Immobiliengutachter Kreuzau

Wir sind als Immobiliengutachter auch in der Eifel und in Kreuzau mit der Immobilienbewertung befasst.

Immobilienstandort Kreuzau

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Köln
Landkreis: Kreis Düren
Postleitzahl(en): 52372
Einwohner: 17.071 (Stand: 31.12.2013)

Kreuzau gehört zu den Gemeinden im Nationalpark Eifel. Die Bewohner genießen reizvolle Naturlandschaft rund um den Gemeindekern, etwa im Naturschutzgebiet „Drover Heide“ sowie rund um den Stausee Obermaubach. Das Gemeindegebiet umfasst insgesamt 41,73 km², sodass sich eine Bevölkerungsdichte von 409 Einwohnern/km² ergibt. Durch das Gemeindegebiet fließt die Rur.

Die Immobiliensachverständigen setzen in Kreuzau und im Kreis Düren professionelle und gerichtsfeste Immobilienbewertung um.

Kreuzau

Hans Snoek / pixelio.de

Hierzu werden die entscheidenden wertermittlungsrelevanten Immobilienmarktdaten erfasst, in normierten Wertermittlungsverfahren (Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren und das Vergleichswertverfahren) verarbeitet und im Ergebnis in ein Verkehrswertgutachten geschrieben. Derartige Immobilienwertgutachten werden meist benötigt, wenn der Verkauf der Immobilie bspw. nur simuliert werden soll. Hierzu zählen Erbfälle, bei denen ein Erbe die Immobilie übernimmt und die Miterben ausbezahlt, ein Wirtschaftsprüfer den Immobilienwert in der Bilanz neu buchen muss oder der Unternehmenswert mit Immobilienbeteiligung (going concern) als Fortführungswert zu bestimmen ist und v.a. mehr.

Immobilienpreise in Kreuzau

Dem LEG Wohnungsmarktreport NRW 2014 für den Kreis Düren entnehmen die Immobiliengutachter eine Wohnungskaltmiete, die für Kreuzauer Wohnungen im unteren Marktsegment bei 4,28 Euro/m²/Monat liegt, während im oberen Segment 8,93 Euro/m²/Monat fällig werden. Der Median liegt bei 5,67 Euro/m²/Monat.

Der Mietspiegel für nicht öffentlich geförderte Wohnungen im Gemeindegebiet Kreuzau (Stand: 02.01.2015) verzeichnet für Wohnungen mit einer Größe von etwa 40 m² Mietpreise zwischen 4,30 und 6,40 Euro/m²/Monat, abhängig vom Alter der Wohnung. Für etwa 60 m² große Wohnungen zahlt man laut Mietspiegel zwischen 4,10 und 6,20 Euro/m²/Monat und für etwa 80 m² große Wohnungen zwischen 3,90 und 6,20 Euro/m²/Monat.

Der Obere Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Land Nordrhein-Westfalen verzeichnet als Grundstückspreise für die Nutzung Gewerbe, Industrie und/oder Sondernutzung 20 bis 35 Euro/m².

Wir stehen als Immobiliengutachter beratend an Ihrer Seite und unterstützen Sie bei Fragen um Ihre Immobilie in Kreuzau.

Wir analysieren u.a. die Gebäudesubstanz. Die wertbeeinflussenden Merkmale sind demnach zum einen Marktdaten und zum anderen wertrelevante Substanzanalysen, welche die Alterswertminderung beschreiben bzw. direkte Wertzuschläge oder Wertabschläge mit sich bringen. Der entsprechende Baukörper wird des Weiteren auch deshalb untersucht um das individuell zu beurteilende Immobilienobjekt sowohl von seiner Größe, von seinem Zustand und von seinem Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktposition zu bewerten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige wird im Rahmen einer ausgiebigen Ortsbesichtigung das Immobilienobjekt ausführlich dokumentieren und umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region der Eifel einholen und auswerten. Gehen Sie bitte bei unseren Immobiliengutachten von qualitätsgesicherten und fundierten Endprodukten (Vieraugenprinzip) aus.

Wohnstandort Kreuzau

Als Immobiliengutachter für Kreuzau und Umgebung sehen wir eine ganze Reihe von Standortvorteilen des Wohnstandorts. Landschaftlich überzeugt die Lage am Nordrand des Naturparks Eifel. Der Stausee Obermaubach lädt zu Touren mit Ruder- oder Tretboot ein und auch Areale wie das Naturschutzgebiet „Drover Heide“ bieten reichlich Gelegenheit für Naherholung. Erholsam wie spaßig ist auch ein Aufenthalt im Sport- und Freizeitbad monte mare mit seinem umfangreichen Sauna- und Wellnessangebot.

Kreuzau ist Standort einer Reihe von sehenswerten historischen Bauwerken, zu denen die Burgen Drove und Kreuzau gehören. In Kreuzau befinden sich vier Grundschulen, jeweils eine Haupt- und eine Realschule sowie ein Gymnasium. Zusätzlich ist Kreuzau einer der Standorte der Sekundarschule Kreuzau/Nideggen.

Kreuzau hat bedeutend mehr berufliche Aus- als Einpendler. Laut Zahlen des Landesbetriebs Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) von 2012 standen in Kreuzau 2011 insgesamt 2.837 Einpendler 6.318 Auspendlern gegenüber. Die mit Abstand meisten beruflichen Auspendler aus Kreuzau arbeiten laut IT.NRW in Düren (3.049 Pendler), 492 arbeiten in Köln, 360 in Aachen und 237 in Nideggen. Im gesamten Kreis Düren lag die Arbeitslosenquote im November 2014 bei 7,9%, während NRW im selben Monat auf 7,8% und Deutschland auf 6,3% kam.

Auf dem Gemeindegebiet von Kreuzau befinden sich insgesamt neun Schulen. Zu ihnen gehören vier Grundschulen, eine davon mit zwei Standorten. Hinzu kommt ein „Schulzentrum mit einer Hauptschule, einer Realschule, einer Sekundarschule und einem Gymnasium“. Schließlich gibt es eine Förderschule im Ortsteil Boich. Einkaufsmöglichkeiten bietet unter anderem das Nahversorgungszentrum Winden.

Gewerbestandort

Traditionell ist Kreuzau ein Standort der Papierindustrie. Als Immobiliensachverständige für Kreuzau und Umgebung sehen wir aber auch für andere Branchen Vorteile des Gewerbestandorts. Zu diesen Vorteilen gehört die Nähe der Gemeinde zur Kreisstadt Düren sowie zur Großstadt Aachen. Allerdings ist insbesondere die Nähe zu Düren auch eine Herausforderung für den Einzelhandel in Kreuzau. Die IHK Aachen bescheinigt der Gemeinde 2014 auf Basis von Daten der GfK GeoMarketing zwar einen Indexwert der Kaufkraft für den Einzelhandel von 101,4 (Deutschland: 100). Der Einzelhandelsumsatz pro Person vor Ort kommt jedoch nur auf einen Indexwert von 52,7 und die Zentralitätskennziffer erreicht 52. Kaufkraft fließt also ins Umland ab.

Kreuzau selbst nennt als Unternehmensstandorte auf dem Gemeindegebiet das Gewerbegebiet in Stockheim sowie das Interkommunale Gewerbegebiet Düren-Kreuzau (Automeile) und fünf Industriegroßbetriebe in Kreuzau, Stockheim und Untermaubach. Die Gemeinde hat (Stand: Anfang 2015) einen Gewerbesteuer-Hebesatz sowie einen Hebesatz der Grundsteuer B von jeweils 449%.

Lage und Verkehr

Kreuzau ist komplett von anderen Kommunen des Kreises Düren umgeben und zwar von der Kreisstadt Düren sowie von Hürtgenwald, Nideggen, Nörvenich und Vettweiß. Von Aachen an der Grenze zu Belgien und den Niederlanden ist Kreuzau 28,5 Kilometer weit entfernt. Bis nach Mönchengladbach sind es von Kreuzau aus 49 Kilometer, bis nach Bonn 43 Kilometer und bis nach Köln 39 Kilometer. Düsseldorf befindet sich 56 Kilometer weit entfernt (alle Angaben: Luftlinie).

Eine Autobahnauffahrt erreicht man mit einer Fahrt auf der Bundesstraße B56 (Selfkant-Gummersbach), durch die man die Autobahnauffahrt Düren auf die A4 erreicht. Die A4 durchquert Deutschland mit Unterbrechung von West nach Ost. Kreuzau besitzt einen Bahnhof an der Bahnstrecke von Düren bis Heimbach. Den Dürener Bahnhof erreicht man in nur etwa sieben Minuten. Von hier aus fahren Regionalexpress-Züge beispielsweise nach Aachen, Köln Paderborn und Siegen. Im ÖPNV gehört Kreuzau zum Aachener Verkehrsverbund (AVV). Buslinien verbinden Kreuzau beispielsweise mit Düren und Nideggen. Für Flugreisen bieten sich Anfahrten zu einem der Flughäfen Köln/Bonn und Düsseldorf an.

Treten bei Ihnen Fragen an uns Immobiliengutachter bzgl. der Immobilienbewertung in Kreuzau oder in der Eifel auf, kontaktieren Sie uns gern mit dem rechten Kontaktformular oder der Telefonnummer 02 21/ 30 07 12 46. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft in Köln | Sachverständige für Immobilienbewertung Neugebauer** ***, Binder* ** ***und Kirchner** ***