Immobiliengutachter Siegburg

Wir sind als Kölner Immobiliengutachter auch in Siegburg, im Rhein-Sieg-Kreis und im Rheinland mit der Immobilienbewertung befasst.

Immobilienstandort Siegburg

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Köln
Landkreis: Rhein-Sieg-Kreis
Postleitzahl(en): 53721
Einwohner: 39.563 (31.12.2013)

Siegburg ist Kreisstadt des Rhein-Sieg-Kreises, gehört aber nicht zur Top-3 der einwohnerstärksten Städte im Kreis. Die Stadt besteht aus zwölf Ortsteilen auf einer Fläche von 23,46 km². Die Bevölkerungsdichte liegt bei 1.686 Einwohner/km².

Die Immobiliensachverständigen setzen in Siegburg und im Rhein-Sieg-Kreis professionelle und gerichtsfeste Immobilienbewertung um.

Siegburg

Carsten Fröhlich / pixelio.de

Hierzu werden die entscheidenden wertermittlungsrelevanten Immobilienmarktdaten erfasst, in normierten Wertermittlungsverfahren (Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren und das Vergleichswertverfahren) verarbeitet und im Ergebnis in ein Verkehrswertgutachten geschrieben. Derartige Immobilienwertgutachten werden meist benötigt, wenn der Verkauf der Immobilie bspw. nur simuliert werden soll. Hierzu zählen Erbfälle, bei denen ein Erbe die Immobilie übernimmt und die Miterben ausbezahlt, ein Wirtschaftsprüfer den Immobilienwert in der Bilanz neu buchen muss oder der Unternehmenswert mit Immobilienbeteiligung (going concern) als Fortführungswert zu bestimmen ist und v.a. mehr.

Immobilienpreise in Siegburg

Zahlen zu den Gewerbemieten in Siegburg liefert den Immobiliengutachtern die Broschüre „Zahlen und Fakten 2013-2014“. Die Miete für kleine Ladenlokale mit einer Größe bis 60 m² kostet in 1a-Lage des Geschäftskerns von Siegburg laut Broschüre durchschnittlich 55 Euro/m²/Monat. Dagegen kosten große Ladenlokale ab einer Größe von 100m² in derselben Lage im Durchschnitt eine Miete von 25 Euro/m²/Monat. Für kleine Lokale in der 1a-Lage des Nebenkerns werden durchschnittlich 10 Euro/m²/Monat und in der 1b-Lage des Nebenkerns 7 Euro/m²/Monat fällig.

Büros mit einfacher Ausstattung kosten in Siegburg durchschnittlich 5 Euro/m²/Monat. Für Büros mit mittlerer Ausstattung zahlt man im Durchschnitt 7 und mit guter Ausstattung 9 Euro/m²/Monat. Dem LEG Wohnungsmarktreport NRW 2014 für den Rhein-Sieg-Kreis entnehmen die Immobiliensachverstänigen, dass die Wohnungskaltmieten in Siegburg für Wohnungen im unteren Marktsegment durchschnittlich bei 5,63 liegen, während für Wohnungen im oberen Marktsegment durchschnittlich 10,08 Euro/m²/Monat fällig sind. Der Median erreicht 7,14 Euro/m²/Monat.

Wir stehen als Immobiliengutachter beratend an Ihrer Seite und unterstützen Sie bei Fragen um Ihre Immobilie in Siegburg.

Wir analysieren u.a. die Gebäudesubstanz. Die wertbeeinflussenden Merkmale sind demnach zum einen Marktdaten und zum anderen wertrelevante Substanzanalysen, welche die Alterswertminderung beschreiben bzw. direkte Wertzuschläge oder Wertabschläge mit sich bringen. Der entsprechende Baukörper wird des Weiteren auch deshalb untersucht um das individuell zu beurteilende Immobilienobjekt sowohl von seiner Größe, von seinem Zustand und von seinem Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktposition zu bewerten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige wird im Rahmen einer ausgiebigen Ortsbesichtigung das Immobilienobjekt ausführlich dokumentieren und umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region zwischen Rheinland, Westerwald und Bergischem Land einholen und auswerten. Gehen Sie bitte bei unseren Immobiliengutachten von qualitätsgesicherten und fundierten Endprodukten (Vieraugenprinzip) aus.

Wohnstandort Siegburg

Als Gutachter der Immobilienbewertung für Siegburg und Umgebung sehen wir natürlich die Nähe zu Bonn und Köln als einen Vorteil des Wohnstandorts Siegburg. Wer in Siegburg lebt, kann ohne allzu großen Aufwand in den größeren Städten arbeiten. Tatsächlich pendelten 2011 insgesamt 2.720 der 13.026 beruflichen Auspendler aus Siegburg nach Köln, 2.447 nach Bonn und 1.635 nach Troisdorf. Das berichtete der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) 2012. Laut Angaben von IT.NRW gab es 2011 allerdings mehr berufliche Ein- als Auspendler in Siegburg, nämlich 19.270. Siegburg ist also ein wichtiges Zentrum der Arbeitsplatzversorgung im Rhein-Sieg-Kreis. Die Arbeitslosenquote im Rhein-Sieg-Kreis lag im Dezember 2014 bei 5,6% (NRW: 7,8%; Deutschland: 6,4%).

Siegburg bescheinigt sich selbst ein „vielfältiges Angebot an Kulturveranstaltungen und Freizeitmöglichkeiten“. Zu den Veranstaltungsräumen im Kulturleben der Stadt gehören die Rhein-Sieg-Halle, die unter anderem für Theater und Konzerte genutzt wird, sowie die Studiobühne Siegburg. Kinos auf dem Stadtgebiet sind beispielsweise das Cineplex Siegburg und das Kinocenter Capitol. Weitere Möglichkeiten der Freizeitgestaltung bietet der Gesundheits- und Erlebnispark Oktopus mit Hallen- und Freibad sowie Fitness- und Gesundheitsangeboten.

Die Schullandschaft von Siegburg besteht aus vier Grundschulen, jeweils einer Haupt- und einer Realschule sowie zwei Gymnasien und zwei Gesamtschulen. In den benachbarten Kommunen Hennef und Sankt Augustin befinden sich Standorte der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Gewerbestandort

Siegburg bezeichnet sich als Einkaufs- und Dienstleistungsstadt. Wir als Immobiliensachverständige für Siegburg und Umgebung sehen die Attraktivität der Stadt für den Einzelhandel durch Zahlen aus dem IHK Branchenreport Einzelhandel 2014 bestätigt. Laut Report liegt die Einzelhandelszentralität Siegburgs bei 156,2: Die Kreisstadt zieht Kaufkraft aus dem Umland an. Der Einzelhandelsumsatz vor Ort erreicht den Indexwert von 162,9, die einzelhandelsrelevante Kaufkraft kommt auf den Indexwert 104,3 (Deutschland: 100).

Siegburg verwies Anfang 2015 auf mehr als 50.000 m² Gewerbefläche zur Bebauung und Nutzung in der unmittelbaren Umgebung des ICE-Bahnhofs Siegburg sowie auf die „Nähe zu den Technologie- und Forschungseinrichtungen sowie den Unternehmen der chemischen Industrie und der Medienbranche zwischen Köln und Bonn“. Der Gewerbesteuer-Hebesatz in Siegburg liegt bei 515% und der Hebesatz der Grundsteuer B bei 460% (Stand: 2014).

Lage und Verkehr

Siegburg ist komplett umgeben von anderen Städten des Rhein-Sieg-Kreises und zwar von Hennef, Lohmar, Neunkirchen-Seelscheid, Sankt Augustin und Troisdorf. Die Kreisstadt des Rhein-Sieg-Kreises ist nur etwas über 10,5 Kilometer von Bonn und etwa 23,5 Kilometer von Köln entfernt. Siegen befindet sich in knapp 58 Kilometern Entfernung (alle Angaben: Luftlinie).

Siegburg bietet relativ einfachen Anschluss an die recht kurze Autobahn A560, über die man jedoch schnell die A3 erreicht.

Sie führt von der niederländischen bis zur österreichischen Grenze. Der auf Siegburger Gebiet liegende Bahnhof Siegburg/Bonn bietet sowohl Anschluss an den Bahn-Fernverkehr wie an den Nahverkehr. ICE-Züge fahren von hier aus beispielsweise zum Flughafen Frankfurt und nach Frankfurt (Stadt) sowie nach Basel, Brüssel, Stuttgart und München.

Den Flughafen Frankfurt erreicht man laut Siegburg.de mit besonders schnellen Verbindungen in 38 Minuten. Regional- oder S-Bahnen fahren von Siegburg unter anderem nach Aachen, Köln und Siegen. Der Bahnhof ist auch ein Haltepunkt der Stadtbahnen 66 und 67, die unter anderem zum Bonner Hauptbahnhof fahren (Fahrzeit: ca. 25 Minuten). Siegburg gehört zum Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS). Neben dem Schienenverkehr spielen Busse eine große Rolle beim ÖPNV. Sie verbinden Siegburg beispielsweise mit Bonn, Hennef und Troisdorf. Der nächstgelegene Flughafen ist der Flughafen Köln/Bonn. Auch die Flughäfen in Düsseldorf und Frankfurt erreicht man relativ einfach.

Treten bei Ihnen Fragen an uns Immobiliengutachter bzgl. der Immobilienbewertung in Siegburg oder im Rhein-Sieg-Kreis auf, kontaktieren Sie uns gern mit dem rechten Kontaktformular oder der Telefonnummer 02 21/ 30 07 12 46. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft in Köln | Sachverständige für Immobilienbewertung Neugebauer** ***, Binder* ** ***und Kirchner** ***