Immobiliengutachter Marienheide

Wir sind als Immobiliengutachter auch in Marienheide und im Oberbergischen Kreis mit der Immobilienbewertung befasst.

Immobilienstandort Marienheide

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Köln
Landkreis: Oberbergischer Kreis
Postleitzahl(en): 51709
Einwohner: 13.570 (Stand: 31.12.2013)

Marienheide liegt am östlichen Rand des Oberbergischen Kreises. Die Fläche der Gemeinde mit dem Hauptort Marienheide und 51 weiteren Ortschaften ist 54,96 km² groß, sodass sich eine Bevölkerungsdichte von 247 Einwohnern/km² ergibt.

Die Immobiliensachverständigen setzen in Marienheide und im Oberbergischen Kreis professionelle und gerichtsfeste Immobilienbewertung um.

Marienheide

Anne Bermüller / pixelio.de

Hierzu werden die entscheidenden wertermittlungsrelevanten Immobilienmarktdaten erfasst, in normierten Wertermittlungsverfahren (Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren und das Vergleichswertverfahren) verarbeitet und im Ergebnis in ein Verkehrswertgutachten geschrieben. Derartige Immobilienwertgutachten werden meist benötigt, wenn der Verkauf der Immobilie bspw. nur simuliert werden soll. Hierzu zählen Erbfälle, bei denen ein Erbe die Immobilie übernimmt und die Miterben ausbezahlt, ein Wirtschaftsprüfer den Immobilienwert in der Bilanz neu buchen muss oder der Unternehmenswert mit Immobilienbeteiligung (going concern) als Fortführungswert zu bestimmen ist und v.a. mehr.

Immobilienpreise in Marienheide

Dem LEG Wohnungsmarktreport NRW 2014 entnehmen die Immobiliengutachter, dass es als Nettokaltmiete für Marienheider Wohnungen im unteren Marktsegment einen Durchschnittswert von 4,03 Euro/m²/Monat gibt. Der Wert im oberen Marktsegment erreicht 8,17 Euro/m²/Monat, während der Median bei 5,18 Euro/m²/Monat liegt. Die IHK-Broschüre „Wirtschaftsregion Köln 2014“ gibt als Miete für Ladenlokale in 1a-Lage von Marienheide 4 bis 10 Euro/m²/Monat an. Büros in Marienheider Hauptlage kosten 5 bis 8 Euro/m²/Monat und Produktions- sowie Lagerfläche schlägt mit 2 bis 3,50 Euro/m²/Monat zu Buche.

Wir stehen als Immobiliengutachter beratend an Ihrer Seite und unterstützen Sie bei Fragen um Ihre Immobilie in Marienheide.

Wir analysieren u.a. die Gebäudesubstanz. Die wertbeeinflussenden Merkmale sind demnach zum einen Marktdaten und zum anderen wertrelevante Substanzanalysen, welche die Alterswertminderung beschreiben bzw. direkte Wertzuschläge oder Wertabschläge mit sich bringen. Der entsprechende Baukörper wird des Weiteren auch deshalb untersucht um das individuell zu beurteilende Immobilienobjekt sowohl von seiner Größe, von seinem Zustand und von seinem Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktposition zu bewerten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige wird im Rahmen einer ausgiebigen Ortsbesichtigung das Immobilienobjekt ausführlich dokumentieren und umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Bergischen Landes einholen und auswerten. Gehen Sie bitte bei unseren Immobiliengutachten von qualitätsgesicherten und fundierten Endprodukten (Vieraugenprinzip) aus.

Wohnstandort Marienheide

Marienheide beschreibt sich selbst als Gemeinde in einer abwechslungsreichen Landschaft „mit hoher Luftreinheit und mildem, angenehmem Reizklima“. Wir als Immobiliensachverständige für Marienheide und Umgebung sehen die Gemeinde insbesondere für solche Menschen als einen attraktiven Wohnort, die Wert auf ein Leben inmitten reizvoller Natur legen. Etwa 86 % des Gemeindegebiets bestehen laut Marienheide.de aus Wäldern, Grünland und Gewässern. In Marienheide befinden sich die beiden Talsperren Brucher- und Lingesetalsperre, die beide auch für Wassersport zugelassen sind.

Marienheide hat etwa die doppelte Anzahl an beruflichen Auspendlern wie beruflichen Einpendlern. Das zeigt eine statistische Erhebung des Landesbetriebs Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) aus 2012. Laut Erhebung standen 2.263 beruflichen Einpendlern in Marienheide 2011 insgesamt 4.573 beruflichen Auspendlern gegenüber, die in Marienheide wohnen und anderswo arbeiten. Auspendler aus Marienheide arbeiten vor allem in Gummersbach (1.468 Leute), Wipperfürth (483 Leute) und Köln (278 Leute). Im November 2014 kam der gesamte Oberbergische Kreis auf eine Arbeitslosenquote von 5,6%. Die Arbeitslosenquote von Nordrhein-Westfalen lag im selben Monat bei 7,8%, die in Deutschland bei 6,3%. Auf dem Gemeindegebiet befinden sich vier Grundschulen sowie eine Gesamtschule.

Gewerbestandort

Marienheides Nähe zur Kreisstadt Gummersbach sehen wir als Sachverständige der Immobilienbewertung in Marienheide und Umgebung als einen Vorteil des Gewerbestandorts. Die Gemeinde hat einen Gewerbesteuer-Hebesatz von 470% und einen Hebesatz der Grundsteuer B von 600%. Laut Zahlen der IHK Köln auf Basis von Daten der GfK GeoMarketing erreicht die Kaufkraft für den Einzelhandel 2014 in Marienheide den Indexwert 94,7 (Deutschland: 100). Der Einzelhandelsumsatz vor Ort hat den Wert 68,1 und die Zentralitätskennziffer kommt auf 71,9. Kaufkraft fließt also ins Umland ab.

Lage und Verkehr

Marienheide grenzt im Oberbergischen Kreis an die Kommunen Wipperfürth und Lindlar sowie an die Kreisstadt Gummersbach. Weitere Nachbarn sind Kierspe und Meinerzhagen aus dem Märkischen Kreis. Marienheide liegt 32,5 Kilometer von Solingen und knapp 26 Kilometer von Remscheid entfernt. Wuppertal befindet sich in 33 Kilometer Entfernung. Köln ist knapp 43 Kilometer und Leverkusen etwa 28,5 Kilometer entfernt. Düsseldorf befindet sich in etwa 55 Kilometer und Hagen in ungefähr 31 Kilometern Entfernung (alle Angaben: Luftlinie).

In der Nähe von Marienheide liegen Auffahrten auf die Autobahnen A4 (in Gummersbach) sowie auf die A45 (in Meinerzhagen). Durch Marienheide selbst führt ein Teilstück der Bundesstraße 256, die von Wipperfürth-Ohl über Kommunen wie Gummersbach und Neuwied bis Mayen (Rheinland-Pfalz) führt. In Marienheide gibt es einen Haltepunkt im Schienenverkehr. Hier halten Züge der Oberbergischen Bahn (RB25), die Köln und Meinerzhagen miteinander verbindet. Marienheide liegt auf dem Gebiet des Verkehrsverbunds Rhein-Sieg (VRS). Eine zentrale Anfahrtsstation für den Busverkehr ist der Busbahnhof, wobei Busse Marienheide unter anderem an Engelskirchen und Gummersbach anbinden. Für Flugreisen bietet sich eine Fahrt zum Flughafen Köln/Bonn an. Eine Alternative ist der Flughafen Düsseldorf.

Treten bei Ihnen Fragen an uns Immobiliengutachter bzgl. der Immobilienbewertung in Marienheide oder im Oberbergischen Kreis auf, kontaktieren Sie uns gern mit dem rechten Kontaktformular oder der Telefonnummer 02 21/ 30 07 12 46. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft in Köln | Sachverständige für Immobilienbewertung Neugebauer** ***, Binder* ** ***und Kirchner** ***