Immobiliengutachter im Kölner Stadtbezirk Innenstadt

Kölner Innenstadt

Zum Kölner Stadtbezirk „Innenstadt“ gehört unter anderem das historische Zentrum Kölns mit dem Kölner Dom und der Altstadt. Im Stadtbezirk liegen linksrheinisch die Stadtteile „Altstadt Süd“ und „Altstadt Nord“ sowie „Neustadt Süd“ und „Neustadt Nord“. Rechtsrheinisch befindet sich der Stadtteil „Deutz“. Viele wichtige Museen, Einkaufsstraßen und Angebote fürs Nightlife befinden sich im Stadtteil „Innenstadt“.

Lage und Verkehr

Köln Innenstadt

Stefan Zoller / pixelio.de

Bis auf den Stadtbezirk „Chorweiler“ grenzen alle anderen Stadtbezirke Kölns an die Innenstadt an. Knotenpunkte des öffentlichen Personennahverkehrs sind beispielsweise der Neumarkt sowie die beiden Bahnhöfe „Köln Hauptbahnhof“ und „Köln Messe/Deutz“. Sie liegen sich links und rechts vom Rhein gegenüber.

Daten und Fakten
Der Stadtbezirk „Innenstadt“ ist mit 16,37 km² der kleinste aller Kölner Stadtbezirke, hat jedoch mit 127.827 die meisten Einwohner. Dadurch hat er mit 7.809 Menschen pro Quadratkilometer auch die höchste Bevölkerungsdichte. Die durchschnittliche Personenzahl pro Haushalt lag 2011 hier bei 1,50. Das war der geringste Wert aller neun Stadtbezirke Kölns (Durchschnitt Köln: 1,88). Eine der Ursachen dafür dürfte die Beliebtheit des Stadtbezirks bei Studenten sein, die sich gerne nahe der Universität ansiedeln.Mit einem Durchschnittsalter von 40,9 Jahren gehört der Bezirk zu den drei Stadtbezirken mit den jüngsten Einwohnern in Köln.

Freizeit und Einkauf

Museen und Theater
Viele bedeutende Museen und Theater der Domstadt liegen im Stadtbezirk „Innenstadt“. Zu ihnen gehören beispielsweise das der Kunst gewidmete Museum Ludwig, das Römisch-Germanische-Museum, das Museum für Angewandte Kunst sowie die im Rheinauhafen gelegenen Museen Deutsches Sport- und Olympiamuseum und Schokoladenmuseum. Ebenfalls in Domnähe und am Hauptbahnhof befindet sich der Musical Dom Köln. Zu Kölns Theaterszene im Stadtbezirk „Innenstadt“ gehören unter anderem die Oper und das Schauspiel der Stadt Köln, das Gloria- und das Senftöpfchen-Theater, das Theater am Bauturm sowie das traditionsreiche Millowitsch-Theater.

Bauwerke
Der Kölner Dom ist das bekannteste Bauwerk im Stadtbezirk. Ebenfalls sehenswert sind beispielsweise das Historische Rathaus und zwölf romanische Kirchen.

Rock, Pop, Musik und Nachtleben
Direkt am Dom liegt die Philharmonie als Konzertsaal der Stadt, in der vor allem klassische Musik gespielt wird. Die größte Konzerthalle für Rock- und Pop-Konzerte befindet sich mit der LANXESS Arena in Köln-Deutz ebenfalls im Stadtbezirk „Innenstadt“. Diskotheken und Clubs findet man zum Beispiel an den Kölner Ringen (z.B. Hohenzollernring), im Belgischen Viertel und im Friesenviertel sowie auf der Zülpicher Straße.

Grünflächen, Sport und Bäder
Größtes Stadion im Stadtbezirk ist das Südstadion, die Heimat des Sportclubs Fortuna Köln. Zu den Bädern im Stadtbezirk gehören das Thermalbad Claudiustherme am Rheinpark in Köln-Deutz sowie das Agrippabad in Neumarkt-Nähe. Der Anteil der Erholungsflächen an der Gesamtfläche des Stadtbezirks „Innenstadt“ liegt bei 13,3% (Kölner Durchschnitt: 10,6%). Parkanlagen im Stadtbezirk sind zum Beispiel der Rheinpark in Köln-Deutz, der Volksgarten und der Grüngürtel mit Aachener Weiher und Stadtgarten.

Andere Angebote
Im Stadtbezirk befindet sich die Zentralbibliothek der Kölner Stadtbibliothek sowie die Bürgerzentren Deutz und Stollwerck und mit dem „Cinedom“ das größte Kino der Stadt (im Mediapark).

Einkauf
Einkaufs-Möglichkeiten gibt es im Stadtbezirk „Innenstadt“ reichlich: Im Bezirk liegen mit den beiden Straßen „Schildergasse“ und „Hohe Straße“ die bekanntesten Einkaufsmeilen der Stadt und zugleich zwei der am meisten frequentierten Einkaufsstraßen Deutschlands. Die Schildergasse zweigt vom Kölner Neumarkt ab und geht in die „Hohe Straße“ über, die am Domplatz endet. Neben den beiden Straßen lockt eine Reihe von Einkaufspassagen Kunden zum Einkauf: Zu ihnen gehören etwa die Colonaden im Kölner Hauptbahnhof, die Neumarkt Galerie und die Neumarkt Passagen.

Arbeit und Bildung
Auf dem Gebiet des Stadtbezirks befinden sich unter anderem die Kölner Messe, der Mediapark als vor allem für Medien konzipierter Gewerbepark und der Rheinauhafen mit Unternehmen wie der Microsoft Deutschland GmbH. Die Arbeitslosenquote im Stadtbezirk lag im Dezember 2012 bei 6,2%, Ganz Köln hatte damals im Durchschnitt eine Quote von 9%. Auf dem Areal des Stadtbezirks liegen Standorte von Kölner Hochschulen wie der Universität zu Köln, der Fachhochschule und der Rheinischen Fachhochschule Köln. 2011 gab es insgesamt 40 Allgemeinbildende Schulen im Stadtbezirk.

Immobilien
Der LEG Wohnungsmarktreport NRW 2013 bietet Informationen zu Wohnungsmieten mit Bezug auf Postleitzahlgebiete. Zur Orientierung gibt es deshalb hier die Postleitzahlen der Stadtteile im Stadtbezirk:

• Altstadt Süd: 50667, 50676, 50678
• Altstadt Nord: 50667, 50668, 50670, 50672
• Deutz: 50679
• Neustadt Süd: 50667, 50674, 50677, 50678
• Neustadt Nord: 50667, 50668, 50670, 50672

Folgende Durchschnittsmieten sind im Wohnungsmarktreport für die Postleitzahlengebiete verzeichnet, aufgelistet in „unteres Segment“, „Median“, „oberes Segment“ (jeweils in der Einheit €/m²/Monat).

• 50667: (5,74€, 10,99€, 17,78€)
• 50668: (7,50€, 10,96€, 19,75€)
• 50670: (7,76€, 11,00€, 19,74€)
• 50672: (8,41€, 12,06€, 21,72€)
• 50674: (7,00€, 11,49€, 18,30€)
• 50676: (7,31€, 10,91€, 19,17€)
• 50677: (7,52€, 11,03€, 18,15€)
• 50678: (5,77€, 11,50€, 20,43€)
• 50679: (7,54€, 10,38€, 18,75€)

Der Anteil von Ein- oder Zweifamilienhäusern an allen Wohnungen im Stadtbezirk ist mit 14,3% der niedrigste in Köln, wo der Durchschnitt bei 59,6% liegt. Der Anteil geförderter Mietwohnungen war 2012 mit 2,5% im Vergleich der zweitniedrigste der Kölner Stadtbezirke (Durchschnitt Köln: 7,5%). Laut Broschüre „Wirtschaftsregion Köln 2013“ der IHK Köln lagen die Mietpreise für Ladenlokale (1A-Lage) im Stadtbezirk zwischen 50 und 250 Euro/m². Die Büromieten in Hauptlage erreichten 11 bis 18 Euro/m². Lager und/oder Produktionsflächen schlugen mit 2 bis 5 Euro/m² zu Buche.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft in Köln | Sachverständige für Immobilienbewertung Neugebauer** ***, Binder* ** ***und Kirchner** ***