Immobiliengutachter Wipperfürth

Wir sind als Immobiliengutachter auch in Wipperfürth und im Oberbergischen Kreis mit der Immobilienbewertung befasst.

Immobilienstandort Wipperfürth

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Köln
Landkreis: Oberbergischer Kreis
Postleitzahl(en): 51688
Einwohner: 21.336 (Stand: 31.12.2013)

Wipperfürth gilt als älteste Stadt im Bergischen Land und hat eine Tradition als Hansestadt. Durch das 118,3 km² große Stadtgebiet fließt die Wupper. Die Bevölkerungsdichte erreicht 180 Einwohner/km².

Die Immobiliensachverständigen setzen in Wipperfürth und im Oberbergischen Kreis professionelle und gerichtsfeste Immobilienbewertung um.

Wipperfürth

Thomas Max Müller / pixelio.de

Hierzu werden die entscheidenden wertermittlungsrelevanten Immobilienmarktdaten erfasst, in normierten Wertermittlungsverfahren (Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren und das Vergleichswertverfahren) verarbeitet und im Ergebnis in ein Verkehrswertgutachten geschrieben. Derartige Immobilienwertgutachten werden meist benötigt, wenn der Verkauf der Immobilie bspw. nur simuliert werden soll. Hierzu zählen Erbfälle, bei denen ein Erbe die Immobilie übernimmt und die Miterben ausbezahlt, ein Wirtschaftsprüfer den Immobilienwert in der Bilanz neu buchen muss oder der Unternehmenswert mit Immobilienbeteiligung (going concern) als Fortführungswert zu bestimmen ist und v.a. mehr.

Immobilienpreise in Wipperfürth

Durchschnittswerte für die Nettokaltmieten von Wohnungen in Wipperfürth liefert dem Immobiliengutachter der LEG Wohnungsmarktreport NRW 2014 für den Oberbergischen Kreis. Ihm zufolge liegen die Durchschnittsmieten im unteren Marktsegment bei 3,93 Euro/m²/Monat und im oberen Marktsegment bei 7,35 Euro/m²/Monat. Der Median liegt bei 5,48 Euro/m²/Monat. Laut der IHK Broschüre „Wirtschaftsregion Köln 2014“ kosten Ladenlokale in 1a-Lage von Wipperfürth eine Miete zwischen 4 und 12 Euro/m²/Monat. Die Miete von Büros in Hauptlage der Stadt erreicht 5 bis 8 Euro/m²/Monat und Lager- sowie Produktionsflächen kosten zwischen 2 und 3 Euro/m²/Monat.

Wir stehen als Immobiliengutachter beratend an Ihrer Seite und unterstützen Sie bei Fragen um Ihre Immobilie in Wipperfürth.

Wir analysieren u.a. die Gebäudesubstanz. Die wertbeeinflussenden Merkmale sind demnach zum einen Marktdaten und zum anderen wertrelevante Substanzanalysen, welche die Alterswertminderung beschreiben bzw. direkte Wertzuschläge oder Wertabschläge mit sich bringen. Der entsprechende Baukörper wird des Weiteren auch deshalb untersucht um das individuell zu beurteilende Immobilienobjekt sowohl von seiner Größe, von seinem Zustand und von seinem Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktposition zu bewerten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige wird im Rahmen einer ausgiebigen Ortsbesichtigung das Immobilienobjekt ausführlich dokumentieren und umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Bergischen Landes einholen und auswerten. Gehen Sie bitte bei unseren Immobiliengutachten von qualitätsgesicherten und fundierten Endprodukten (Vieraugenprinzip) aus.

Wohnstandort Wipperfürth

Reizvolle Orte wie der Marktplatz mit seinen historischen Häuserfassaden und seinem Gastro-Angebot sehen wir als Immobiliengutachter für Wipperfürth und Umgebung als gute Gründe, sich für den Wohnstandort Wipperfürth zu entscheiden. Der innerstädtische Bereich der Stadt dient nicht zuletzt zum Einkaufen. In von alten Bürger- und Kaufmannshäusern geprägten Häuserzeilen „findet man ein großes Angebot an Waren des täglichen Bedarfs“, heißt es auf Wipperfuerth.de, wobei die Website die Untere Straße als die Haupteinkaufstraße der Stadt bezeichnet. Ergänzungen seien das Kaufhaus im Westen der Stadt sowie verschiedene Verbrauchermärkte in einer Entfernung von wenigen Minuten vom Stadtzentrum.

Badefreunde können in Wipperfürth das Walter-Leo-Schmitz-Bad mit Schwimmbecken in der Halle sowie einem Saunabereich nutzen. Tanzspaß bietet die Diskothek „Kesselhaus und ein Veranstaltungsplatz ist die Parkanlage „Ohler Wiesen“. 2012 verzeichnete der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) für Wipperfürth 4.348 berufliche Einpendler und 5.495 Auspendler, die in der Stadt wohnten und auswärts arbeiteten. 719 dieser Auspendler aus Wipperfürth haben damals in Hückeswagen gearbeitet, 508 in Remscheid, 475 in Köln und 413 in Gummersbach. In Wipperfürth gibt es sieben Grundschulen, jeweils eine Haupt- und eine Realschule sowie zwei Gymnasien, das Berufskolleg Oberberg und „Schulen für geistig Behinderte, Lernbehinderte und Sprachbehinderte“.

Gewerbestandort

Wipperfürth nennt als Branchen des produzierenden und verarbeitenden Gewerbes, die für die Stadt relevant sind, vor allem die Elektro- und Kunststoffindustrie, Kabel-, Armaturen- und Metallverarbeitung sowie den Maschinenbau. Daneben bezeichnet sich die Stadt als einen zentralen „Dienstleistungsstandort mit kompletter Behördenpräsenz“ sowie als Standort zahlreicher Handwerksbetriebe aller Gewerke und des Handels. Als einen Standortvorteil sehen wir als Experten der Immobilienbewertung für Wipperfürth und Umgebung den im Vergleich der Kommunen im Oberbergischen Kreis niedrigen Hebesatz der Grundsteuer B von 413%. Der Grundsteuer-Hebesatz liegt bei 450%.

Für den Einzelhandel relevante Zahlen bietet die IHK Köln auf Basis von Daten der GfK GeoMarketing. Laut IHK Köln liegt die Kaufkraft für den Einzelhandel 2014 in Wipperfürth bei einem Indexwert von 98 (Deutschland: 100). Der Einzelhandels-Umsatz vor Ort erreicht den Indexwert 94,5, die Zentralitätskennziffer liegt bei 96,5. Kaufkraft fließt also aus der Stadt ins Umland ab.

Lage und Verkehr

Im Oberbergischen Kreis grenzt Wipperfürth an die Kommunen Hückeswagen, Lindlar, Marienheide und Radevormwald. Weitere Nachbarn der Stadt sind Kürten und Wermelskirchen im Rheinisch-Bergischen Kreis sowie Halver und Kierspe im Märkischen Kreis. Wipperfürth ist nicht weit von den größeren Städten des Bergischen Landes entfernt: So befindet sich Solingen in 22,5 Kilometern Entfernung. Remscheid ist 15,5 Kilometer und Wuppertal etwa 23 Kilometer weit weg. Bis nach Leverkusen sind es 30 und bis nach Köln 36 Kilometer Entfernung. Nordrhein-Westfalens Hauptstadt Düsseldorf ist knapp 45 Kilometer weit weg, die Ruhrgebietsstadt Hagen 27,5 Kilometer.

In der Nähe der Stadt befinden sich Auffahrten auf die Autobahn A1 (in Remscheid), auf die A4 (in Engelskirchen oder Bensberg-Moitzfeld) und auf die A 45 (Meinerzhagen). Auf dem Stadtgebiet von Wipperfürth sind die Tarife der Verkehrsverbünde Rhein-Sieg und Ruhr-Lippe gültig. Eine zentrale Anfahrtsstation für Busse des ÖPNV in Wipperfürth ist der Busbahnhof. Busse fahren von hier aus beispielsweise nach Bergisch Gladbach, Engelskirchen, Halver und Hückeswagen. Für Bahnreisen bietet sich der Haltepunkt Marienheide an, an dem die von Köln nach Meinerzhagen und zurück fahrende Oberbergische Bahn (RB25) hält. Auf dem Stadtgebiet von Wipperfürth befindet sich ein Verkehrslandeplatz. Für die meisten Flugreisen fahren Wipperfürther zum Flughafen Köln/Bonn oder zum Flughafen Düsseldorf.

Treten bei Ihnen Fragen an uns Immobiliengutachter bzgl. der Immobilienbewertung in Wipperfürth oder im Oberbergischen Kreis auf, kontaktieren Sie uns gern mit dem rechten Kontaktformular oder der Telefonnummer 02 21/ 30 07 12 46. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft in Köln | Sachverständige für Immobilienbewertung Neugebauer** ***, Binder* ** ***und Kirchner** ***