Immobiliengutachter Gevelsberg

In Gevelsberg sind die Immobiliengutachter Neugebauer, Binder + Kirchner u.a. mit der Immobilienbewertung beschäftigt. Die Kölner Immobiliensachverständigen sind auch in Gevelsberg und im südlichen Ruhrgebiet aktiv.

Immobilienstandort Gevelsberg

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Arnsberg
Landkreis: Ennepe-Ruhr-Kreis
Postleitzahl(en): 58285
Einwohner: 30.949 (31.12.2013)

Die Stadt Gevelsberg liegt am Ostrand des Ennepe-Ruhr-Kreises und besteht aus vier Stadtteilen auf einer Fläche von 26,29 km². Ihre Bevölkerungsdichte erreicht 1.177 Einwohner/km². Durch das Stadtgebiet fließt der Fluss Ennepe.

Die Immobiliensachverständigen setzen in Gevelsberg und im Ennepe-Ruhr-Kreis professionelle und gerichtsfeste Immobilienbewertung um.

Gevelsberg

Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Hierzu werden die entscheidenden wertermittlungsrelevanten Immobilienmarktdaten erfasst, in normierten Wertermittlungsverfahren (Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren und das Vergleichswertverfahren) verarbeitet und im Ergebnis in ein Verkehrswertgutachten geschrieben. Derartige Immobilienwertgutachten werden meist benötigt, wenn der Verkauf der Immobilie bspw. nur simuliert werden soll. Hierzu zählen Erbfälle, bei denen ein Erbe die Immobilie übernimmt und die Miterben ausbezahlt, ein Wirtschaftsprüfer den Immobilienwert in der Bilanz neu buchen muss oder der Unternehmenswert mit Immobilienbeteiligung (going concern) als Fortführungswert zu bestimmen ist und v.a. mehr.

Immobilienpreise in Gevelsberg

Laut Wirtschaftsförderung Ennepe-Ruhr sehen die Immobiliengutachter die Kosten für Bauland im Gewerbegebiet „Im Winkel“ bei 55 Euro/m² (Stand: Juni 2015). Für die Miete von Büroflächen präsentiert die Wirtschaftsförderung Zahlen aus 2010: Demnach kosteten Büros in der Stadt damals zwischen 4 und 9 Euro/m²/Monat und Produktions- und Lagerflächen 2,70 bis 5,50 Euro/m²/Monat. Zahlen zu den durchschnittlichen Wohnungskaltmieten in Gevelsberger Mehrfamilienhäusern bietet der LEG Wohnungsmarktreport NRW 2014 für den Ennepe-Ruhr-Kreis. Laut Report kosteten Wohnungen im unteren Marktsegment der Stadt damals 4,29 Euro/m²/Monat, während im oberen Marktsegment 7,31 Euro/m²/Monat fällig wurden. Der Median lag bei 5,38 Euro/m²/Monat.

Wir stehen als Immobiliengutachter beratend an Ihrer Seite und unterstützen Sie bei Fragen um Ihre Immobilie in Gevelsberg.

Wir analysieren u.a. die Gebäudesubstanz. Die wertbeeinflussenden Merkmale sind demnach zum einen Marktdaten und zum anderen wertrelevante Substanzanalysen, welche die Alterswertminderung beschreiben bzw. direkte Wertzuschläge oder Wertabschläge mit sich bringen. Der entsprechende Baukörper wird des Weiteren auch deshalb untersucht um das individuell zu beurteilende Immobilienobjekt sowohl von seiner Größe, von seinem Zustand und von seinem Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktposition zu bewerten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige wird im Rahmen einer ausgiebigen Ortsbesichtigung das Immobilienobjekt ausführlich dokumentieren und umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region zwischen Sauerland und Ruhrgebiet einholen und auswerten. Gehen Sie bitte bei unseren Immobiliengutachten von qualitätsgesicherten und fundierten Endprodukten (Vieraugenprinzip) aus.

Wohnstandort Gevelsberg

Als Immobiliensachverständige für Gevelsberg und Umgebung sehen wir die Lage am Schnittpunkt von Ruhrgebiet, Sauerland und Bergischem Land als Vorteil des Wohnorts. Einerseits bietet diese Schnittlage die Chance auf Ausflüge in reizvolle Natur. Andererseits trägt sie auch zur Arbeitsplatzversorgung für Gevelsberger bei. Laut Angaben des Landesbetriebs Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) aus 2012 gab es 2011 in Gevelsberg 7.190 berufliche Einpendler und 10.220 berufliche Auspendler. 1.746 der Auspendler pendelten nach Ennepetal, 1.588 nach Hagen (Ruhrgebiet), 1.483 nach Wuppertal (Bergisches Land) und 1.024 nach Schwelm. Der gesamte Ennepe-Ruhr-Kreis hatte im Mai 2015 eine Arbeitslosenquote von 6,8%. NRW kam im selben Monat auf 7,9% und Deutschland auf 6,3%.

Einer attraktiven Freizeitgestaltung für Familien mit Kindern dient in Gevelsberg beispielsweise der Erlebnispark Gevelsberg mit Wasserpark, Kleinkinderbereich sowie Attraktionen wie einem überdachten Fußball- und Basketballfeld, Rutschen, Trampolin und Elektrokartbahn. Auch Golfer müssen die Stadtgrenzen nicht überschreiten, um ihre bevorzugte Freizeitbeschäftigung zu genießen, da der Golfclub Gut Berge Gevelsberg/Wetter in der Stadt einen Golfplatz unterhält.

Bade- und Saunafreunde steuern das Schwimm-In Gevelsberg mit Frei-und Hallenbad sowie Saunalandschaft an. Akteure im Kulturleben der Stadt sind zum Beispiel das Filmriss-Kino und der Neue Gevelsberger Kulturverein. Er ist unter anderem Schirmherr des kostenlosen und von einer Musikerinitiative junger Leute ins Leben gerufenen Open-Air-Festivals Dickes G.

Zur Schullandschaft von Gevelsberg gehören fünf städtische Grundschulen und zusätzlich die Georg-Müller-Grundschule (private Bekenntnisschule), eine Hauptschule, eine Realschule, ein Gymnasium sowie eine Förderschule. Als Haupteinkaufszone in Gevelsberg beschreibt die städtische Website die Mittelstraße, ein Einkaufszentrum an der Ecke Mittelstraße/Nordstraße/Weststraße sowie ein weiteres an der „sogenannten „SPD-Schleife aus Wasserstraße und Wittener Straße“. In diesem Areal liegen auch die Fußgängerzone und der Vendômer-Platz als Standort des Wochenmarkts in Gevelsberg. Die Stadt verweist auf ein Angebot von 1.700 kostenlosen Parkplätzen im Stadtzentrum.

Gewerbestandort

Wir als Immobiliensachverständige für Gevelsberg und Umgebung halten Gevelsberg aufgrund der Lage im Ruhrgebiet besonders für diejenigen Unternehmer interessant, die ihre Kundschaft im großen Ballungsraum suchen. Gevelsberg selbst beschreibt sich als wirtschaftshistorisch typisch industriell geprägte Stadt, die früher vorwiegend Kleineisenindustrie beheimatet hat. Heute achtet die Stadt laut eigener Angaben auf eine ausgewogene Branchenmixtur, wobei die Palette „von der Verarbeitung von Faserverbundwerkstoffen in der Luftfahrtindustrie oder im Motorsport über Maschinenbau, Automobilteile-Produktion, Metall- und Kunststoffverformung, Betonfertigung, Messe- und Modellbau bis hin zur Produktion und zum Vertrieb von Zubehör für die Freizeitindustrie“ reicht.

Gevelsberg hatte 2014 einen Gewerbesteuer-Hebesatz von 490% und einen Hebesatz der Grundsteuer B von 495%. Ein Gewerbegebiet in der Stadt, das die Wirtschaftsförderung Ennepe-Ruhr explizit vorstellt, ist das Gewerbegebiet „Im Winkel“, in dem im Juni 2015 noch Baufläche zur Verfügung stand. Laut Zahlen auf der Website der Südwestfälischen IHK zu Hagen auf Basis von Daten der GfK GeoMarketing kam Gevelsberg 2013 auf einen Indexwert für die einzelhandelsrelevante Kaufkraft von 103,5 (Deutschland: 100). Der Einzelhandelsumsatz vor Ort und pro Person besaß den Indexwert 93,6 und die Einzelhandelszentralität kam auf 90,5. Kaufkraft floss also ins Umland ab.

Lage und Verkehr

Innerhalb des Ennepe-Ruhr-Kreises grenzt Gevelsberg an Ennepetal, Schwelm, Sprockhövel und Wetter. Ein weiterer Nachbar ist die kreisfreie Stadt Hagen. Die beiden großen Ruhrgebietsstädte Dortmund und Bochum liegen 22 beziehungsweise 19,5 Kilometer weit entfernt. Weitere Ruhrgebietsstädte sind ebenfalls in gut erreichbarer Nähe. So befinden sich beispielsweise Essen und Gelsenkirchen in jeweils 26,5 Kilometern Entfernung. Wuppertal im Bergischen Land ist nur 15 Kilometer entfernt und auch andere Städte des Bergischen Landes (Solingen, Remscheid, Leverkusen) sind nicht allzu weit weg. Düsseldorf befindet sich in 40,5 und Köln in 50,5 Kilometern Entfernung (alle Angaben: Luftlinie).

Gevelsberg beschreibt sich als Stadt, die durch das Autobahnkreuz Wuppertal-Nord an die Autobahnen A1 (Köln/Dortmund), A46 (Wuppertal/Düsseldorf) und A43 (Wuppertal/Dortmund) angebunden ist sowie durch das Westhofener Kreuz an die Autobahnen A45 (Dortmund/Frankfurt) und A46 (Hagen/Iserlohn). Der Hauptbahnhof Gevelsberg bietet Anschluss an die S-Bahn S8 von Hagen über Städte wie Wuppertal, Düsseldorf und Neuss bis Mönchengladbach. Auf dem Stadtgebiet gibt es noch drei weitere S8-Haltepunkte.

Der Gevelsberger Hauptbahnhof ist auch ein Knotenpunkt des Busverkehrs. Busse fahren von hier aus unter anderem nach Hattingen und Hagen. Gevelsberg gehört im ÖPNV zum Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR). Für Flugreisen bietet sich eine Anreise zu einem der Flughäfen in Dortmund oder Düsseldorf an.

Treten bei Ihnen Fragen an uns Immobiliengutachter bzgl. der Immobilienbewertung in Gevelsberg oder im Regierungsbezirk Arnsberg auf, kontaktieren Sie uns gern mit dem rechten Kontaktformular oder der Telefonnummer 02 21/ 30 07 12 46. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft in Köln | Sachverständige für Immobilienbewertung Neugebauer** ***, Binder* ** ***und Kirchner** ***