Immobiliengutachter Ennepe-Ruhr-Kreis

Wir sind als Kölner Immobiliengutachter auch im Ruhrgebiet und im Ennepe-Ruhr-Kreis mit der Immobilienbewertung befasst.

Immobilienstandort Ennepe-Ruhr-Kreis

Einwohner: 322.731 (Stand: Ende 2013)
Fläche: 408,44 km²
Verwaltungssitz: Schwelm

Der Ennepe-Ruhr-Kreis befindet sich weit im Westen des Regierungsbezirks Arnsberg und grenzt unter anderem an große Ruhrgebietsstädte wie Bochum und Dortmund sowie an Wuppertal, die größte Stadt des Bergischen Landes.

Ennepe-Ruhr-Kreis

Lars Paege / pixelio.de

Da auch das Sauerland sich in der Nähe des Ennepe-Ruhr-Kreises befindet, wird der Kreis auch als Schnittpunkt von Sauerland, Ruhrgebiet und Bergischem Land beschrieben.

Der Kreis gehört zum Süderbergland, das wiederum ein Teil des Rheinischen Schiefergebirges ist. Ein kleiner Bereich des Ennepe-Ruhr-Kreises gehört dagegen zur Westfälischen Bucht. Der höchste Berg auf dem Kreisgebiet ist mit 441 Metern Höhe der Wengeberg. Bedeutende Flüsse und Namensgeber des Kreises sind die Ennepe und die Ruhr. Zudem liegen einige reizvolle Seen wie der Harkortsee und der Hengsteysee auf dem Kreisgebiet. Laut Website des Kreises besteht ein Drittel der Fläche im Ennepe-Ruhr-Kreis aus Wald. Insgesamt dienen fast 70 Prozent des Kreisgebiets Freizeit und Erholung sowie Land- und Forstwirtschaft, heißt es auf der Website weiter. Die Bevölkerungsdichte des Ennepe-Ruhr-Kreises liegt bei 790 Einwohnern/km².

Städte und Gemeinden

Der Ennepe-Ruhr-Kreis besteht aus neun Kommunen, die allesamt den Status einer Stadt haben. Die mit Abstand einwohnerstärkste Stadt des Kreises ist Witten mit über 95.000 Einwohnern. Hattingen folgt mit knapp 55.000 Einwohnern. In Gevelsberg leben knapp 31.000 Menschen und in Ennepetal knapp 30.000. Städte mit 20.000 bis 30.000 Einwohnern sind Herdecke, Schwelm (Kreisstadt), Sprockhövel und Wetter (Ruhr). Die kleine Stadt Breckerfeld hat dagegen weniger als 10.000 Einwohner.

Immobilienpreise im Ennepe-Ruhr-Kreis

Die Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr liefert den Immobiliengutachtern Orientierungswerte zu Gewerbemieten im Ennepe-Ruhr-Kreis aus 2010. Laut Agentur lagen die Mieten für Büros damals zwischen 3,50 und 11,00 Euro/m²/Monat. Für Produktions-, Lager- und Logistikflächen zahlte man im Kreis 1,50 bis 8,00 Euro/m²/Monat und Gewerbegrundstücke schlugen mit einem Kaufpreis von 38 bis 55 Euro/m² zu Buche. Zahlen zu Wohnungen in Mehrfamilienhäusern des Ennepe-Ruhr-Kreises liefert der LEG Wohnungsmarktreport NRW 2014. Ihm zufolge lag die Durchschnittsmiete im unteren Marktsegment im Ennepe-Ruhr-Kreis bei 4,33 Euro/m²/Monat und im oberen Marktsegment bei 7,82 Euro/m²/Monat. Der Median erreichte 5,50 Euro/m²/Monat.

Sehenswürdigkeiten/Kultur

Zu den herausragenden Museen im Ennepe-Ruhr-Kreis gehören laut Enkreis.de „Standorte des Westfälischen Industriemuseums in Hattingen und Witten, das Märkische Museum in Witten, das Haus Martfeld in Schwelm, das Hattinger Stadtmuseum“ sowie einige Heimatmuseen in den Kommunen. Zur Museumslandschaft im Kreis gehört aber auch das Henriette-Davidis-Museum in Wetter (Ruhr), das an die berühmte deutsche Kochbuchautorin erinnert. Teil des Kulturlebens im Kreis sind neben Museen Veranstaltungen wie das Aphoristikertreffen in Hattingen, die Wittener Tage für neue Kammermusik und das gemeinsam mit Bochum veranstaltete Festival Kemnade International als Festival der Weltkulturen. Eine herausragende Natursehenswürdigkeit auf dem Kreisgebiet ist die Kluterthöhle in Ennepetal als eine der größten Naturhöhlen Deutschlands.

Wirtschaft

Witten im Ennepe-Ruhr-Kreis gilt als einer der ersten Kohlefundorte im Ruhrgebiet und damit als eine Wiege der Industrialisierung in der Region. Der Kreis bezeichnet sich auch heute noch als einen der am stärksten gewerblich-industriell geprägten Räume Nordrhein-Westfalens. Die Bedeutung dieses Wirtschaftsbereichs hat jedoch in den letzten Jahren abgenommen, sodass laut Kreis-Website mittlerweile weniger als 40.000 Menschen in diesen Bereichen arbeiten. Neu entstandene Arbeitsplätze – so die Website weiter – konnten bisher nur etwa 60% des Arbeitsplatzverlustes kompensieren.

Heute spielt auch der Naherholungstourismus eine Rolle für die Wirtschaft im Kreis. Zusätzlich sieht der Ennepe-Ruhr-Kreis in der Gesundheitswirtschaft erhebliche Wachstumsmöglichkeiten. Ein Ansprechpartner für Unternehmer im Kreis ist die Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr. Sie beschreibt den Kreis als Region mit vorteilhafter Lage, weil man ihn innerhalb von etwa 20 Minuten aus Großstädten wie Bochum, Dortmund, Essen, Hagen und Wuppertal erreicht.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft in Köln | Sachverständige für Immobilienbewertung Neugebauer** ***, Binder* ** ***und Kirchner** ***