Immobiliengutachter Koblenz

In der Stadt Koblenz sind die Immobiliengutachter Neugebauer, Binder + Kirchner u.a. mit der Immobilienbewertung beschäftigt. Die Kölner Immobiliensachverständigen sind auch in Koblenz und in der Region Rhein und Mosel in Rheinland-Pfalz aktiv.

Immobilienstandort Koblenz

Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: kreisfrei
Postleitzahl(en): 56001–56077
Einwohner: 111.434 EinwohnerInnen (Stand: 31.12.2014)

Koblenz belegt hinter Mainz und Ludwigshafen Rang 3 der einwohnerstärksten Städte in Rheinland-Pfalz. Berühmt ist unter anderem das Deutsche Eck mit dem Reiterstandbild von Kaiser Wilhelm I., an dem die Mosel auf Koblenzer Stadtgebiet in den Rhein fließt.

Koblenz

Dieter Schütz / pixelio.de

Insgesamt besteht die Stadt aus 30 Stadtteilen, wobei neun Stadtteile in acht Ortsbezirken organisiert sind. Die Stadtfläche beträgt 105,13 km² und die Bevölkerungsdichte liegt bei 1.060 Einwohner/km². Teile von Koblenz gehören zum UNESCO Welterbe.

Die Immobiliensachverständigen setzen in Koblenz und im Rheinland professionelle und gerichtsfeste Immobilienbewertung um.

Hierzu werden die entscheidenden wertermittlungsrelevanten Immobilienmarktdaten erfasst, in normierten Wertermittlungsverfahren (Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren und das Vergleichswertverfahren) verarbeitet und im Ergebnis in ein Verkehrswertgutachten geschrieben. Derartige Immobilienwertgutachten werden meist benötigt, wenn der Verkauf der Immobilie bspw. nur simuliert werden soll. Hierzu zählen Erbfälle, bei denen ein Erbe die Immobilie übernimmt und die Miterben ausbezahlt, ein Wirtschaftsprüfer den Immobilienwert in der Bilanz neu buchen muss oder der Unternehmenswert mit Immobilienbeteiligung (going concern) als Fortführungswert zu bestimmen ist und v.a. mehr.

Immobilienpreise in Koblenz

Laut Broschüre „Wohnungsmarktbeobachtung Rheinland-Pfalz 2015“ beochbachten die Immobiliengutachter einen Median der Neuvertragsmieten für Wohnungen in Koblenz bei 6,72 Euro/m²/Monat. Im Vergleich zu 2013 entsprach das einem Plus von 10,5%. Die Kaufpreise für Eigentumswohnungen erreichten in Koblenz einen Median von 1.738 Euro/m², was einem Plus gegenüber 2013 von 8% entsprach. Bei Kaufpreisen für Ein- und Zweifamilienhäuser ergab sich in Koblenz ein Median von 2.059 Euro/m². Das bedeutete im Vergleich zu 2013 ein Plus von 17,6%.

Zahlen zu den Ladenmieten in Koblenz liefert die IHK Koblenz mit einem Auszug aus dem IVD-Gewerbe-Preisspiegel 2015/2016. Der Preisspiegel unterscheidet jeweils den Geschäftskern und den Nebenkern sowie kleine (ca. 60 m²) und große (ca. 150 m²) Ladenlokale. Laut Preisspiegel kosten kleine Ladenlokale in 1A-Lage des Koblenzer Geschäftskerns durchschnittlich 80 Euro/m²/Monat, während große im Durchschnitt 70 Euro/m²/Monat kosten. In 1B-Lagen des Geschäftskerns werden für kleine Ladenlokale durchschnittlich 25 und für große im Durchschnitt 18 Euro/m²/Monat fällig. Für den Nebenkern werden keine Angaben gemacht.

Wir stehen als Immobiliengutachter beratend an Ihrer Seite und unterstützen Sie bei Fragen um Ihre Immobilie in Stolberg.

Wir analysieren u.a. die Gebäudesubstanz. Die wertbeeinflussenden Merkmale sind demnach zum einen Marktdaten und zum anderen wertrelevante Substanzanalysen, welche die Alterswertminderung beschreiben bzw. direkte Wertzuschläge oder Wertabschläge mit sich bringen. Der entsprechende Baukörper wird des Weiteren auch deshalb untersucht um das individuell zu beurteilende Immobilienobjekt sowohl von seiner Größe, von seinem Zustand und von seinem Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktposition zu bewerten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige wird im Rahmen einer ausgiebigen Ortsbesichtigung das Immobilienobjekt ausführlich dokumentieren und umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region zwischen Rhein und Mosel einholen und auswerten. Gehen Sie bitte bei unseren Immobiliengutachten von qualitätsgesicherten und fundierten Endprodukten (Vieraugenprinzip) aus.

Wohnstandort Koblenz

Wir als Immobiliensachverständige für Koblenz und Umgebung sehen die reizvolle Lage an Rhein und Mosel als einen Vorteil des Wohnorts Koblenz. Einen herrlichen Blick auf die Flüsse hat man von der 118 Meter über dem Rhein liegenden Festung Ehrenbreitstein, der zweitgrößten erhaltenen Festung Europas. Zur Festung hinauf fährt eine Seilbahn.

Natürlich gibt es daneben noch viele weitere sehenswürdige Bauwerke, die Koblenz nicht nur für Touristen, sondern auch für Einheimische attraktiv macht. Zu ihnen gehören beispielsweise:

• Schloss Stolzenfels im gleichnamigen Stadtteil, das eine der „bemerkenswertesten Leistungen preußischer Rheinromantik“ genannt wird,

• das Kurfürstliche Schloss, das die Tourismusseite Koblenz-Touristik.de eines der „bedeutendsten Schlossbauten des französischen Frühklassizismus in Südwestdeutschland“ nennt,

• das fast vollständig erhaltene Fort Konstantin.

Sehenswerte Sakralgebäude sind unter anderem die Basilika St. Kastor und die Liebfrauenkirche. Zu den Wahrzeichen von Koblenz gehört neben dem Deutschen Eck der Schängelbrunnen vor dem Koblenzer Rathaus. Darüber hinaus ist die gesamte Koblenzer Altstadt sehenswert und lockt auch Einheimische immer wieder zum Besuch.

Landschaftlich liegt Koblenz reizvoll. Die Stadt selbst wirbt für sich mit vier Mittelgebirgen, die Wald-, Grün- und Wasserflächen bieten. Eifel, Taunus, Hunsrück und Westerwald umrahmen die Stadt. Ausflüge können in die Weinbaudörfer der Region führen. Eine Art Freiluftmuseum, das dem Weinbau gewidmet ist, ist das Weindorf Koblenz.
Theater, Veranstaltungsorte und Museen. Theaterfreunde können in Koblenz das Theater Koblenz ansteuern. Das Dreispartentheater besitzt ein eigenes Ensemble für „Schauspiel, Musiktheater und Ballett“ und zeigt „Oper, Musical, Schauspiel, Ballett, Kinder- und Jugendtheater aus allen Epochen und Genres“.

Weitere Veranstaltungsorte in Koblenz sind das Forum Confluentes mit Raum für „Kunst, Kultur und Bildung“, das Kurfürstliche Schloss und die Rhein-Mosel-Halle mit attraktiven Räumlichkeiten „für Kongresse, Tagungen, Meetings, Bankette oder Konzerte“. Nachtschwärmer können beispielsweise den Club „Palais“ nutzen, der zum Restaurant adaccio gehört, oder den Circus Maximus, der Restaurant, Bar, Bistro und Club vereint.

Freizeit, Sport und Einkaufen in Koblenz
Schwimmbäder in Koblenz sind die Hallenbäder Beatusbad und Karthause sowie das Freibad Oberwerth. Die größte Sportstätte in der Stadt ist das Stadion Oberwerth mit insgesamt 10.096 Plätzen. Zum Einkaufen empfiehlt die städtische Website die Altstadt nahe dem Moselufer, in der sich „originelle Geschäfte in engen Gassen, kleine Boutiquen an romantischen Plätzen und gemütliche Straßencafés vor der Kulisse alter Patrizierhäuser“ befinden. Zum Einkaufen bietet sich darüber hinaus beispielsweise die „Einkaufsmeile“ Löhrstraße „mit vielen Fachgeschäften, Kauf- und Warenhäusern“ sowie das Löhr-Center mit attraktiven Läden und Boutiquen auf drei Ebenen an.

Schul- und Hochschullandschaft
Die Schullandschaft der Stadt Koblenz besteht aus 25 Grundschulen, einer Realschule, vier Realschulen plus, sieben Gymnasien, einer Integrierten Gesamtschule und drei Förderschulen. Daneben ist Koblenz ein Hochschulstandort. Hier befinden sich die Universität Koblenz-Landau, die Hochschule Koblenz, die WHU Otto Beisheim School of Management, die Philosophisch-Theologische Hochschule und die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen.
Pendlerbewegungen und Arbeitslosenzahlen
Laut Regionaldatenbank Deutschland der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder gab es am 30.06.2013 in der kreisfreien Stadt Koblenz 46.030 berufliche EinpendlerInnen und 14.127 berufliche AuspendlerInnen. Die Arbeitslosenquote lag im Februar 2016 in Koblenz bei 7,5%. In Rheinland-Pfalz erreichte die Arbeitslosenquote im selben Monat 5,5% und in Deutschland 6,6%.

Gewerbestandort

Als Immobiliensachverständige für Koblenz und Umgebung sehen wir die attraktive Lage an Rhein und Mosel sowie zwischen den Ballungsräumen Köln/Bonn und Frankfurt (Main) als einen Vorteil des Wirtschaftsstandorts. Auf Koblenz.de präsentiert die Stadt ihre Gewerbegebiete: den Gewerbepark Metternich II, das Industriegebiet A61 GVZ, den IT- und Businesspark Universität Koblenz sowie den Büropark Moselstausee, das Güterverkehrszentrum Koblenz, das Industriegebiet Rheinhafen GVZ sowie das Dienstleistungszentrum und den Gewerbe- und Technologiepark Bubenheim B 9.

Der Gewerbesteuer-Hebesatz liegt in Koblenz 2016 bei 420%. Dasselbe gilt für den Hebesatz der Grundsteuer B. Laut Angaben der IHK Koblenz auf Basis von Zahlen der Michael Bauer Research GmbH liegt die einzelhandelsrelevante Kaufkraft in Koblenz bei einem Wert leicht über 100 (100 = Indexwert für Deutschland). Die Umsatzkennziffer des Einzelhandels vor Ort sowie die Einzelhandelszentralität erreichten dagegen Indexwerte über 150. Kaufkraft wird also aus dem Umland angezogen.

Lage und Verkehr

Die Stadt Koblenz grenzt an die Ortsgemeinden Neuhäusel, Simmern und Eitelborn des Westerwaldkreises, an Lahnstein, Fachbach und Miellen aus dem Rhein-Lahn-Kreis und an die Ortsgemeinden Rhens, Waldesch, Dieblich, Winningen, Kobern-Gondorf, Mülheim-Kärlich, St. Sebastian, Bassenheim, Niederwerth und Urbar aus dem Landkreis Mayen-Koblenz. Koblenz ist knapp 55 Kilometer von Bonn und etwa 79 Kilometer von Köln entfernt. Siegen ist knapp 65 Kilometer weit weg, während sich Wiesbaden in einer Entfernung von 54,5 Kilometern und Mainz in einer Entfernung von etwa 62 Kilometern befindet. Frankfurt am Main liegt etwa 81,5 Kilometer weit weg (Alle Angaben: Luftlinie).

Von Koblenz aus sind die Autobahnen A 3, A 48 und A 61 sehr gut erreichbar. Über die A48 erreicht man nach ein wenig Fahrt am Autobahndreieck Vulkaneifel zudem die A1. Der wichtigste Bahnhof auf dem Stadtgebiet ist der Koblenzer Hauptbahnhof, an dem auch ICE- und IC-Züge halten. Von hier fahren Züge im Fernverkehr beispielsweise nach Berlin, Hamburg, Leipzig, Magdeburg, Salzburg und Stuttgart. Im Nahverkehr verbinden Züge Koblenz unter anderem mit Bonn, Köln und dem Flughafen Köln/Bonn sowie mit Frankfurt am Main, Kaiserslautern, Mainz und Wiesbaden.

Anschluss ans deutsche Wasserstraßennetz bietet im Güterverkehr der Rheinhafen Koblenz mit seinen zwei Containerbrücken und einer Verladebrücke. Darüber hinaus gibt es im Personenverkehr eine Anlegestelle für Flusskreuzfahrtschiffe. Flughäfen in gut erreichbarer Nähe sind die Flughäfen Köln/Bonn und Frankfurt/Main sowie die kleineren Flughäfen Frankfurt/Hahn und Siegerland-Flughafen. Auf dem Koblenzer Stadtgebiet befindet sich zudem der Verkehrslandeplatz Koblenz-Winningen.

Treten bei Ihnen Fragen an uns Immobiliengutachter bzgl. der Immobilienbewertung in Koblenz im Bereich Rhein und Mosel auf, kontaktieren Sie uns gern mit dem rechten Kontaktformular oder der Telefonnummer 02 21/ 30 07 12 46. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft in Köln | Sachverständige für Immobilienbewertung Neugebauer** ***, Binder* ** ***und Kirchner** ***