Immobiliengutachter Morsbach

Wir sind als Immobiliengutachter auch in Morsbach und im Oberbergischen Kreis mit der Immobilienbewertung befasst.

Immobilienstandort Morsbach

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Köln
Landkreis: Oberbergischer Kreis
Postleitzahl(en): 51597
Einwohner: 10.236 (Stand: 31.12.2013)

Morsbach befindet sich ganz im Süden des Oberbergischen Kreises. Das gesamte Gemeindegebiet ist 55,96 km² groß, sodass sich eine Bevölkerungsdichte von 183 Einwohnern/km² ergibt. Morsbach besteht aus der Ortschaft Morsbach (Hauptort) und 65 weiteren Gemeinden.

Die Immobiliensachverständigen setzen in Morsbach und im Oberbergischen Kreis professionelle und gerichtsfeste Immobilienbewertung um.

Morsbach

Foto M. Kirchner

Hierzu werden die entscheidenden wertermittlungsrelevanten Immobilienmarktdaten erfasst, in normierten Wertermittlungsverfahren (Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren und das Vergleichswertverfahren) verarbeitet und im Ergebnis in ein Verkehrswertgutachten geschrieben. Derartige Immobilienwertgutachten werden meist benötigt, wenn der Verkauf der Immobilie bspw. nur simuliert werden soll. Hierzu zählen Erbfälle, bei denen ein Erbe die Immobilie übernimmt und die Miterben ausbezahlt, ein Wirtschaftsprüfer den Immobilienwert in der Bilanz neu buchen muss oder der Unternehmenswert mit Immobilienbeteiligung (going concern) als Fortführungswert zu bestimmen ist und v.a. mehr.

Immobilienpreise in Morsbach

Dem LEG Wohnungsmarktreport NRW 2014 entnehmen die Immobiliengutachter für den Oberbergischen Kreis, dass die durchschnittlichen Wohnungskaltmieten im unteren Marktsegment in Morsbach bei 3,64 Euro/m²/Monat liegen und im oberen Marktsegment bei 6,67 Euro/m²/Monat, während der Median 4,76 Euro/m²/Monat erreicht. Zahlen für Gewerbemieten liefert die Broschüre „Wirtschaftsregion Köln 2014“ der IHK Köln. Laut Broschüre kosten Ladenlokale in 1a-Lage von Morsbach eine Miete von 4 bis 8 Euro/m²/Monat, während Büros in Hauptlage mit 5 bis 8 Euro/m²/Monat veranschlagt werden. Die Kosten für Produktions- und Lagerflächen liegen bei 2 bis 3,50 Euro/m²/Monat.

Wir stehen als Immobiliengutachter beratend an Ihrer Seite und unterstützen Sie bei Fragen um Ihre Immobilie in Morsbach.

Wir analysieren u.a. die Gebäudesubstanz. Die wertbeeinflussenden Merkmale sind demnach zum einen Marktdaten und zum anderen wertrelevante Substanzanalysen, welche die Alterswertminderung beschreiben bzw. direkte Wertzuschläge oder Wertabschläge mit sich bringen. Der entsprechende Baukörper wird des Weiteren auch deshalb untersucht um das individuell zu beurteilende Immobilienobjekt sowohl von seiner Größe, von seinem Zustand und von seinem Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktposition zu bewerten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige wird im Rahmen einer ausgiebigen Ortsbesichtigung das Immobilienobjekt ausführlich dokumentieren und umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Bergischen Landes einholen und auswerten. Gehen Sie bitte bei unseren Immobiliengutachten von qualitätsgesicherten und fundierten Endprodukten (Vieraugenprinzip) aus.

Wohnstandort Morsbach

Mosbach beschreibt sich selbst als Gemeinde „am Schnittpunkt zwischen Bergischem Land, Sauerland, Siegerland und dem Westerwald“. Wir als Immobiliensachverständige für Morsbach und Umgebung sehen insbesondere die reizvollen Landschaften dieser Regionen als einen Grund, sich für Morsbach als Wohnstandort zu entscheiden. Die Hektik größerer Städte ist hier unbekannt. Dafür muss man jedoch in Kauf nehmen, dass man Schulen, Einkaufsmöglichkeiten und Ärzte nicht unbedingt immer mit einem kurzen Fußmarsch erreicht.

In Morsbach gibt es mit dem Dolphi-Bad ein Hallenbad. Wintersportfreunde können das Ski-Gebiet Morsbach-Springe-Rom nutzen, in dem sie Skipisten mit Schlepplift und Langlaufloipen vorfinden. Eine Dachorganisation für das durch Vereine organisierte Kulturleben in der Gemeinde ist der Gemeindekulturverband Morsbach. Wer in Morsbach wohnt und außerhalb arbeitet, pendelt beispielsweise nach Waldbröl. 567 Arbeitnehmer aus Morsbach arbeiteten 2011 dort. Das berichtete der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) 2012. 361 Morsbacher pendelten nach Gummersbach, 314 nach Reichshof, 237 nach Wiehl und 226 nach Köln. Insgesamt standen 3.133 berufliche Auspendler in Morsbach 2.656 Einpendlern gegenüber. Der gesamte Oberbergische Kreis hatte im November 2014 eine Arbeitslosenquote von 5,6% und lag damit unter den Quoten für Nordrhein-Westfalen (7,8%) und Deutschland (6,3%).

Einkaufsmöglichkeiten bietet in Morsbach unter anderem die Bahnhofsstraße. Für Schulbildung gibt es in der Gemeinde die Gemeinschaftsgrundschule Morsbach mit drei Standorten, die Gemeinschaftsschule der Sekundarstufe I Morsbach sowie eine Haupt- und eine Realschule. Für den Besuch eines Gymnasiums bieten sich Schulen in Waldbröl und Wissen/Sieg an. In Waldbröl befindet sich auch eine Gesamtschule.

Gewerbestandort

Morsbach beschreibt sich selbst als eine Gemeinde mit einem branchenmäßig breit gestreuten Klein- und Mittelgewerbe, in dem „die Kunststoff-, Holz- und Metallverarbeitung, die Raummodultechnik, der Systemcontainerbau sowie die elektrotechnische Branche“ vorherrschen. Wir als Immobiliensachverständige für Morsbach und Umgebung empfehlen ansiedlungswilligen Unternehmern eine kluge Vernetzung, beispielsweise durch ein Engagement im branchenunabhängigen Bergisches Unternehmensnetzwerk, das auf eine Stärkung der Wirtschaft im gesamten Bergischen Land zielt. Ein Gewerbegebiet in Morsbach ist das Gewerbegebiet Lichtenberg.

Morsbach hat einen Gewerbesteuer-Hebesatz von 450% und einen Hebesatz der Grundsteuer B von 430%. Interessante Zahlen für den Einzelhandel liefert die IHK Köln mit Daten der GfK GeoMarketing. Laut Zahlenliste lag die Kaufkraft für den Einzelhandel 2014 in Morsbach bei einem Indexwert von 88,2 (Deutschland: 100). Der Einzelhandelsumsatz vor Ort erreichte den Indexwert 83,9 und die Zentralitätskennziffer von Morsbach erreichte 95,1. Das bedeutet: Kaufkraft fließt aus der Gemeinde ab.

Lage und Verkehr

Morsbach grenzt im Oberbergischen Kreis an Waldbröl und Reichshof. Weitere Nachbarn von Morsbach sind Birken-Honigsessen, Friesenhagen und Wissen im Landkreis Altenkirchen (Rheinland-Pfalz) sowie Windeck im Rhein-Sieg-Kreis. Morsbach ist 54,5 Kilometer von Köln und 46,5 Kilometer von Bonn entfernt. Bis nach Siegburg sind es etwa 37 und bis nach Siegen 20,5 Kilometer. Die Städte des Bergischen Lands Solingen und Remscheid liegen in 56,5 beziehungsweise 51 Kilometern Entfernung (alle Angaben: Luftlinie).

Autobahnauffahrten in der Nähe von Morsbach sind die Auffahrt Freudenberg auf die Autobahn A45 (Sauerlandlinie von Dortmund nach Aschaffenburg) und die Auffahrt Reichshof/Bergneustadt auf die A4, die Deutschland mit Unterbrechung von West nach Ost durchquert. Bahnreisende können den Bahnhof in Wissen/Sieg ansteuern, der an der Siegstrecke von Köln nach Siegen liegt. Morsbach befindet sich im Gebiet des Verkehrsverbunds Rhein-Sieg (VRS). Ein zentraler Haltepunkt für Busse im ÖPNV ist der Busbahnhof Morsbach, von wo aus Busse beispielsweise Waldbröl ansteuern. Für Flugreisen bietet sich eine Fahrt zum Flughafen Köln-Bonn an.

Treten bei Ihnen Fragen an uns Immobiliengutachter bzgl. der Immobilienbewertung in Morsbach oder im Oberbergischen Kreis auf, kontaktieren Sie uns gern mit dem rechten Kontaktformular oder der Telefonnummer 02 21/ 30 07 12 46. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft in Köln | Sachverständige für Immobilienbewertung Neugebauer** ***, Binder* ** ***und Kirchner** ***