreten gegenüber anderen Immobilienmarktteilnehmern bedeuten. Kunden der Immobiliengutachter Dietmar Neugebauer, Bernd A. Binder und Matthias Kirchner erhalten eine umfangreiche Dokumentation über den den Immobilienstandort (Makrolage und Mikrolage) die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den sonstigen Zustand, den Wert nebst relevanten Anhängen.

Immobilien-Standort Kreis Heinsberg

Der Kreis Heinsberg ist der westlichste Kreis Deutschlands und in ihm befindet sich mit Selfkant auch die westlichste Kommune des Landes. Der Kreis hat eine Fläche von 627,99 km², auf der 247.827 Menschen leben. Die Bevölkerungsdichte erreicht damit 395 Menschen/km².

Immobilienpreise im Kreis Heinsberg

Immobilienpreise in Selfkant

Kaufpreise Bestandshäuser: Durchschnittspreis: 1.605 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 930 bis 2.290 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Neubauhäuser: Durchschnittspreis: 2.460 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.145 bis 2.860 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 1.615 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 1.185 bis 2.225 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 2.650 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.650 bis 2.650 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 6,30 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 5,05 bis 7,40 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 6,45 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 5,90 bis 7,30 €/m² Wohnfläche
Hausmiete: Durchschnitt 7,25 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 6,80 bis 8,15 €/m² Wohnfläche

Immobilienpreise in Gangelt

Kaufpreise Bestandshäuser: Durchschnittspreis: 1.380 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 815 bis 1.990 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Neubauhäuser: Durchschnittspreis: 2.370 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.040 bis 2.750 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 1.240 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 870 bis 1.465 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 1.560 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 1.450 bis 2.350 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 6,05 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 4,80 bis 7,60 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 8,05 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 7,30 bis 9,00 €/m² Wohnfläche
Hausmiete: Durchschnitt 7,30 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 6,70 bis 8,40 €/m² Wohnfläche

Immobilienpreise in Wegberg

Kaufpreise Bestandshäuser: Durchschnittspreis: 1.690 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 950 bis 2.510 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Neubauhäuser: Durchschnittspreis: 2.780 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.115 bis 3.440 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 1.260 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 840 bis 1.710 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 3.335 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.720 bis 3.740 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 6,20 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 5,25 bis 7,20 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 8,45 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 7,60 bis 9,55 €/m² Wohnfläche
Hausmiete: Durchschnitt 7,05 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 6,50 bis 8,60 €/m² Wohnfläche

Immobilienpreise in Wassenberg

Kaufpreise Bestandshäuser: Durchschnittspreis: 1.750 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 1.030 bis 2.390 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Neubauhäuser: Durchschnittspreis: 2.550 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.150 bis 3.050 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 1.215 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 785 bis 2.090 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 2.350 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.210 bis 2.500 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 6,45 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 5,05 bis 8,20 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 8,45 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 7,75 bis 9,95 €/m² Wohnfläche
Hausmiete: Durchschnitt 8,15 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 7,85 bis 8,45 €/m² Wohnfläche

Immobilienpreise in Waldfeucht

Kaufpreise Bestandshäuser: Durchschnittspreis: 1.400 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 920 bis 1.920 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Neubauhäuser: Durchschnittspreis: 2.165 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.020 bis 2.445 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 1.270 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 665 bis 1.565 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 1.500 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 1.350 bis 2.150 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 5,90 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 4,85 bis 7,15 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 7,70 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 7,40 bis 8,00 €/m² Wohnfläche
Hausmiete: Durchschnitt 7,35 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 6,15 bis 7,75 €/m² Wohnfläche

Immobilienpreise in Übach-Palenberg

Kaufpreise Bestandshäuser: Durchschnittspreis: 1.550 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 870 bis 2.305 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Neubauhäuser: Durchschnittspreis: 2.470 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.105 bis 2.895 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 1.210 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 815 bis 1.665 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 1.960 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 1.750 bis 2.450 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 5,70 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 4,55 bis 6,85 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 8,10 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 7,50 bis 8,70 €/m² Wohnfläche
Hausmiete: Durchschnitt 6,80 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 6,00 bis 8,15 €/m² Wohnfläche

Immobilienpreise in Hückelhoven

Kaufpreise Bestandshäuser: Durchschnittspreis: 1.480 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 715 bis 2.275 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Neubauhäuser: Durchschnittspreis: 2.335 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.105 bis 2.650 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 1.270 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 710 bis 2.495 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 2.360 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.245 bis 2.540 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 6,20 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 5,00 bis 7,50 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 8,30 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 7,45 bis 9,15 €/m² Wohnfläche
Hausmiete: Durchschnitt 6,70 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 5,05 bis 8,70 €/m² Wohnfläche

Immobilienpreise in Heinsberg

Kaufpreise Bestandshäuser: Durchschnittspreis: 1.420 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 800 bis 2.090 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Neubauhäuser: Durchschnittspreis: 2.535 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.100 bis 3.080 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 945 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 385 bis 1.680 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 2.580 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.240 bis 3.150 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 6,10 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 4,95 bis 7,50 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 8,40 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 7,50 bis 9,45 €/m² Wohnfläche
Hausmiete: Durchschnitt 8,25 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 7,15 bis 9,05 €/m² Wohnfläche

Immobilienpreise in Geilenkirchen

Kaufpreise Bestandshäuser: Durchschnittspreis: 1.545 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 975 bis 2.220 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Neubauhäuser: Durchschnittspreis: 2.530 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.105 bis 3.130 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 1.400 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 990 bis 1.875 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 2.730 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.550 bis 2.810 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 6,10 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 5,00 bis 7,45 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 9,45 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 8,35 bis 11,05 €/m² Wohnfläche
Hausmiete: Durchschnitt 8,80 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 7,10 bis 10,25 €/m² Wohnfläche

Immobilienpreise in Erkelenz

Kaufpreise Bestandshäuser: Durchschnittspreis: 1.750 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 935 bis 2.515 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Neubauhäuser: Durchschnittspreis: 2.450 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.100 bis 3.120 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 1.880 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 1.215 bis 2.550 €/m² Wohnfläche
Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 2.950 €/m² Wohnfläche,
Spanne: 2.525 bis 3.395 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 6,85 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 5,40 bis 8,35 €/m² Wohnfläche
Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 8,75 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 7,50 bis 9,50 €/m² Wohnfläche
Hausmiete: Durchschnitt 8,50 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt,
Spanne: 6,95 bis 9,70 €/m² Wohnfläche

Allgemeines

Die einwohnerstärkste Stadt des Kreises Heinsberg ist Erkelenz mit knapp 43.000 Einwohnern. In der Kreisstadt Heinsberg leben knapp 41.000 Menschen, während Hückelhoven auf ungefähr 38.500 Menschen kommt. Zwischen 20.000 und 30.000 Einwohner haben die Städte Wegberg, Geilenkirchen und Übach-Palenberg, zwischen 15.000 und 20.000 Menschen leben in Wassenberg. Gangelt ist eine Gemeinde mit über 10.000 Einwohnern auf dem Kreisgebiet, während die beiden weiteren Gemeinden Selfkant und Waldfeucht jeweils weniger als 10.000 Einwohner haben.

Wohnstandort Kreis Heinsberg

Der Kreis wirbt für sich selbst mit weiten landwirtschaftlich geprägten Flächen und verweist auf „die auenartigen Täler von Rur, Wurm und Schwalm“ sowie auf „Wald- und Heideflächen im Naturpark Schwalm-Nette und im Naturschutzgebiet Teverener Heide“. Reizvolle Ausflugsziele im Kreis sind beispielsweise der Wildpark Gangelt sowie das Begas Haus, Museum für Kunst und Regionalgeschichte Heinsberg. Die Arbeitslosigkeit im Kreis Heinsberg lag im Juni 2014 mit 6,0% sowohl unter dem NRW-Durchschnitt (8,2%) als auch unter dem von Deutschland (6,5%). Als ein Jobmotor hat sich laut Wirtschaftsförderung die Logistikbranche entwickelt.

Laut Schulamt des Kreises befinden sich in Gangelt-Selfkant, Hückelhoven, Geilenkirchen, Übach-Palenberg und Wassenberg Gesamtschulen. Gymnasien existieren in Erkelenz, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg und Wegberg. Realschulstandorte sind die Kommunen Erkelenz, Gangelt, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Übach-Palenberg, Wegberg und Waldfeucht. Für Studenten gut erreichbar, ist von Teilen des Kreises Heinsberg aus beispielsweise die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen.

Gewerbestandort Kreis Heinsberg

Laut Angaben der Wirtschaftsförderung gibt es im Kreis Heinsberg drei Gründerzentren in Hückelhoven, Geilenkirchen und Übach-Palenberg und Gewerbeflächen mit insgesamt mehr als 400 Hektar Fläche. Der Kreis gehört zur Technologieregion Aachen sowie zur Euregio Maas-Rhein und wirbt als Wirtschaftsstandort für sich mit einer günstigen Förderkulisse, viel Freiraum, einem günstigen Steuer- und Abgabeniveau sowie niedrigen Lebenshaltungskosten und einem intakten Wohnumfeld.

Spezielle Lagefaktoren für den Einzelhandel

Die Kaufkraft für den Einzelhandel lag laut IHK Aachen 2014 im Kreis Heinsberg bei 5.369 Euro/Einwohner. Zum Vergleich: In NRW erreichte die Kaufkraft 5.650 Euro/Einwohner, in Deutschland 5.657 Euro/Einwohner. Der Umsatz am Verkaufsort lag im Kreis Heinsberg bei 4.303 Euro/Einwohner. NRW erreichte im Durchschnitt 5.240 Euro/Einwohner, Deutschland 5.067 Euro/Einwohner. 92,8 ist der Wert für die Einzelhandelszentralität des Kreises im Jahr 2014. Das bedeutet: Kaufkraft fließt aus dem Kreis Heinsberg ins Umland ab.

Lage und Verkehr

77,5 der 171 Kilometer Kreisgrenze liegen zwischen dem Kreis Heinsberg und den Niederlanden. Die niederländische Stadt Roermond ist etwa 16,5 Kilometer von der Kreisstadt Heinsberg entfernt. Nachbarn des Kreises Heinsberg sind neben der niederländischen Provinz Limburg die deutschen Kreise Viersen, Rhein-Kreis Neuss und Düren sowie die Städteregion Aachen. Ebenfalls ein Nachbar des Kreises ist die kreisfreie Stadt Mönchengladbach.

Über das Kreisgebiet führen Teilbereiche der Autobahn A46 (Heinsberg-Wuppertal) sowie der Bundesstraßen B56, B57 und B221. Nicht weit entfernt sind zudem die Autobahnen A44 (Aachen-Duisburg) und A61 (Venlo-Ludwighafen). Ein größerer Bahnhof im Kreisgebiet befindet sich in Erkelenz. Hier halten Züge der Bahnverbindungen „Aachen-Dortmund“ und „Aachen-Duisburg“. Weitere Bahnhöfe befinden sich unter anderem in Geilenkirchen und Herzogenrath. Dem Freizeitvergnügen dient die Selfkantbahn, die als letzte meterspurige Dampfkleinbahn von NRW heute als Museumseisenbahn fährt.

Der Kreis Euskirchen gehört im Öffentlichen Nahverkehr zum Aachener Verkehrsverbund (AVV). Er verweist bei den Angaben zur Verkehrsinfrastruktur zudem auf die drei Flughäfen Düsseldorf, Köln/Bonn und Maastricht/Aachen (NL) sowie auf die drei Häfen Neuss, Roermond und Born (beide NL), die sich in einem Umkreis von 60 Kilometern befinden.

Treten bei Ihnen Fragen an uns Immobiliengutachter bzgl. der Immobilienbewertung im Kreis Heinsberg oder im Ballungsraum Köln/Bonn auf, kontaktieren Sie uns gern mit dem rechten Kontaktformular oder der Telefonnummer 02 21/ 30 07 12 46. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Immobiliengutachter Kreis Heinsberg
4.8 (95%) 4 votes

Menü schließen