Immobiliengutachter Breckerfeld

In Breckerfeld sind die Immobiliengutachter Neugebauer, Binder + Kirchner u.a. mit der Immobilienbewertung beschäftigt. Die Kölner Immobiliensachverständigen sind auch in Breckerfeld und im südlichen Ruhrgebiet aktiv.

Immobilienstandort Breckerfeld

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Arnsberg
Landkreis: Ennepe-Ruhr-Kreis
Postleitzahl(en): 58339
Einwohner: 8.915 (31.12.2013)

Breckerfeld ist die südöstlichste Kommune des Ennepe-Ruhr-Kreises. Die kleine Stadt trat im Mittelalter der Hanse bei und trägt seit 2012 wieder den Beinamen „Hansestadt“. Sie besteht aus zwei Stadtteilen auf einer Fläche von 58,78 km² und kommt auf eine Bevölkerungsdichte von 152 Einwohnern/km². Durch das Stadtgebiet fließt der Fluss Ennepe.

Die Immobiliensachverständigen setzen in Breckerfeld und im Ennepe-Ruhr-Kreis professionelle und gerichtsfeste Immobilienbewertung um.

Breckerfeld

Thomas Max Müller / pixelio.de

Hierzu werden die entscheidenden wertermittlungsrelevanten Immobilienmarktdaten erfasst, in normierten Wertermittlungsverfahren (Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren und das Vergleichswertverfahren) verarbeitet und im Ergebnis in ein Verkehrswertgutachten geschrieben. Derartige Immobilienwertgutachten werden meist benötigt, wenn der Verkauf der Immobilie bspw. nur simuliert werden soll. Hierzu zählen Erbfälle, bei denen ein Erbe die Immobilie übernimmt und die Miterben ausbezahlt, ein Wirtschaftsprüfer den Immobilienwert in der Bilanz neu buchen muss oder der Unternehmenswert mit Immobilienbeteiligung (going concern) als Fortführungswert zu bestimmen ist und v.a. mehr.

Immobilienpreise in Breckerfeld

Die Immobiliengutachter sehen auf der Website Breckerfeld.de als Kaufpreis für Grundstücke im Gewerbegebiet „Südlich Königsheide“ Teil I einen Preis von 30,68 Euro/m². Zahlen zu den Wohnungskaltmieten in Mehrfamilienhäusern von Breckerfeld liefert der LEG Wohnungsmarktreport NRW 2014 für den Ennepe-Ruhr-Kreis. Demnach lagen die Mieten im unteren Marktsegment Breckerfelds bei 3,97 Euro/m²/Monat, während die Mieten im oberen Marktsegment durchschnittlich 7,20 Euro/m²/Monat erreichten. Der Median lag bei 5,29 Euro/m²/Monat.

Wir stehen als Immobiliengutachter beratend an Ihrer Seite und unterstützen Sie bei Fragen um Ihre Immobilie in Breckerfeld.

Wir analysieren u.a. die Gebäudesubstanz. Die wertbeeinflussenden Merkmale sind demnach zum einen Marktdaten und zum anderen wertrelevante Substanzanalysen, welche die Alterswertminderung beschreiben bzw. direkte Wertzuschläge oder Wertabschläge mit sich bringen. Der entsprechende Baukörper wird des Weiteren auch deshalb untersucht um das individuell zu beurteilende Immobilienobjekt sowohl von seiner Größe, von seinem Zustand und von seinem Ausstattungsstandard als auch von seiner Marktposition zu bewerten. Der jeweils zuständige Immobiliensachverständige wird im Rahmen einer ausgiebigen Ortsbesichtigung das Immobilienobjekt ausführlich dokumentieren und umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region zwischen Sauerland und Ruhrgebiet einholen und auswerten. Gehen Sie bitte bei unseren Immobiliengutachten von qualitätsgesicherten und fundierten Endprodukten (Vieraugenprinzip) aus.

Wohnstandort Breckerfeld

Als Immobiliensachverständige für Breckerfeld und Umgebung sehen wir die Naturlandschaft im staatlich anerkannten Erholungsort als einen Vorteil des Wohnorts. Die Stadt selbst verweist auf ein „Netz gut ausgebauter und gekennzeichneter Wanderwege“ sowie auf drei Talsperren auf dem Stadtgebiet, von denen die Glörtalsperre als regionaler Erholungsschwerpunkt unter anderem ein Naturbad bietet. Schwimm- und Badefreunde können zudem das Kleinschwimmbad Wahnscheider Straße nutzen. Breckerfeld ist auch ein Wintersportort mit 10,5 Kilometern gespurter Langlaufloipen und einem Skilift. Ein Organisator des Kulturlebens in Breckerfeld ist der Verein Stadtmuseum Breckerfeld, der für Veranstaltungen das Heimatmuseum Breckerfeld nutzt. Hier gibt es unter anderem Veranstaltungen aus den Bereichen Literatur, Theater und Musik.

Laut Bericht des Landesbetriebs Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) aus 2012 gab es 2011 insgesamt 1.124 berufliche Einpendler und 3.380 berufliche Auspendler in Breckerfeld. Die allermeisten Breckerfelder Auspendler pendelten damals nach Hagen (1.218 Personen), 462 Auspendler nach Ennepetal, 166 nach Lüdenscheid, 160 nach Halver und 120 nach Wuppertal. Der Ennepe-Ruhr-Kreis hatte im Mai 2015 eine Arbeitslosenquote von 6,8%. NRW kam im selben Monat auf 7,9% und Deutschland auf 6,3%. Die Schullandschaft der Stadt besteht aus der Grundschule Breckerfeld, der Offenen Ganztagsgrundschule sowie der Hauptschule Breckerfeld, der Realschule „St. Jacobus Schule“ und der Freien Theologischen Fachschule Breckerfeld. Zum Einkaufen stehen in der Stadt Geschäfte in der Innenstadt sowie im Einkaufszentrum an der Windmühlenstraße zur Verfügung.

Gewerbestandort

Als Immobiliensachverständige für Breckerfeld und Umgebung sehen wir Breckerfeld vor allem als Standort für kleinere und mittlere Unternehmen mit regionalen Zielgruppen. Allerdings kann die Stadt aufgrund des nicht allzu weit entfernten Ruhrgebiets von Fall zu Fall auch für größere Unternehmen interessant werden. Breckerfeld verweist auf seiner Website auf das Gewerbegebiet „Südlich Königsheide“ Teil I, das die Stadt „in enger Zusammenarbeit mit dem Ennepe-Ruhr-Kreis als Grundstückseigentümer erschlossen“ hat und das unmittelbar an ein weiteres Gewerbegebiet anschließt.

Der Gewerbesteuer-Hebesatz und der Hebesatz der Grundsteuer B betrugen 2014 in Breckerfeld jeweils 430%. Die Südwestfälische IHK zu Hagen veröffentlicht Zahlen der GfK GeoMarketing zum Einzelhandel in Breckerfeld. Laut dieser Zahlen hatte Breckerfeld 2013 eine Kaufkraftkennziffer von 105,3 (Deutschland: 100). Der Einzelhandelsumsatz kam auf den Indexwert 71,3 und die Einzelhandelszentralität lag bei 67,7. Kaufkraft floss also ins Umland ab.

Lage und Verkehr

Breckerfeld grenzt innerhalb des Ennepe-Ruhr-Kreises an Ennepetal. Weitere Nachbarn der Stadt sind das kreisfreie Hagen, Radevormwald im Oberbergischen Kreis sowie Halver und Schalksmühle im Märkischen Kreis. Breckerfeld ist etwa 22 Kilometer von Wuppertal im Bergischen Land entfernt, bis nach Dortmund im Ruhrgebiet sind es 28 Kilometer und die Ruhrgebietsstadt Bochum befindet sich in 30,5 Kilometern Entfernung. Duisburg als eine der am weitesten entfernten Ruhrgebietsstädte ist etwa 52,5 Kilometer weit weg. Bis nach Düsseldorf sind es von Breckerfeld aus 48 Kilometer und bis nach Köln 50 Kilometer (alle Angaben: Luftlinie). Einen Anschluss ans deutsche Autobahnnetz bietet die Auffahrt Wuppertal-Langerfeld auf die Autobahn A1. Sie liegt wie Auffahrten auf die Autobahnen A45 und A46 in etwa 15 Kilometern Entfernung. Beim ÖPNV gehört Breckerfeld zum Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR). Zwei Knotenpunkte des Busverkehrs in Breckerfeld sind die Haltestellen Breckerfeld Busbahnhof und Breckerfeld Schule. Für Flugreisen bietet sich von der Stadt aus eine Anreise nach Dortmund oder Düsseldorf an.

Treten bei Ihnen Fragen an uns Immobiliengutachter bzgl. der Immobilienbewertung in Breckerfeld oder im Regierungsbezirk Arnsberg auf, kontaktieren Sie uns gern mit dem rechten Kontaktformular oder der Telefonnummer 02 21/ 30 07 12 46. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft in Köln | Sachverständige für Immobilienbewertung Neugebauer** ***, Binder* ** ***und Kirchner** ***