Immobiliengutachter Bergheim

Wir sind als Kölner Immobiliengutachter auch in Bergheim, im Rhein-Erft-Kreis und im Rheinland mit der Immobilienbewertung befasst.

Immobilienstandort Bergheim

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Köln
Landkreis: Rhein-Erft-Kreis
Postleitzahl(en): 50126, 50127, 50129
Einwohner: 59.297 (Stand: 31.12.2012)

Bergheim ist die Kreisstadt des Rhein-Erft-Kreises. Die Erft fließt durch das Stadtgebiet, in dem es eine Bevölkerungsdichte von 615 Einwohner je km² gibt.

Die Immobiliensachverständigen setzen in Bergheim und im Rhein-Erft-Kreis professionelle und gerichtsfeste Immobilienbewertung um.

Bergheim

josupewo / pixelio.de

Hierzu werden die entscheidenden wertermittlungsrelevanten Immobilienmarktdaten erfasst, in normierten Wertermittlungsverfahren (Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren und das Vergleichswertverfahren) verarbeitet und im Ergebnis in ein Verkehrswertgutachten geschrieben. Derartige Immobilienwertgutachten werden meist benötigt, wenn der Verkauf der Immobilie bspw. nur simuliert werden soll. Hierzu zählen Erbfälle, bei denen ein Erbe die Immobilie übernimmt und die Miterben ausbezahlt, ein Wirtschaftsprüfer den Immobilienwert in der Bilanz neu buchen muss oder der Unternehmenswert mit Immobilienbeteiligung (going concern) als Fortführungswert zu bestimmen ist und v.a. mehr.

Immobilienpreise in in Bergheim

Laut Bergheim.de zahlt man für Ladenlokale in Bergheimer 1A-Lagen zwischen 5 und 20 Euro/m²/Monat. Dagegen werden für Büroräume in Hauptlagen zwischen 5 und 10 Euro/m²/Monat fällig und für Lager- und Produktionsflächen zahlt man 2,50 bis 4 Euro/m²/Monat.

Zahlen für die Wohnungskaltmieten in Bergheim entnehmen die Immobiliengutachter dem LEG Wohnungsmarktreport 2013 für den Rhein-Erft-Kreis. Das tendenziell günstigste Bergheimer Postleitzahlengebiet ist demnach das Gebiet „50129“, wo im unteren Marktsegment 3,70 Euro/m²/Monat gezahlt werden. Der Median liegt hier bei 6 Euro/m²/Monat und im oberen Preissegment werden 8,30 Euro/m²/Monat fällig. In den Postleitzahlengebieten 50126 und 50127 werden im unteren Marktsegment jeweils im Durchschnitt 4,05 Euro/m²/Monat gezahlt. Im Postleitzahlengebiet 50126 liegt der Median bei 6,08 und die Durchschnittsmiete im oberen Marktsegment bei 8,57 Euro/m²/Monat. Der Median im Postleitzahlengebiet 50127 erreicht 5,54 Euro/m²/Monat und im oberen Marktsegment liegt die durchschnittliche Kaltmiete hier bei 7,50 Euro/m²/Monat.

Wir stehen als Immobiliengutachter beratend an Ihrer Seite und unterstützen Sie bei Fragen um Ihre Immobilie in Bergheim.

Wir analysieren u.a. die Gebäudesubstanz. Die wertbeeinflussenden Merkmale sind demnach zum einen Marktdaten und zum anderen wertrelevante Substanzanalysen, welche die Alterswertminderung beschreiben bzw. direkte Wertzuschläge oder Wertabschläge mit sich bringen. Der entsprechende Baukörper wird des Weiteren auch deshalb untersucht um das individuell zu beurteilende Immobilienobjekt sowohl von seiner Größe, von seinem Zustand und von seinem Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktposition zu bewerten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige wird im Rahmen einer ausgiebigen Ortsbesichtigung das Immobilienobjekt ausführlich dokumentieren und umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region der Kölner Bucht und des Rheinlandes einholen und auswerten. Gehen Sie bitte bei unseren Immobiliengutachten von qualitätsgesicherten und fundierten Endprodukten (Vieraugenprinzip) aus.

Wohnstandort

Touristen empfiehlt Bergheim ein Besuch der historischen Innenstadt und der Fußgängerzone, wo sich auch das Aachener Tor (Wahrzeichen der Stadt, Bild) befindet. Durch die Nähe zu Köln bietet sich Bergheim unter anderem als Wohnort für diejenigen an, die zum Studieren oder Arbeiten in die Domstadt pendeln. Und tatsächlich wählen die meisten Auspendler aus Bergheim Köln als Ziel. Nach den Daten des Landesbetriebs Information und Technik Nordrhein-Westfalen verzeichnen die Immobiliengutachter neben Kerpen und Pulheim die Städte, in die Bergheims Auspendler am häufigsten pendeln. Im Juli 2014 kam der Rhein-Erft-Kreis auf eine Arbeitslosenquote von 7,8% (NRW: 8,4%, Deutschland: 6,6%).

Als Sehenswürdigkeiten auf dem Stadtgebiet beobachten die Immobiliensachverständigen beispielsweise die Zievericher Mühle, das Schloss Paffendorf und die Wasserburg Geretzhoven. Als Freizeit- und Sportangebote verzeichnet die Website Bergheim.de unter anderem drei Hallen- und zwei Freibäder sowie den „Golfplatz Am Alten Fliess“. In der Stadt befinden sich neun Grundschulen, teils mit Haupt- und Nebenstandort, zwei Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien sowie eine Förder- und eine Gesamtschule. Eine Einkaufsmeile Bergheims ist die bereits erwähnte Fußgängerzone in der Innenstadt.

Gewerbestandort

Die Immobiliengutachter verzeichnen im August 2014 in Bergheim fünf Gewerbeareale auf dem Stadtgebiet: den Gewerbepark Bergheim-Paffendorf sowie die Gewerbegebiete Niederaußem, Glessen, Quadrath und Zieverich. Als Großansiedelungen auf dem Stadtgebiet nennt die Stadt die Biogasanlage Bergheim-Paffendorf, TK Maxx/TJX Europe und SANY Heavy Industry. Der Gewerbesteuer-Hebesatz in Bergheim lag im August 2014 bei 480%. Der Hebesatz der Grundsteuer B erreichte ebenfalls 480%. Laut IHK Köln (auf Basis der GfK GeoMarketing) lag die Zentralitätskennziffer Bergheims 2014 bei 68. Das bedeutet: Kaufkraft floss ins Umland ab. Der Indexwert für den Umsatz am Verkaufsort lag bei 67,1.

Lage und Verkehr

Rund um die Kreisstadt liegen folgende Kommunen des Rhein-Erft-Kreises: Bedburg, Elsdorf, Frechen, Kerpen und Pulheim. Zudem sind die beiden Kommunen des Rhein-Kreis Neuss Grevenbroich und Rommerskirchen zwei Nachbarn Bergheims. Köln ist etwa 22,5 Kilometer weit von Bergheim entfernt. Bis nach Rheydt und Neuss sind es jeweils etwa 27 Kilometer, bis nach Düsseldorf 31,5 Kilometer. Nach Aachen und damit ganz in die Nähe der belgischen und niederländischen Grenze sind es von Bergheim aus knapp 44 Kilometer (alle Angaben: Luftlinie).

Bergheim hat einen Anschluss an die Autobahn A61, die von der niederländischen Grenze nahe Venlo bis zum Autobahndreieck Hockenheim führt. Laut Wirtschaftsstrukturdaten 2009 der Stadt Bergheim liegt der Flughafen Köln-Bonn 48 Kilometer weit entfernt und der Düsseldorfer Flughafen befindet sich in 62 Kilometern Entfernung. An das deutsche Schienennetz ist die Stadt über den Bahnhof Bergheim angebunden. Hier hält die Regionalbahn RB38, auch Erftbahn genannt, die Düsseldorf und Köln miteinander verbindet. Bergheim ist Teil des Verkehrsverbunds Rhein-Sieg (VRS), wobei der Großteil des ÖPNV mit Bussen realisiert wird.

Treten bei Ihnen Fragen an uns Immobiliengutachter bzgl. der Immobilienbewertung in Bergheim oder im Rhein-Erft-Kreis auf, kontaktieren Sie uns gern mit dem rechten Kontaktformular oder der Telefonnummer 02 21/ 30 07 12 46. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft in Köln | Sachverständige für Immobilienbewertung Neugebauer** ***, Binder* ** ***und Kirchner** ***