Immobiliengutachter Heimbach

Wir sind als Immobiliengutachter auch in der Eifel und in Heimbach mit der Immobilienbewertung befasst.

Immobilienstandort Heimbach

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Köln
Landkreis: Kreis Düren
Postleitzahl(en): 52396
Einwohner: 4.335 (Stand: 31.12.2013)

Trotz der geringen Einwohnerzahl von unter 5.000 genießt Heimbach Stadtrecht. Heimbach ist die kleinste Stadt in NRW und liegt ganz im Süden des Kreises Düren. Der staatlich anerkannte Luftkurort nennt sich auch Nationalparkstadt und ist ein Standort eines Nationalpark-Tores, eines Informationshauses mit Tourist-Info und Ausstellungen zu Nationalpark-Themen. Heimbach besteht aus sieben Stadtteilen und kommt bei einer Fläche von 64,96 km² auf eine Bevölkerungsdichte von 67 Einwohnern/km².

Die Immobiliensachverständigen setzen in Heimbach und im Kreis Düren professionelle und gerichtsfeste Immobilienbewertung um.

Heimbach

Günter Hommes / pixelio.de

Hierzu werden die entscheidenden wertermittlungsrelevanten Immobilienmarktdaten erfasst, in normierten Wertermittlungsverfahren (Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren und das Vergleichswertverfahren) verarbeitet und im Ergebnis in ein Verkehrswertgutachten geschrieben. Derartige Immobilienwertgutachten werden meist benötigt, wenn der Verkauf der Immobilie bspw. nur simuliert werden soll. Hierzu zählen Erbfälle, bei denen ein Erbe die Immobilie übernimmt und die Miterben ausbezahlt, ein Wirtschaftsprüfer den Immobilienwert in der Bilanz neu buchen muss oder der Unternehmenswert mit Immobilienbeteiligung (going concern) als Fortführungswert zu bestimmen ist und v.a. mehr.

Immobilienpreise in Heimbach

Auf Wohnungsboerse.net wird der durchschnittliche Mietpreis für eine 60 m² große Wohnung mit 4,63 Euro/m²/Monat angegeben. Immowelt.de verzeichnet als durchschnittlichen Grundstückspreis in Heimbach einen Wert von 71,78 Euro/m² (Stand: Dezember 2014). Der Durchschnittspreis für Häuser bis zu einer Größe von 100m² lag auf Immonet im selben Monat bei 89.000€, der für 100 bis 140 m² große Häuser bei knapp 162.890€. 140 bis 180m² große Häuser kosteten durchschnittlich 159.875€ und größere Häuser 385.000€. Der durchschnittliche Mietpreis für Wohnungen erreichte 4,69 Euro/m²/Monat.

Wir stehen als Immobiliengutachter beratend an Ihrer Seite und unterstützen Sie bei Fragen um Ihre Immobilie in Heimbach.

Wir analysieren u.a. die Gebäudesubstanz. Die wertbeeinflussenden Merkmale sind demnach zum einen Marktdaten und zum anderen wertrelevante Substanzanalysen, welche die Alterswertminderung beschreiben bzw. direkte Wertzuschläge oder Wertabschläge mit sich bringen. Der entsprechende Baukörper wird des Weiteren auch deshalb untersucht um das individuell zu beurteilende Immobilienobjekt sowohl von seiner Größe, von seinem Zustand und von seinem Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktposition zu bewerten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige wird im Rahmen einer ausgiebigen Ortsbesichtigung das Immobilienobjekt ausführlich dokumentieren und umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region der Eifel einholen und auswerten. Gehen Sie bitte bei unseren Immobiliengutachten von qualitätsgesicherten und fundierten Endprodukten (Vieraugenprinzip) aus.

Wohnstandort Heimbach

Als Immobiliensachverständige für Heimbach und Umgebung sehen wir die reizvolle Landschaft rund um Heimbach als einen großen Vorteil des Wohnstandorts. Nahe am Heimbacher Zentrum liegen beispielsweise die Rurtalsperre Schwammenauel und die Talsperre Heimbach sowie viele reizvolle Wanderwege. Über diese Wege erreicht man unter anderem die Abtei Mariawald im „Waldgebiet des Kermeters“. Ein Wahrzeichen der kleinen Stadt ist die Burg Hengebach aus dem elften Jahrhundert, ebenfalls ein bekanntes Bauwerk ist das Jugendstil-Kraftwerk an der Talsperre Heimbach.

Auf dem Heimbacher Stadtgebiet gibt es eine Gemeinschaftsgrundschule, während sich die Gemeinschaftshauptschule Nideggen-Heimbach in Nideggen befindet. Realschulen gibt es in Nideggen und Schleiden, ein Gymnasium in Schleiden. Laut Report des Landesbetriebs Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) aus 2012 gab es 2011 in Heimbach 3.789 berufliche Auspendler und 2.937 Einpendler. Jeweils über 500 Auspendler pendeln von Heimbach zum Arbeiten nach Kall, Hellenthal und Euskirchen. Der gesamte Kreis Düren hatte im November 2014 eine Arbeitslosenquote von 7,9%. NRW kam im selben Monat auf 7,8%, Deutschland auf 6,3%.

Gewerbestandort

Der Kreis Düren nennt als Haupterwerbszweige der heimischen Wirtschaft den Tourismus und die Landwirtschaft. Heimbach ist sicherlich eher nicht prädestiniert als Standort weltweit tätiger Konzerne. Wir als Immobiliensachverständige für Heimbach und Umgebung sehen aber etwa den im Vergleich aller Kommunen des Kreises niedrigen Gewerbesteuer-Hebesatz von 413% als einen positiven Standortfaktor, den kleinere und mittlere Unternehmen nutzen können. Der Hebesatz der Grundsteuer B liegt ebenfalls bei 413%. Für den Einzelhandel relevante Zahlen lieferte die IHK Aachen 2014 auf Basis von Daten der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Laut dieser Zahlen lag die Kaufkraft für den Einzelhandel 2014 in Heimbach bei einem Indexwert von 95 (Deutschland: 100). Der Einzelhandelsumsatz vor Ort erreichte den Indexwert von 63,8 und die Zentralitätskennziffer lag bei 67,2. Kaufkraft floss aus der Stadt ins Umland ab.

Lage und Verkehr

Ein Nachbar von Heimbach im Kreis Düren ist die Stadt Nideggen. In der Städteregion Aachen grenzt Simmerath an Heimbach und im Kreis Euskirchen sind die Kommunen Schleiden, Mechernich und Zülpich Nachbarn der kleinen Stadt. Heimbach ist knapp 19 Kilometer von der Kreisstadt Düren entfernt. Die Entfernung von Heimbach bis Köln liegt bei etwa 48 und bis Bonn bei etwa 45 Kilometern. Die Distanz Heimbach-Aachen beträgt etwa 32,5 Kilometer. Im Umkreis von 40 Kilometern um Heimbach befinden sich zudem belgische und niederländische Gemeinden wie Kelmis und Vaals. (alle Angaben: Luftlinie).

Von Heimbach aus sind es bis zur Autobahnauffahrt „Erftstadt“ auf die A1 sowie bis zur Autobahnauffahrt „Düren“ auf die A4 jeweils über 30 und unter 40 Kilometer Luftlinie. Zudem führt die Bundesstraße 265 durch Teile des Stadtgebiets. Heimbach ist über die Rurtalbahn von Düren bis Heimbach ans deutsche Schienennetz angebunden. Die Stadt gehört zum Aachener Verkehrsverbund (AVV) und ist mit Bussen beispielsweise an Düren, Gemünd und Schleiden angebunden. Für Flugreisen bietet sich eine Anreise zum Flughafen Köln-Bonn an.

Treten bei Ihnen Fragen an uns Immobiliengutachter bzgl. der Immobilienbewertung in Heimbach oder in der Eifel auf, kontaktieren Sie uns gern mit dem rechten Kontaktformular oder der Telefonnummer 02 21/ 30 07 12 46. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft in Köln | Sachverständige für Immobilienbewertung Neugebauer** ***, Binder* ** ***und Kirchner** ***