Immobiliengutachter Grefrath

Wir sind als Immobiliengutachter auch in Grefrath, im Kreis Viersen, im Ruhrgebiet sowie am Niederrhein mit der Immobilienbewertung befasst.

Immobilienstandort Grefrath

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Düsseldorf
Landkreis: Viersen
Postleitzahl(en): 47929
Einwohner: 14.760 (31.12.2013)

Die Gemeinde Grefrath nennt sich auch Sport- und Freizeitgemeinde. Sie liegt im Norden des Kreises Viersen und besteht aus vier Ortsteilen auf einer Fläche von 30,98 km². Die Bevölkerungsdichte erreicht 476 Einwohner/km².

Die Immobiliensachverständigen setzen in Grefrath und im Kreis Viersen professionelle und gerichtsfeste Immobilienbewertung um.

Grefrath

Astrid Götze-Happe / pixelio.de

Hierzu werden die entscheidenden wertermittlungsrelevanten Immobilienmarktdaten erfasst, in normierten Wertermittlungsverfahren (Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren und das Vergleichswertverfahren) verarbeitet und im Ergebnis in ein Verkehrswertgutachten geschrieben. Derartige Immobilienwertgutachten werden meist benötigt, wenn der Verkauf der Immobilie bspw. nur simuliert werden soll. Hierzu zählen Erbfälle, bei denen ein Erbe die Immobilie übernimmt und die Miterben ausbezahlt, ein Wirtschaftsprüfer den Immobilienwert in der Bilanz neu buchen muss oder der Unternehmenswert mit Immobilienbeteiligung (going concern) als Fortführungswert zu bestimmen ist und v.a. mehr.

Immobilienpreise in Grefrath

Laut Mietspiegel 2015 für Grefrath, der auf der Website der IHK Mittlerer Niederrhein publiziert wird, lesen die Immobiliengutachter ab, dass man für Ladenlokale in der Gemeinde eine Miete zwischen 4 und 10 Euro/m²/Monat zahlt. Büroflächen mit hohem Standard kosten in Grefrath eine Miete von 5 bis 6,50 Euro/m²/Monat, während für Büros mit mittlerem Standard 4 bis 5 Euro/m²/Monat und für Büros mit niedrigem Standard 3 bis 4 Euro/m²/Monat fällig sind. Komfortable Hallenflächen kosten in Grefrath 3 bis 4 Euro/m²/Monat. Normale Hallenflächen schlagen mit 2 bis 2,50 Euro/m²/Monat zu Buche, einfache Hallenflächen mit 1 bis 2 Euro/m²/Monat.

Laut LEG Wohnungsmarktreport NRW 2014 für den Kreis Viersen kosten Wohnungen in Mehrfamilienhäusern des unteren Marktsegments in Grefrath im Durchschnitt 4,38 Euro/m²/Monat, während im oberen Marktsegment durchschnittlich 8,75 Euro/m²/Monat fällig werden. Der Median liegt bei 5,88 Euro/m²/Monat.

Wir stehen als Immobiliengutachter beratend an Ihrer Seite und unterstützen Sie bei Fragen um Ihre Immobilie in Grefrath.

Wir analysieren u.a. die Gebäudesubstanz. Die wertbeeinflussenden Merkmale sind demnach zum einen Marktdaten und zum anderen wertrelevante Substanzanalysen, welche die Alterswertminderung beschreiben bzw. direkte Wertzuschläge oder Wertabschläge mit sich bringen. Der entsprechende Baukörper wird des Weiteren auch deshalb untersucht um das individuell zu beurteilende Immobilienobjekt sowohl von seiner Größe, von seinem Zustand und von seinem Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktposition zu bewerten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige wird im Rahmen einer ausgiebigen Ortsbesichtigung das Immobilienobjekt ausführlich dokumentieren und umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Niederrhein und Großraum Düsseldorf einholen und auswerten. Gehen Sie bitte bei unseren Immobiliengutachten von qualitätsgesicherten und fundierten Endprodukten (Vieraugenprinzip) aus.

Wohnstandort Grefrath

Grefrath bezeichnet sich durchaus zurecht als Sport und Freizeitgemeinde und bietet einiges, was den Ort auch für uns als Immobiliensachverständige für Grefrath und Umgebung zu einem attraktiven Wohnort macht. Im Winter lockt der Grefrather EisSport und EventPark nicht nur Bewohner der Gemeinde zum Eislaufen. Paddeln auf der Niers und Radtouren sind weitere Freizeitmöglichkeiten in der attraktiven Landschaft, die sich beispielsweise im Renaturierungsgebiet Burgbenden zeigt. Sehenswert ist in Grefrath auch das Niederrheinische Freilichtmuseum mit vielen Fachwerkhäusern und Objekten „der bäuerlichen und handwerklichen Kultur des Niederrheins“.

Auf dem Gemeindegebiet befinden sich mit dem Hallenbad Grefrath und dem Freibad Dorenburg zwei öffentliche Schwimmbäder. Ein Ort fürs Grefrather Kulturleben ist die Albert-Mooren-Halle im Ortsteil Oedt, wo unter anderem Konzerte, Theateraufführungen, Klavierabende und Karnevalssitzungen stattfinden. Zudem gibt es ein Bowlingcenter sowie eine Skateboardbahn.

Zahlen zu den beruflichen Ein- und Auspendlern in Grefrath lieferte der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) im Jahr 2012. Laut IT.NRW gab es 2011 in Grefrath 2.692 berufliche Einpendler und 5.217 berufliche Auspendler. 927 der Auspendler arbeiteten damals in Krefeld, 885 in Kempen, 670 in Viersen und 381 in Düsseldorf. Im April 2015 hatte der Kreis Viersen eine Arbeitslosenquote von 7%. NRW kam im selben Monat auf 8,1% und Deutschland auf 6,5%.

In Grefrath befinden sich zwei Grundschulen. Mit der Liebfrauenschule Mülhausen gibt es zudem „ein staatlich anerkanntes Gymnasium in freier Trägerschaft mit differenzierter Mittel- und Oberstufe“. Eine weitere Schule auf dem Gemeindegebiet ist die Schule der Sekundarstufe I „Schule an der Dorenburg“. Weitere Schulen befinden sich in den Nachbarkommunen.

Gewerbestandort

Grefrath bezeichnet sich selbst als industriellen Standort für die Automobilwirtschaft, an dem auch „Gewerbebetriebe der Metall- und Holzverarbeitung sowie der Elektrotechnik präsent“ sind. Zusätzlich gibt es zahlreiche Transport- und Logistikunternehmen. Ein Gewerbegebiet in der Gemeinde, das explizit auf der Gemeinde-Homepage genannt wird, ist der Gewerbepark „Wasserwerk“. Als Immobiliengutachter für Grefrath und Umgebung sehen wir die Gemeinde unter anderem als möglichen Ausweichstandort für diejenigen, die einen Standort in Viersen angepeilt haben. Grefrath hat 2015 einen Gewerbesteuer-Hebesatz von 455% und einen Hebesatz der Grundsteuer B von 445%.

Laut Zahlen der IHK Mittlerer Niederrhein auf Basis von Daten der GfK GeoMarketing liegt die einzelhandelsrelevante Kaufkraft pro Monat in Grefrath bei einem Indexwert von 100,9 und damit fast exakt beim Wert für Gesamtdeutschland (100). Die Umsatz-Kennziffer vor Ort erreicht den Wert 89,1 und die Einzelhandelszentralität 88,3. Das bedeutet: Kaufkraft fließt aus Grefrath ins Umland ab.

Lage und Verkehr

Grefrath hat im Kreis Viersen die Kommunen Kempen, Nettetal, Tönisvorst und Viersen als Nachbarn. Zusätzlich grenzt die Gemeinde an die Gemeinde Wachtendonk aus dem Kreis Kleve. Grefrath ist nur etwa 12,5 Kilometer von Venlo (Niederlande) entfernt. Krefeld befindet sich in ungefähr 15 Kilometern und Mönchengladbach in etwa 17,5 Kilometern Entfernung. Bis nach Duisburg sind es etwa 31 Kilometer und bis nach Düsseldorf 32,5 Kilometer (alle Angaben: Luftlinie).

Die Gemeinde Grefrath ist über die Autobahnauffahrten Wankum-Grefrath auf die A40 und Nettetal-Grefrath auf die A61 ans deutsche Autobahnnetz angebunden. Für eine Anbindung ans deutsche Schienennetz sorgt der Bahnhof im benachbarten Kempen. Hier hält der sogenannte Niers-Express, der von Düsseldorf über Krefeld und Geldern bis nach Kleve fährt. Der ÖPNV mit Buslinien wie 066, 093 und SB87 bindet Grefrath beispielsweise an Kempen an. Die Gemeinde gehört beim ÖPNV zum Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR). Für Flugreisen bieten sich die Flughäfen in Düsseldorf und Weeze an. Auf dem Gemeindegebiet von Grefrath selbst befindet sich mit dem Flugplatz Grefrath-Niershorst ein „Verkehrslandesplatz“.

Treten bei Ihnen Fragen an uns Immobiliengutachter bzgl. der Immobilienbewertung in Grefrath oder im Kreis Viersen auf, kontaktieren Sie uns gern mit dem rechten Kontaktformular oder der Telefonnummer 02 21/ 30 07 12 46. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft in Köln | Sachverständige für Immobilienbewertung Neugebauer** ***, Binder* ** ***und Kirchner** ***