Immobiliengutachter Ennepetal

In Ennepetal sind die Immobiliengutachter Neugebauer, Binder + Kirchner u.a. mit der Immobilienbewertung beschäftigt. Die Kölner Immobiliensachverständigen sind auch in Ennepetal und im südlichen Ruhrgebiet aktiv.

Immobilienstandort Ennepetal

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Arnsberg
Landkreis: Ennepe-Ruhr-Kreis
Postleitzahl(en): 58256
Einwohner: 29.825 (31.12.2013)

Ennepetal befindet sich im Süden des Ennepe-Ruhr-Kreises und besteht aus neun Ortsteilen auf einer Fläche von 57,43 km². Die Bevölkerungsdichte liegt bei 519 Einwohnern/km². Der mit Abstand einwohnerstärkste Ortsteil ist Voerde. Durch Ennepetal fließt der Fluss Ennepe.

Die Immobiliensachverständigen setzen in Ennepetal und im Ennepe-Ruhr-Kreis professionelle und gerichtsfeste Immobilienbewertung um.

Ennepetal

Dieter Schütz / pixelio.de

Hierzu werden die entscheidenden wertermittlungsrelevanten Immobilienmarktdaten erfasst, in normierten Wertermittlungsverfahren (Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren und das Vergleichswertverfahren) verarbeitet und im Ergebnis in ein Verkehrswertgutachten geschrieben. Derartige Immobilienwertgutachten werden meist benötigt, wenn der Verkauf der Immobilie bspw. nur simuliert werden soll. Hierzu zählen Erbfälle, bei denen ein Erbe die Immobilie übernimmt und die Miterben ausbezahlt, ein Wirtschaftsprüfer den Immobilienwert in der Bilanz neu buchen muss oder der Unternehmenswert mit Immobilienbeteiligung (going concern) als Fortführungswert zu bestimmen ist und v.a. mehr.

Immobilienpreise in Ennepetal

Zahlen für Ennepetaler Gewerbemieten im Jahr 2010 entnehmen die Immobiliengutachter Veröffentlichungen der Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr. Demnach kosteten Büroflächen in der Stadt 2010 zwischen 3,50 und 11 Euro/m²/Monat. Für Produktions-, Lager und Logistikflächen zahlte man 3,80 bis 8 Euro/m²/Monat und der Kaufpreis für Gewerbegrundstücke lag 2010 bei 44 Euro/m²/Monat. Laut LEG Wohnungsmarktreport NRW 2014 für den Ennepe-Ruhr-Kreis lagen die Mieten für Wohnungen in Ennepetaler Mehrfamilienhäusern des unteren Marktsegments bei durchschnittlich 4,28 Euro/m²/Monat, während im oberen Marktsegment im Durchschnitt 7 Euro/m²/Monat fällig wurden. Der Median erreichte 5,34 Euro/m²/Monat.

Wir stehen als Immobiliengutachter beratend an Ihrer Seite und unterstützen Sie bei Fragen um Ihre Immobilie in Ennepetal.

Wir analysieren u.a. die Gebäudesubstanz. Die wertbeeinflussenden Merkmale sind demnach zum einen Marktdaten und zum anderen wertrelevante Substanzanalysen, welche die Alterswertminderung beschreiben bzw. direkte Wertzuschläge oder Wertabschläge mit sich bringen. Der entsprechende Baukörper wird des Weiteren auch deshalb untersucht um das individuell zu beurteilende Immobilienobjekt sowohl von seiner Größe, von seinem Zustand und von seinem Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktposition zu bewerten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige wird im Rahmen einer ausgiebigen Ortsbesichtigung das Immobilienobjekt ausführlich dokumentieren und umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region zwischen Sauerland und Ruhrgebiet einholen und auswerten. Gehen Sie bitte bei unseren Immobiliengutachten von qualitätsgesicherten und fundierten Endprodukten (Vieraugenprinzip) aus.

Wohnstandort Ennepetal

Wir als Experten der Immobilienbewertung für Ennepetal und Umgebung sehen die Lage zwischen den größeren kreisfreien Städte Wuppertal und Hagen als einen Vorteil der Stadt. Die beiden größeren Städte spielen unter anderem eine bedeutende Rolle für die Arbeitsplatzversorgung. Insgesamt gab es 2011 in Ennepetal 10.039 berufliche Einpendler und 8.553 berufliche Auspendler. 1.429 der Auspendler aus Ennepetal fuhren damals zum Arbeiten nach Wuppertal, 1.327 nach Schwelm, 1.317 nach Hagen und 1.119 nach Gevelsberg. Diese Zahlen veröffentlichte der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) 2012. Im gesamten Ennepe-Ruhr-Kreis gab es im Mai 2015 eine Arbeitslosenquote von 6,8%, während die Quote in NRW im selben Monat bei 7,9% und in Deutschland bei 6,3% lag.

In Ennepetal zeigt sich die Natur mit einer besonders reizvollen Sehenswürdigkeit. Die Kluterthöhle mit 360 Gängen und einer Gesamtlänge von mehr als sechs Kilometern gilt als größte Naturhöhle Deutschlands und ist eine anerkannte Heilhöhle. Sie bietet aber nicht nur ein Naturspektakel, sondern auch Platz für ein Kunstevent. Einmal pro Jahr findet in der Höhle im Rahmen der EN-Kunst die Ausstellung „Höhlenkunst“ statt. Ein Erholungsareal ist das Hülsenbecker Tal, in dem man viele Tiere in natürlicher Umgebung erlebt. Hier steht auch die sogenannte Musikmuschel als Bühne für Konzertveranstaltungen.

Ein Element der Ennepetaler Kulturlandschaft ist das Theater- und Comedy-Abonnement, für das die Veranstalter immer wieder bekannte Namen auf die Bühnen in einer der beiden Spielstätten Haus Ennepetal und Reichenbach-Gymnasium bringen. Badefreunde können in Ennepetal das Freizeitbad Platsch mit einem 28 Grad warmen Sportbecken, einem 30 Grad warmen Variobecken sowie Sauna, Solarium und 90-Meter-Wasserrutsche nutzen.

In Ennepetal gibt es fünf Grundschulen, von denen die Grundschule Wassermaus insgesamt drei Standorte innerhalb der Stadt besitzt. Weitere Schulen auf dem Stadtgebiet sind die Albert-Schweitzer-Schule (Förderschule), die Sekundarschule Ennepetal, die Hauptschule Friedenshöhe, die Städtische Realschule sowie das Reichenbach-Gymnasium. Für die berufliche Bildung existiert das Berufskolleg Ennepetal.

Gewerbestandort

Was für den Wohnort Ennepetal geschrieben wurde, gilt auch für den Wirtschaftsstandort: Wir als Immobiliengutachter für Ennepetal und Umgebung sehen die Lage zwischen Hagen und Wuppertal als einen Vorteil der Stadt. Als Teil des Ruhrgebiets kann Ennepetal kurze Wege zu vielen potenziellen Kunden bieten. Ennepetaler Gewerbegebiete, die auf der städtischen Website explizit genannt werden, sind die Gebiete Ennepetal-Oelkinghausen und „Oelkinghausen Süd-West“.

Der Gewerbesteuer-Hebesatz von Ennepetal lag 2014 bei 436% und der Hebesatz der Grundsteuer B bei 460%. Laut Zahlen auf der Website der Südwestfälischen IHK zu Hagen auf Basis von Daten der GfK GeoMarketing lag der Indexwert für die Kaufkraft in Ennepetal 2013 bei 108 (Deutschland: 100). Der Indexwert für den Einzelhandelsumsatz pro Einwohner vor Ort erreichte den 94,9 und die Einzelhandelszentralität lag bei 87,9. Kaufkraft wurde also aus der Stadt abgezogen.

Lage und Verkehr

Ennepetal grenzt im Ennepe-Ruhr-Kreis an die Kommunen Breckerfeld, Gevelsberg und Schwelm. Daneben sind die kreisfreien Städte Hagen und Wuppertal sowie Radevormwald aus dem Oberbergischen Kreis Nachbarn der Stadt. Die Ruhrgebietsstadt Dortmund ist etwa 24,5 Kilometer von Ennepetal entfernt. Bochum befindet sich in 23 und Essen in 30 Kilometern Entfernung. Weitere Ruhrgebietsstädte liegen ebenfalls in gut erreichbarer Entfernung. Und neben Wuppertal sind auch Leverkusen, Remscheid und Solingen (ebenfalls: Bergisches Land) nicht weit von Ennepetal entfernt. Düsseldorf ist 41,5 Kilometer weit weg, während sich Köln in einer Entfernung von 49 Kilometern befindet (alle Angaben: Luftlinie).

Ennepetal verweist selbst auf eine gute Erreichbarkeit der Autobahnen A1, A43, A45 und A46. Anschluss an den Schienenverkehr bietet der Bahnhof Ennepetal (Gevelsberg). Hier halten Regionalzüge und binden die Stadt beispielsweise an Aachen, Dortmund, Düsseldorf, Münster und Venlo an. Im ÖPNV ist Ennepetal Teil des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR). Ein Knotenpunkt des Busverkehrs in der Stadt ist der Busbahnhof, an dem neben Bussen auch Schnellbusse halten, die Ennepetal zum Beispiel an Bochum und Hattingen anbinden. Für Flugreisen kann man von Ennepetal aus Dortmund oder Düsseldorf ansteuern.

Treten bei Ihnen Fragen an uns Immobiliengutachter bzgl. der Immobilienbewertung in Ennepetal oder im Regierungsbezirk Arnsberg auf, kontaktieren Sie uns gern mit dem rechten Kontaktformular oder der Telefonnummer 02 21/ 30 07 12 46. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft in Köln | Sachverständige für Immobilienbewertung Neugebauer** ***, Binder* ** ***und Kirchner** ***