Immobiliengutachter Hückeswagen

Wir sind als Immobiliengutachter auch in Hückeswagen und im Oberbergischen Kreis mit der Immobilienbewertung befasst.

Immobilienstandort Hückeswagen

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Köln
Landkreis: Oberbergischer Kreis
Postleitzahl(en): 42499
Einwohner: 15.102 (Stand: 31.12.2013)

Hückeswagen ist eine Stadt im Nordosten des Oberbergischen Kreises, die aus vielen kleinen Ortsteilen besteht. Die Stadt, durch die der Fluss Wupper fließt, nennt sich selbst auch Schloss-Stadt. Schloss Hückeswagen ist heute Standort des Heimatmuseums.

Die Immobiliensachverständigen setzen in Hückeswagen und im Oberbergischen Kreis professionelle und gerichtsfeste Immobilienbewertung um.

Hückeswagen

Thomas Max Müller / pixelio.de

Hierzu werden die entscheidenden wertermittlungsrelevanten Immobilienmarktdaten erfasst, in normierten Wertermittlungsverfahren (Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren und das Vergleichswertverfahren) verarbeitet und im Ergebnis in ein Verkehrswertgutachten geschrieben. Derartige Immobilienwertgutachten werden meist benötigt, wenn der Verkauf der Immobilie bspw. nur simuliert werden soll. Hierzu zählen Erbfälle, bei denen ein Erbe die Immobilie übernimmt und die Miterben ausbezahlt, ein Wirtschaftsprüfer den Immobilienwert in der Bilanz neu buchen muss oder der Unternehmenswert mit Immobilienbeteiligung (going concern) als Fortführungswert zu bestimmen ist und v.a. mehr.

Immobilienpreise in Hückeswagen

Dem LEG Wohnungsmarktreport NRW 2014 für den Oberbergischen Kreis entnehmen die Immobiliengutachter als durchschnittliche Kaltmiete für Mietwohnungen im unteren Marktsegment in Hückeswagen 4,03 Euro/m²/Monat. Im oberen Marktsegment werden durchschnittlich 7,22 Euro/m²/Monat fällig und der Median liegt bei 5,38 Euro/m²/Monat. Die Broschüre „Wirtschaftsregion Köln 2014“ der IHK Köln macht Angaben zu den Gewerbemieten in Hückeswagen. Laut Broschüre liegen die Mieten für Ladenlokale in Hückeswagens 1a-Lagen zwischen 4 und 10 Euro/m²/Monat. Büros in Hauptlagen kosten 5 bis 8 Euro/m²/Monat, Lager- und Produktionsflächen zwischen 2 und 3,50 Euro/m²/Monat.

Wir stehen als Immobiliengutachter beratend an Ihrer Seite und unterstützen Sie bei Fragen um Ihre Immobilie in Hückeswagen.

Wir analysieren u.a. die Gebäudesubstanz. Die wertbeeinflussenden Merkmale sind demnach zum einen Marktdaten und zum anderen wertrelevante Substanzanalysen, welche die Alterswertminderung beschreiben bzw. direkte Wertzuschläge oder Wertabschläge mit sich bringen. Der entsprechende Baukörper wird des Weiteren auch deshalb untersucht um das individuell zu beurteilende Immobilienobjekt sowohl von seiner Größe, von seinem Zustand und von seinem Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktposition zu bewerten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige wird im Rahmen einer ausgiebigen Ortsbesichtigung das Immobilienobjekt ausführlich dokumentieren und umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Bergischen Landes einholen und auswerten. Gehen Sie bitte bei unseren Immobiliengutachten von qualitätsgesicherten und fundierten Endprodukten (Vieraugenprinzip) aus.

Wohnstandort Hückeswagen

Wir als Sachverständige der Immobilienbewertung in Hückeswagen und Umgebung sehen die Nachbarschaft zu Remscheid sowie die relative Nähe zu Solingen, Wuppertal und Leverkusen als einen Vorteil des Wohnstandorts. Bewohner von Hückeswagen können in allen genannten Städten arbeiten, ohne allzu lange Anfahrtswege in Kauf nehmen zu müssen. Aber es gibt noch weitere gute Gründe, sich für Wohnen in Hückeswagen zu entscheiden. Zur Naherholung und teilweise für Wassersport eignen sich in der Stadt unter anderem die beiden Talsperren „Bevertalsperre“ und „Wuppertalsperre“. Freizeitmöglichkeiten bieten daneben beispielsweise eine 18-Loch Golfanlage im Ortsteil Dreibäumen, diverse Reitställe sowie das Bürgerbad mit Hallen- und Außenbereich. Dem Kulturleben der Stadt dient das Kultur-Haus-Zach mit Veranstaltungen aus Bereichen wie Musik, Kino und Theater.

Die Zahl beruflicher Auspendler (4.971) war 2011 in Hückeswagen größer als die der Einpendler (3.015). Das berichtete der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) 2012. Mit 1.298 Personen pendelten die meisten Auspendler nach Remscheid. Es folgten Radevormwald (740), Wipperfürth (626) und Wermelskirchen (483). Die Arbeitslosenquote lag im gesamten Oberbergischen Kreis Im Oktober 2014 bei 5,7%, während NRW auf 7,9% und Deutschland auf 6,3% kam. Die Schullandschaft von Hückeswagen verfügt laut eigener Angaben der Stadt über zwei Grundschulen mit offenem Ganztagsbetrieb sowie „eine Ganztagshauptschule, eine Realschule und eine Verbundschule mit Schwerpunkt auf Lernen, Sprache und Erziehung“. Der beruflichen Bildung dient das Berufskolleg Hückeswagen.

Gewerbestandort

Hückeswagen verweist darauf, dass die Stadt und Nagold (Baden-Württemberg) die ersten deutschen Städte sind, die als „mittelstandsfreundliche Kommunalverwaltung“ mit dem RAL-Gütesiegel ausgezeichnet wurden. Diese Mittelstandsfreundlichkeit sehen auch wir Immobiliengutachter für Hückeswagen und Umgebung als einen Standortvorteil. Insgesamt gibt es in der Stadt laut Hueckeswagen.de rund 60 Hektar gewerblich genutzter Fläche. Besonders vorgestellt wird auf der städtischen Website das Gewerbegebiet West 2 „zwischen den Ortslagen Winterhagen und Scheideweg“, in dem im November 2014 noch Fläche zum Kauf zur Verfügung stand.

Der Hebesatz der Grundsteuer B liegt in Hückeswagen bei 435%, der Gewerbesteuer-Hebesatz bei 450% (Stand: November 2014). Einzelhandelsrelevante Zahlen liefert die IHK Köln auf Basis von Daten der GfK GeoMarketing. Demnach liegt die einzelhandelsrelevante Kaufkraft in Hückeswagen bei einem Indexwert von 95,5 (Deutschland: 100). Der Einzelhandelsumsatz vor Ort erreicht den Indexwert von 70,6 und die Zentralitätskennziffer den Indexwert 73,6. Kaufkraft wird also aus der Stadt abgezogen.

Lage und Verkehr

Nachbarn von Hückeswagen innerhalb des Oberbergischen Kreises sind die beiden Kommunen Radevormwald und Wipperfürth. Weitere Nachbarn sind das kreisfreie Remscheid sowie Wermelskirchen im Rheinisch-Bergischen Kreis. Mit Solingen und Wuppertal befinden sich zwei weitere größere Städte des Bergischen Landes in gut erreichbarer Nähe. Sie sind jeweils knapp 18 Kilometer entfernt. Bis nach Leverkusen sind es etwa 27,5 und bis nach Köln etwa 35 Kilometer. Nordrhein-Westfalens Hauptstadt Düsseldorf befindet sich in 40 Kilometern Entfernung und Hagen als eine der am nächsten gelegenen Ruhrgebietsstädte ist ungefähr 25,5 Kilometer weit weg.

Durch das Stadtgebiet von Hückeswagen führen die Bundesstraßen 237 und 483. Die 31 Kilometer lange B237 von Remscheid nach Kierspe bringt Autofahrer auch zu Anschlüssen auf die A1 und die A45, während die 21,5 Kilometer lange B483 Hückeswagen mit Schwelm, Ennepetal und Radevormwald verbindet. Hückeswagen besitzt keinen eigenen Bahnhof, weshalb sich für Bahnreisende eine Fahrt zum Bahnhof Remscheid-Lennep anbietet. Von hier fahren S-Bahnen unter anderem nach Düsseldorf, Wuppertal und Solingen. Im ÖPNV gehört Hückeswagen zum Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS). Realisiert wird er mit Bussen, die die Stadt beispielsweise an Gummersbach, Wermelskirchen und Radevormwald anbinden. Für Flugreisen eignen sich die Flughäfen Köln/Bonn und Düsseldorf.

Treten bei Ihnen Fragen an uns Immobiliengutachter bzgl. der Immobilienbewertung in Hückeswagen oder im Oberbergischen Kreis auf, kontaktieren Sie uns gern mit dem rechten Kontaktformular oder der Telefonnummer 02 21/ 30 07 12 46. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft in Köln | Sachverständige für Immobilienbewertung Neugebauer** ***, Binder* ** ***und Kirchner** ***